Weihnachtslieder

Wie schön leuchtet der Morgenstern

Wie schön leuchtet der Morgenstern
"Wie schön leuchtet der Morgenstern" ist ein Choral von Philipp Nicolai aus dem Jahre 1597. Nicolai verfasste Text und Melodie. Die Melodie passt sich der ersten Textstrophe perfekt an. Der Choral findet sich im Evangelischen Gesangbuch (EG 70) und im Gotteslob (GL 554, textlich überarbeitet).

"Wie schön leuchtet der Morgenstern": Instrumental anhören

Violine: Christine Busch; Orgel: Kay Johannsen

"Wie schön leuchtet der Morgenstern" Download

Jetzt "Wie schön leuchtet der Morgenstern" Noten & Text downloaden.

"Wie schön leuchtet der Morgenstern" Text

1. Strophe:
Wie schön leuchtet der Morgenstern
voll Gnad und Wahrheit von dem Herrn,
die süße Wurzel Jesse.
Du Sohn Davids aus Jakobs Stamm,
mein König und mein Bräutigam,
hast mir mein Herz besessen;
lieblich, freundlich, schön und prächtig,
groß und mächtig, reich an Gaben,
hoch und wunderbar erhaben.

2. Strophe:
Du meine Perl, du werte Kron,
wahr’ Gottes und Marien Sohn,
ein hochgeborner König!
Mein Herz heißt dich ein Himmelsblum;
dein süßes Evangelium
ist lauter Milch und Honig.
Ei mein Blümlein, Hosianna!
Himmlisch Manna, das wir essen,
deiner kann ich nicht vergessen.

3. Strophe:
Von Gott kommt mir ein Freudenschein,
wenn du mich mit den Augen dein
gar freundlich tust anblicken.
Herr Jesu, du mein trautes Gut,
dein Wort, dein Geist, dein Leib und Blut
mich innerlich erquicken.
Nimm mich freundlich
in dein Arme und erbarme dich in Gnaden;
auf dein Wort komm ich geladen.

4. Strophe:
Zwingt die Saiten in Cythara
und lasst die süße Musica
ganz freudenreich erschallen,
dass ich möge mit Jesulein,
dem wunderschönen Bräutgam mein,
in steter Liebe wallen.
Singet, springet,
jubilieret, triumphieret, dankt dem Herren;
groß ist der König der Ehren.

5. Strophe:
Wie bin ich doch so herzlich froh,
dass mein Schatz ist das A und O,
der Anfang und das Ende.
Er wird mich doch zu seinem Preis
aufnehmen in das Paradeis;
des klopf ich in die Hände.
Amen, Amen,
komm du schöne Freudenkrone, bleib nicht lange;
deiner wart ich mit Verlangen.

Text und Melodie: Philipp Nicolai (1556–1608) 1599

WEIHNACHTSLIEDER. Ein Benefizprojekt für das Singen mit Kindern von Carus und SWR2
www.liederprojekt.org© 2012 Carus-Verlag, Stuttgart

Weiterlesen:
Dein Wunschzettel an das Christkind!

Wenn Kinder vom Christkind hören, leuchten die Augen. Doch woher kommt der Christkind-Brauch? Lies hier alles Wissenswerte zum Christkind.

Adventskalender

In unserem babyclub.de Adventskalender verstecken sich auch dieses Jahr wieder spannende Gewinnspiele und jede Menge tolle Preise. Also klick dich rein!

Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen