Sommerhüte

3. Gut behütet on tour!
Im Freien gehört immer ein Sonnenhut auf Babys Kopf, der Schatten spendet und vor Hitze schützt. Optimal sind Modelle, die über den Nacken gehen und auch dort vor Sonnenbrand schützen. Beim Spazierengehen hält ein dünnes Tuch oder eine Mullwindel, die über den Wagen gelegt wird, die Sonnenstrahlen ab.

Inzwischen gibt es auch Tücher mit speziellem UV-Schutz, die Babys vor den gefährlichen Strahlen schützen.

Wichtig:
Babys im Sommer nie alleine im Auto lassen, auch wenn es nur ein paar Minuten sind. Sommerhitze lässt die Temperatur im Auto in Sekundenschnelle derart ansteigen, dass schon nach kürzester Zeit Lebensgefahr droht!

Lest dazu auch:
babyclub.de News | Gesundheit / Entwicklung

Kinderaugen sind sehr empfindlich. Passende Sonnenbrillen bieten effektiven Schutz vor Netzhautschädigungen bei Kleinkindern. mehr

Schutz vor der Sonne

Kinder brauchen im Sommer einen effektiven Sonnenschutz. Dazu gehört unter anderem der richtige Lichtschutzfaktor und die richtige Kleidung. mehr

Sonnenschutz im Urlaub

Ein Urlaub verläuft nicht immer ohne das ein oder andere kleine Wehwehchen. babyclub.de gibt Tipps für erste Hilfe bei Sonnenbrand und Co. mehr

Hebammenrat zum Thema:

  • Welche Sonnencreme braucht ein Baby
  • Hallo, Sie brauchen eine Sonnenschutzcreme mit Lichtschutzfaktor 50. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit ganz normalpreisigen aus dem Drogeriemarkt gemacht. Wen...
  • von Judith Eichhorn
    04.07.2014
  • Kleinkinder eincremen? Strandmuschel Sonnenschutz?
  • Es gibt durchaus gute Strandmuscheln, die Ihren Sohn auch vor allen Sonnenstrahlen schützen, leider gibt es aber gerade bei den etwas preisgünstigeren Modelle...
  • Sonnenschutzmittel.
  • -Bei sehr sonnenempfindlichen Kindern sollten Sie immer die Haut bedecken oder aber eine gute Sonnencreme verwenden. Zudem sollten Sie die pralle Sonne natürli...
Meinung aus den Foren:
Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen