Wiegenlieder aus aller Welt | Russland

Spi, ditja mojo, usni

Spi, ditja mojo, usni
Das Wiegenlied "Spi, ditja mojo, usni" stammt aus Russland und wird seit 1860 für kleine Kinder gesungen. In der deutschen Übersetzung bedeutet es "Schlafe, mein Kind, schlaf ein".

"Spi, ditja mojo, usni": Instrumental und Aussprache

Produzent: Jens Tröndle

"Spi, ditja mojo, usni" Download

Jetzt "Spi, ditja mojo, usni" Noten, Text & Übersetzung downloaden.

"Spi, ditja mojo, usni" Text

Spi, ditja mojo, usni,
sladki son k sebe mani.
W njanki ja tebe wsjala
weter, solnze i orla.
Uletel orjol domoj,
solnze skrylos sa goroj,
weter posle trjoch notschej
mtschitsja k materi swojei.
Wetra spraschiwajet mat:
"Gde iswolil propadat?
Ali swjosdy wojewal?
Ali wolny wsjo gonjal?"
"Ne gonjal ja woln morskich,
swjosd ne trogal solotych.
Ja ditja oberegal,
kolybeletschku katschal."

"Spi, ditja mojo, usni" Übersetzung

Schlafe, mein Kind, schlaf ein,
locke einen süßen Traum herbei.
Als Amme gab ich dir
den Wind, die Sonne und den Adler.
Der Adler flog nach Hause,
die Sonne verschwand hinter dem Berg,
der Wind eilt nach drei Nächten
zu seiner Mutter zurück.
Die Mutter fragt den Wind:
„Wo hast du dich herumgetrieben?
Hast du dich mit den Sternen gezankt?
Hast du immerzu die Wellen gejagt?“
„Ich habe die Wellen des Meeres nicht gejagt,
die goldenen Sterne nicht angerührt.
Ich habe das Kind behütet
und die Wiege geschaukelt.“

Melodie: Anton Arenski (1861–1906); Text: Apollon Majkow (1821–1897) 1860

WIEGENLIEDER AUS ALLER WELT. Ein Benefizprojekt für das Singen mit Kindern von Carus und SWR2

www.liederprojekt.org © 2012 Carus-Verlag, Stuttgart

Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen