Klinikkoffer | Klinikkoffer Checkliste

Klinikkoffer - was muss rein?

Klinikkoffer
Manche Babys kommen früher als erwartet. Wie gut, wenn dann der Klinikkoffer bereit steht, am besten schon zwei Monate vor dem errechneten Geburtstermin. Auch im Geburtshaus oder bei einer Hausgeburt ist es ratsam, alles für einen eventuellen Klinikaufenthalt vorbereitet zu haben. Was ihr unbedingt mitnehmen müsst und was ihr sonst noch einpacken könnt, erfahrt ihr hier.

Klinikkoffer: welche Papiere müssen mit?

  • Familienstammbuch oder Heiratsurkunde (bei unverheirateten Müttern die Geburtsurkunde)
  • Personalausweis
  • Versichertenkarte oder Kostenübernahmeschein der Krankenkasse
Wer privat versichert ist, sollte vorher abklären, welche Leistungen mit inbegriffen sind (z. B. Einzelzimmer, freie Arztwahl).

Kleidung für den Klinikkoffer

  • ein bis zwei ältere, längere T-Shirts oder Nachthemden für die Geburt sowie warme, rutschfeste Socken. Das gilt übrigens auch für den Sommer, denn während der Geburt kühlen Frauen leicht aus und kalte Füße sind echte "Wehenhemmer"
  • mehrere Nachthemden, Schlafanzüge oder T-Shirts, die sich vorne bis zum Bauchnabel aufknöpfen lassen und somit das Stillen erleichtern. Frischgebackene Mamis schwitzen oft stark, daher lieber etwas mehr Kleidung mitnehmen
  • Slips aus kochfester Baumwolle, die nicht zu knapp sitzen, so dass große Binden hineinpassen. Oft erhalten die Wöchnerinnen aber auch spezielle Einweg-Netzhosen von der Klinik
  • Still-BHs, die ein bis zwei Nummer größer sind, als die bisherige Größe. Praktisch sind auch Still-Tops und Still-Bustiers, die sich der Brustgröße gut anpassen und gerade beim Milcheinschuss viel Platz lassen. Produkttipp: Still-Bustiers und Still-BHs aus Bio-Baumwolle von Hans Natur

  • Stilleinlagen entweder als Einweg-Variante oder aus Wolle-Seide. Ebenfalls erhältlich bei Hans Natur
  • Hausschuhe, in die man leicht hineinschlüpfen kann, sowie einen Bademantel
  • Kleidung für die Zeit in der Klinik, z.B. Jogginganzug oder -hose, bequeme Shirts und Strickjacke
  • bequeme Kleidung für den Weg nach Hause, die von der Größe her etwa dem 5. oder 6. Schwangerschaftsmonat entspricht
  • dicke, saugfähige Binden oder Flockenwindeln für den Wochenfluss. In einigen Kliniken bekommt man diese auch für die Zeit des Aufenthalts gestellt
  • Kontaktlinsenträgerinnen sollten ihre Brille mitnehmen
  • benötigte Medikamente
  • Haarband und ein paar Haargummis (da die ja so gern verschwinden), um lange Haare zurückzubinden

Pflege für den Klinikkoffer

  • Lippenbalsam, Massageöl und eventuell ein entspannender Badezusatz für die Geburt
  • Duschgel, Shampoo, ggf. Trockenshampoo, Bodylotion, Deo. Achtung: starke Gerüche können Babys irritieren, sodass sie beispielsweise nicht an die Brust wollen. Daher am Anfang lieber parfumfreie Produkte verwenden
  • Gesichtspflegeprodukte
  • Make-up & Co
  • Zahnbürste, Zahnpasta, Zahnseide etc.
  • Handtücher und Waschlappen
  • Bürste und Kamm
  • Haarföhn
  • für Lichtempfindliche: eine Schalfbrille

Sonstiges für den Klinikkoffer

  • Bücher und Musik
  • ggf. vertraute Kleinigkeiten wie z.B. ein Kuscheltier
  • Handy und Aufladegerät sowie wichtige Telefonnummern, Adressbuch
  • Fotoapparat oder Videokamera
  • Tagebuch oder Block sowie Stift
  • Portemonaie, Kleingeld
  • eventuell eigenes Stillkissen

Klinikkoffer auch fürs Baby

In den meisten Kliniken bekommen die Babys Kleidung und Windeln für den Aufenthalt dort gestellt, so dass Eltern nur das Nötigste für den Heimweg mitbringen müssen.

  • Body, Hemdchen, Strampler, Socken, Jacke und Mütze
  • ein Tuch, welches nach Mama duftet: Babys lassen sich schneller beruhigen, wenn sie etwas Vertrautes riechen
  • Decke und Spucktücher
  • Windeln
  • Babyschale für den Nachhause-Transport im Auto
  • ansonsten: Tragetuch oder Kinderwagen

Zur Stärkung

Die werdenden Mütter werden im Kreißsaal meistens mit Wasser oder Tee versorgt. Da eine Geburt sich aber hinziehen kann, ist es empfehlenswert, selber noch etwas Essen mitzubringen. Auch für die Begleitpersonen.

  • zum Beispiel Obst, ein belegtes Brot, Müsliriegel, Studentenfutter oder Snacks
  • sofern in der Klinik nicht erhältlich, auch an Kaffee für den werdenden Vater denken

Klinikkoffer - verwandte Themen:

Checkliste

Vom Body bis zum Stillkissen: Was man für's Baby wirklich braucht. Plus: Links von tollen Online-Shops. Alle Infos in unserer Checkliste für die Baby-Erstausstattung

Liebe fürs Leben entsteht

Bonding ist der erste Hautkontakt zwischen Mutter und Kind und bildet die Grundlage für eine intensive Verbindung. Wir erklären, wie Bonding funktioniert. Bonding

Rundum informiert

Was passiert beim Kaiserschnitt, wann ist er notwendig und welche Risiken bestehen? Wir haben uns für euch schlau gemacht. Kaiserschnitt

Hebammenrat zum Thema "Klinikkoffer":

Meinung aus den Foren:
Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen