Babyschwimmen

Wasserspaß beim Babyschwimmen

Babyschwimmen
Babyschwimmen ist toll! Und zwar für Mama, Papa und Kind. Den Kleinen macht es sehr viel Spaß zusammen mit den Eltern im Wasser zu plantschen und die eigenen Fähigkeiten zu entdecken. Doch wie läuft Babyschwimmen eigentlich ab? Lernt das Baby dabei richtig schwimmen? Braucht man fürs Babyschwimmen einen Kurs und wenn ja: Woran erkennt man, ob dieser gut ist? 

Wissenswertes rund ums Babyschwimmen:

Eigentlich ist das Wort Babyschwimmen irreführend, denn Säuglinge lernen nicht spielend schwimmen. Die komplizierten Bewegungen, die dafür nötig sind, lernen Kinder erst im Kindergartenalter. Wer vom Babyschwimmen erwartet, dass sein Baby schwimmen lernt, wird also enttäuscht sein. Und dennoch ist Babyschwimmen sinnvoll. Das Kind wird spielerisch an das Element Wasser herangeführt und lernt Freude an der Bewegung im schwerelosen Nass. Babyschwimmen fördert motorische Bewegungsfertigkeit und schult Sinne sowie Wahrnehmungsfähigkeit. Es stärkt zudem die Bindung zwischen Eltern und Kind und stellt Kontakt zu Gleichaltrigen her. Studien zeigen, dass Kinder die an Babyschwimmkursen teilgenommen haben, gegenüber Altersgenossen selbstsicherer und selbstständiger sind.

Expertentalk zum Thema Babyschwimmen:

Sie interessieren sich für Babyschwimmen und möchten noch mehr zum Thema erfahren? Im Expertentalk mit der Hebamme und Aquapädagogin Irmtraud Wallbach finden Sie alle Antworten auf die häufigsten Fragen zum Thema Babyschwimmen.

 

Du befindest dich hier:
So entwickelt sich dein Baby

Dieses sowie weitere spannende Themen aus dem vierten Lebensmonat des Babys findest du in unserer Übersicht. Baby 4 Monate

Babykurse

Warum nicht nur die Kleinen, sondern auch Mamas von Kursen profitieren und welche Dinge man beachten sollte, damit der Kurs rundum Spaß macht, lest ihr hier: Babykurse.

Kindergarten-Eingewöhnung

Ganz entspannt in den Kindergarten. So schwer ist das gar nicht. Wie die Kindergarten-Eingewöhnung nach dem Berliner Modell funktioniert, erfahrt ihr hier.

Best of Babys vierter Lebensmonat:
Sanfte Hilfe

Wenn die ersten Zähnchen kommen, ist das nicht nur spannend, sondern oft auch schmerzhaft. Diese Tipps helfen entspannt durch die Zahnungs-Zeit. Zahnen

Babyclub.de Web-Tipp

Um das gesellschaftliche Helfen und Geben zu fördern, bietet Sitter-Team.de Eltern eine Möglichkeit, andere Eltern in der Umgebung zum Babysitten zu finden.

Spaß fürs Baby

Babys lieben Reime und Verse, denn der „Sing-Sang“ spricht sie an. Reime mit Bewegung sind besonders reizvoll. Deshalb findet ihr hier „bewegte“ Reime und Verse.


Hebammenrat zum Thema "Babyschwimmen":

  • Baby-Schwimmen trotz Erkältung?
  • Hallo, ich finde es weniger empfehlenswert. 2 Wochen ist schon ziemlich lange für eine Erkältung. Das Immunsystem Ihrer Tochter läuft auf Hochtouren. Besser ...
  • Babyschwimmen
  • Das Babyschwimmen fängt i.d.R. mit 6 Wochen bis max. 3 Monate an, weil in dieser zeit der Tauchreflex noch erhalten ist, so dass gewährleistet ist, dass das B...
  • von Barbara Schmid
    28.10.2003
  • Babyschwimmen
  • -Das Babyschwimmen wird ab dem 4. und 5. Monat angefangen. Ein Kurstag geht ca. eine Stunde. Über wie viele Wochen der Kurs angeboten wird, müssen Sie bei der...
Meinung aus den Foren:
  • Babyschwimmen
  • Hallo, unsere Tochter ist jetzt 3,5 Monate alt und ich überlege, mit ihr zum Babyschwimmen zu gehen. Mag mir jemand erzählen, wie das dort dann so abläuft? ...
  • von lilli13
    26.03.2010 14:02:50
  • Babyschwimmen bei Neurodermitis???
  • Hallo, meine Tochter neigt dazu Neurodermitis zu bekommen. Wir möchten unbedingt miz Ihr zum Babyschwimmen gehen. Jetzt mach ich mir nur Sorgen, ob Ihre tr...
  • von Engel1979
    28.09.2009 18:44:33
  • Babyschwimmen
  • Hallo, unsere kleine Maus ist nun 13 Wochen alt und wir sind auf Warteliste für das Babyschwimmen (Samstag Nachmittag, deshalb Warteliste)! Nun haben wir ei...
  • von Engel1979
    15.09.2009 18:55:23
Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen