Postpartale Psychose

Anzeichen für postpartale Psychose

Postportale Psychose
Die postpartale Psychose ist eine psychotische Form der Wochenbettdepression, die sehr selten auftritt und ca. eine von 1.000 Müttern betrifft. Die Betroffenen verlieren den Bezug zur Realität, leiden häufig unter Wahnvorstellungen und Halluzinationen. Eine stationäre Behandlung ist dabei unumgänglich.

Meistens tritt die postpartale Psychose ganz plötzlich, innerhalb der ersten drei Tage nach der Geburt auf. Da die Betroffenen unter einer hohen Mord- und Selbstmordneigung leiden, dürfen sie in keinem Fall mit dem Kind allein gelassen werden.

Anzeichen für eine postpartale Psychose

  • Starke Persönlichkeitsveränderung in Verbindung mit Gefühlen der Entfremdung, häufig sind die Betroffenen sehr unruhig und ängstlich
  • Realitätsverlust: Die betroffene Mutter denkt und handelt irrational, desorientiert und verwirrt
  • Antriebssteigerung: Manche Mütter empfinden übersteigerte Glücksgefühle. Sie leiden unter Größenwahn und gehen große Projekte an
  • Antriebslosigkeit: Andere Frauen sind apathisch, antriebs- und teilnahmslos. Sie wirken wie gelähmt und versteinert
  • Wahnvorstellungen: Die Betroffenen verlieren das Gefühl für die eigene Identität und die des Kindes. Sie leben in einer Fantasiewelt, in der sie Menschen, Tiere und Dinge riechen, hören und schmecken können, die nicht existieren. Häufig leiden die Frauen unter Zwangsvorstellungen und Tötungsfantasien

Postpartale Psychose – verwandte Themen:

Zeit des Kennenlernens

Nach der Geburt eines Kindes bekommt das Leben eine neue Dimension. Nutzt diese besondere Zeit intensiv, denn sie kommt so nie wieder. mehr

babyclub.tv

Unsere Hebamme erklärt euch im Video, wie lange ihr Anspruch auf die Nachsorge habt und was in der Wochenbettbetreuung gemacht wird. Wochenbettbetreuung

Erkennen & behandeln

Stillprobleme können sehr belastend sein, sodass viele Frauen vorzeitig abstillen. Welche Stillprobleme es gibt und wie man sie behandeln kann, findet ihr hier.

Hebammenrat zum Them "Postpartale Psychose"

Meinung aus den Foren:
  • Erfahrungsberichte Baby-Blues & Wochenbettdepression
  • Liebe babyclub.de-Userinnen, Heultage, Baby-Blues oder Wochbettdepressionen: Fast die Hälfte aller Mütter hat nach der Geburt depressive Phasen. Die Hormon...
  • von Katrin_Disam
    20.03.2008 12:15:50
  • Binden im Wochenbett
  • So langsam sollte ich mich mal an den Gedanken gewöhnen bald wieder Binden gebrauchen zu müssen, wobei ich eigentlich nur Tamponträgerin bin. Deswegen kenn i...
  • von Schneewittchen87
    18.03.2010 07:19:15
  • MAI Mamis 2012
  • guten morgen, ich mach mal die mai-mami gruppe auf! ich hoffe, es bleibt auch bei mir dabei... war gestern bei der fa und die hat noch keinen dottersack gese...
  • von zimmerfrau
    07.09.2011 09:06:57
Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen