Expertentalk
Schilddrüse und Kinderwunsch
Interview-Partner:

Name: Dr. Christian Matthai
Berufliches: Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, Spezialist auf dem Gebiet der gynäkologischen Endokrinologie (Hormonlehre), Diplomierter Ernährungs-, Sport- und Orthomolekularmediziner sowie Autor (Foto: Irene Schaur)

babyclub.de: Welche Rolle spielt die Schilddrüse beim Kinderwunsch?

Dr. Matthai: „Eine Schilddrüsen-Unterfunktion kann Zyklusunregelmäßigkeiten und damit eine Verminderung der Eisprung-Häufigkeit mit sich bringen. Bei Kinderwunsch ist ein Blick auf den so genannten TSH-Wert hilfreich. TSH ist ein in der Hirnanhangdrüse produziertes Hormon. Der Wert verrät, ob die Schilddrüse in ausreichendem Maß Hormone produziert oder ob eine Schilddrüsenunterfunktion oder -überfunktion vorliegt. Der TSH-Wert sollte generell in einem Referenzbereich von 0,3 bis 4,0 liegen. Bei Kinderwunsch ist ein Wert kleiner 2,0 erstrebenswert. Dieser kann durch die gezielte Gabe von Schilddrüsen-Hormonen in Tablettenform erreicht werden. So steigt die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden.“

Mehr zum Thema Kinderwunsch:

Fruchtbarkeitskalender to go

Ein Baby ist der große Wunsch von dir und deinem Partner? Wir informieren dich kostenlos über deine fruchtbaren Tage! Kinderwunsch App

Mein Wunschbaby

Natürliche Familienplanung: fruchtbare Zeit bestimmen, gezielter schwanger werden. Warum und wie das funktioniert, erklären wir in unserem Special. NFP

Aus der Hebammensprechstunde:

Das sagt eure Community zum Thema:

Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen