Expertentalk
Sind diese Erkrankungen vererbbar?
Interview-Partner:

Name: Dr. Christian Matthai
Berufliches: Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, Spezialist auf dem Gebiet der gynäkologischen Endokrinologie (Hormonlehre), Diplomierter Ernährungs-, Sport- und Orthomolekularmediziner sowie Autor (Foto: Irene Schaur)

babyclub.de: Sind diese Erkrankungen vererbbar?

Dr. Matthai: „Ja. Wenn die Mutter an einer Schilddrüsen-Fehlfunktion leidet, sollte sich die Tochter auf jeden Fall dahingehend untersuchen lassen. Immerhin hat jede neunte Frau eine Schilddrüsen-Funktionsstörung.“

Mehr zum Thema:
15 Tipps

Es hat mit dem Wunschbaby noch nicht geklappt? Wir geben 15 Tipps für eine höhere Spermienqualität und -produktion. Spermienqualität

Mehr zum Thema aus der Hebammensprechstunde:

  • Ist Eisprungschwäche vererbbar?
  • Hallo, manchmal werden Diagnosen in den Raum gesetzt, die nicht ganz aufgehen- wie z.B. die vermeintliche Unfruchtbarkeit Ihrer Mutter. Dass Sie nicht in jedem ...
  • ist der Geburtsverlauf vererbbar?
  • -Hallo, wahrscheinlich ist das nicht vererbar. Manchmal ähneln sich Geburten von Müttern und Töchtern, aber das wird man bei Ihnen frühesten in ein paar Mon...
  • längeres Warten auf Schwangerschaft vererbbar?
  • Hallo, manche Dinge in Zusammenhang mit Schwangerschaft und Geburt treten familiär gehäuft auf. Ob das bei Ihnen der Fall sein könnte, läßt sich im Voraus ...
  • von Monika Selow
    31.03.2005
Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen