My Babyclub.de
2.Kind nach Kaiserschnitt

Antworten Zur neuesten Antwort

  • supernova68@gmx.de
    Juniorclubber (43 Posts)
    Eintrag vom 23.08.2006 08:26
    Hallo. Wer hat nach einem Kaiserschnitt sein 2. Kind normal geboren? Ich bin sehr unschlüssig was ich tun soll.Habe vor einem Jahr meine Kleine per Kaiserschnitt zur Welt gebracht ( was nicht so toll war ). Leider habe ich danach Probleme mit meiner Narbe bekommen, sie ist auf geplatzt und hat sich entzündet.
    Der Wunsch nach einem 2. Kind ist da, und ich habe aufgrund meines Alters ( 38 J.) auch nicht ewig Zeit. Eigentlich wollte ich auf jeden Fall noch ein Jahr warten, aber da ich die Pille nicht mehr vertrage, könnte es jeder Zeit passieren.
    Jetzt habe ich solche Angst, dass die Narbe aufplatzen könnte. Ich möchte aber unbedingt eine Spontangeburt versuchen. Bestimmt verkrampfe ich mich während der Geburt, weil ich die ganze Zeit nur an die Narbe denke. Wer von Euch ist wieder nach so kurzer Zeit schwanger gewesen? Bitte um Erfahrungsberichte.
    Antwort
  • andrea.groetsch@gmx.de
    Juniorclubber (50 Posts)
    Kommentar vom 23.08.2006 19:10
    Hallo, mein erstes Kind war knapp ein Jahr (11 Monate), als ich wieder schwanger wurde (und noch bin: 15. Woche). Unser erstes Baby, eine Tochter, wurde per Kaiserschnitt auf die Welt gebracht, leider, sie ist einfach nicht ins Becken gerutscht: hatte super Wehen, sonst auch alles klar, aber es sollte scheinbar einfach nicht sein. In der 42. Woche wurde sie dann geholt...
    Habe heute noch Probleme mit der Narbe: sie tut weh, ist wulstig und ab und zu wächst ein Haar ein, was höllisch weh tut. Aufgeplatzt ist sie aber nicht, was allerdings mein Horror bei der zweiten Geburt ist. Mein FA war gar nicht begeistert, dass ich schon wieder schwanger war (ne Pause von 2 Jahren wäre laut ihm gut), wir wollten aber so lange nicht warten... ich will trotzdem auch eine "normale" Geburt probieren. Kenne so viele, bei denen es problemlos geklappt hat - ich versuch mich nicht verrückt zu machen (ich weiss, leichter gesagt als getan!).
    Hast du schon mal mit Deinem FA gesprochen? Was meint er? Da gehen ja die Meinungen auch auseinander...
    Wünsche Dir erstmal, dass es so klappt mit dem Schwanger-Werden, wie du es dir vorstellst und dann natürlich eine Spontangeburt!
    Ganz liebe Grüße, guel.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.