Wiegehaltung

Der Klassiker: die Wiegehaltung

Richtig anlegen - Wiegehaltung
In dieser klassischen Stillposition ruht der Kopf des Babys in der Armbeuge, der restliche Körper liegt quer vor dem Bauch der Mutter. Es ist darauf zu achten, dass das Baby in Höhe der Brust gehalten wird. Leicht kommt es zu Rückenschmerzen, wenn die Mutter sich mit einem krummen Rücken zum Baby herunterbeugt.

Für wen ist die Wiegehaltung geeignet?

  • die Wiegehaltung ist sehr praktisch und eignet sich deshalb für Mamis, die auch unterwegs ihr Baby stillen

Für wen ist die Wiegehaltung nicht geeignet?

  • Frühchen haben meist noch nicht genug Kraft in der Nackenmuskulatur, um in der klassichen Wiegehaltung die Brust richtig zu erfassen.

babyclub.de Team-Tipp: Bequemer wird es, wenn man dazu die Füße hochlegt.

Weiterlesen:
babyclub.de-Partner:

Fürs Stillen gibt es viele praktische „Stillhelfer“. Mit ihnen ist die Stillzeit unkomplizierter und der Still-Alltag stressfreier. Unser Tipp: Still-Accessoires.

Erkennen & behandeln

Stillprobleme können sehr belastend sein, sodass viele Frauen vorzeitig abstillen. Welche Stillprobleme es gibt und wie man sie behandeln kann, findet ihr hier.

Tipps für eine ausgewogene Ernährung

Erfahrt hier, wie sich Stillmamas gesund und ausgewogen ernähren, was der Körper besonders benötigt und worauf ihr lieber verzichten solltet. Gesund essen in der Stillzeit

Hebammenrat zum Thema "Stillpositionen"

Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen