Omega-3-Fettsäuren Schwangerschaft

Omega-3-Fettsäuren

Als Bestandteil der Zellwände tragen sie entscheidend zur Entwicklung von Gehirn und Nervenzellen bei und schützen vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Da eine ausreichende Zufuhr von Omega-3-Fettsäuren das Frühgeburtrisiko verringert und das Geburtsgewicht des Kindes erhöht, sollte auf eine Omega-3-Fettsäuren-reiche Ernährung geachtet werden.

Im letzten Schwangerschaftsdrittel, vor allem im letzten Schwangerschaftsmonat, erfolgt die Gehirnreifung  sowie die Ausreifung der Sehkraft des Ungeborenen. Fischöle können diesen Prozess positiv beeinflussen. Außerdem steigern die Omega-3-Fettsäuren nachhaltig die Intelligenz des Kindes, helfen ein niedriges Geburtsgewicht zu verhindern und beeinflusst den Schwangerschaftsverlauf positiv.

Welche Produkte enthalten Omega-3-Fettsäuren?

  • Raps- ,Soja- und Walnussöl
  • Lachs, Makrele & Hering
Hinweis: Verwendet bei der Zubereitung für Speisen das Raps-, Soja- oder Walnussöl nicht zusätzlich, sondern tauscht es mit eurem bisherigen Speiseöl aus.

Hebammenantworten zum Thema "Omega-3-Fettsäuren" in der Schwangerschaft:

Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen