Schwangerschaftsbeschwerden

Sodbrennen in der Schwangerschaft

Sodbrennen Schwangerschaft
Bei den meisten Schwangeren macht sich das Sodbrennen erst im letzten Drittel der Schwangerschaft bemerkbar. Andere kämpfen von Beginn der Schwangerschaft an mit dieser lästigen Begleiterscheinung. Der Grund dafür ist der Druck, den die wachsende Gebärmutter mit der Zeit auf den Magen ausübt, weshalb der Magensaft leichter aufsteigen kann.

Sodbrennen - Symptome

  • Spannungs- und Völlegefühl
  • Übelkeit
  • saures Aufstoßen und ein brennendes Gefühl hinter dem Brustbein bis in die Speiseröhre

Allgemeine Tipps gegen Sodbrennen in der Schwangerschaft

  • Einen Teelöffel ganze Mandeln oder Haselnüsse ganz langsam kauen.

  • Die Mandeln können auch durch Haferflocken oder Zwieback ersetzen werden.

  • Nach dem Essen eine Tasse Fencheltee trinken.

  • Langsam einige Schlucke lauwarme Milch trinken oder einige Löffel Naturjoghurt zu sich nehmen.
  • Heilerde (Luvos): Morgens und abends 1 TL Heilerde in einem Glas Wasser auflösen und trinken.
  • Pulvis stochamicus cum Bismuto praeparato in Pulverfolm, Weleda

Die besten Ernährungstipps

  • Mehrere kleine Mahlzeiten essen.
  • Langsam essen und gründlich kauen.

  • Auf saure, scharfe, süße und sehr fettige Speisen verzichten.

  • Nach 18 Uhr nichts mehr essen und mit erhöhtem Oberkörper schlafen.
  • Folgende Produkte lindern Sodbrennen: Joghurt, Milch, gekochter Spinat, Tomaten, Kartoffeln und Möhren.

Tipps fürs Trinken

  • Nicht während den Mahlzeiten trinken, sondern besser dazwischen.

  • Stilles Wasser ist besser als stark kohlensäurehaltiges Mineralwasser.

  • Tabu: Limonade, saurer Früchtetee, säurehaltige Säfte wie Orangen- und Grapefruitsaft sowie Kaffee und Kakao.

  • Sehr kalte Getränke können ebenfalls Sodbrennen auslösen.

Sodbrennen Schwangerschaft - verwandte Themen:

Übelkeit in der Schwangerschaft

Sanfte Helfer bei Übelkeit

Mit unseren Hebammentipps lässt sich Übelkeit in der Schwangerschaft prima vorbeugen und mildern. Tipps und Tricks gegen Schwangerschaftsübelkeit.

babyclub.de-Partner:

Alnatura präsentiert tolle Rezeptideen für die Schwangerschaft, Stillzeit und danach. Ganz einfach nachkochen und genießen. Essen in der Schwangerschaft

Bewusst Essen in der Schwangerschaft

Das ist jetzt tabu!

Was darf man in der Schwangerschaft gar nicht oder nur in geringen Mengen essen und trinken? Wir sagen es euch: Das ist ab sofort tabu!

Hebammenrat zum Thema "Sodbrennen in der Schwangerschaft":

  • Sodbrennen in der 17 SSW
  • Sie sollten sich auf jeden Fall jetzt schon eine Hebamme in Ihrer Nähe suchen (unter www.hebammensuche.de, oder tel. unter 0721-981890 beim Hebammenverband)...
  • Wodurch kommt Sodbrennen in der 32. Woche?
  • Hallo, zu Sodbrennen kommt es häufiger in der Schwangerschaft durch die hormonelle Umstellung und auch dadurch, dass das Kind mehr Raum einnimmt. Wie außerhal...
  • von Monika Selow
    02.06.2009
  • Sodbrennen
  • Hallo, Neben Milch können auch Haferflocken und Mandeln gegen Sodbrennen helfen. Die Haferflocken dabei trocken kauen. Auf Speisen die Sodbrennen begünstigen...
Meinung aus den Foren:
Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Nandini
Gelegenheitsclubber (13 Posts)
Kommentar vom 12.04.2016 10:50
Sodbrennen
Hallo ihr Leidenden!!!
Ich hatte ab dem 4.Monat auch ständig übelstes Sodbrennen... Meine Frauenärztin meinte, ich solle mir doch einfach ein Mittel aus der Apotheke holen. Das würde dem Kind nicht schaden... Ich wollte aber keine Tabletten oder solches anderes "Dreckszeug" nehmen... es sind immerhin "Medikamente" und keiner wird uns die Wahrheit und ihre "Auswirkungen" erklären!!! Ich habe mich dann nach langem Durchringen für LUVOS Heilerde gegen Sodbrenneben entschieden.Das war auch gut so! Morgens auf nüchternen Magen 1 1/2 Messlöffel in warmes Wasser aufgelöst uns langsam trinken. Es schmeckt zwar ecklig, aber hilft!!! Danach unbedingt mit dem Essen mindestens 1-2 Stunden warten. Wenn zu wenig Zeit dazwischen vergeht, dann hilft es nichts... oder hat zumindest bei mir nicht geholfen. Wenn das Sodbrennen abends wieder schlimm war, hab ich es meistens mit warmer Milch ohne Honig probiert. Am Anfang haben mir Haselnüsse ganz klein zerkaut geholfen! Durch das Sodbrennen hatte ich schlecht essen können und meistens keinen Appetit. Ich habe nur 2 Kg in der Schwangerschaft zugenommen... Mein Sohn wog bei der Geburt über 4000g!!! Im Nachhinein hatte ich nach der Geburt 12 kg verloren...Meinem Kind hat es nicht geschadet! Er hat sich gezogen, was er brauchte um zu wachsen...Viel Glück!

Kommentar verfassen Alle Kommentare anzeigen