My Babyclub.de
33. Woche - Drehung in Beckenendlage - Hilfe!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • p.thiem@gmx.net
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Eintrag vom 23.05.2007 13:17
    Hallo,
    ich bin in der 33. Woche und die Maus hat sich leider nach anfangs richtiger Lage in die Beckenendlage gedreht. Habe jetzt ein wenig Bedenken, dass sie sich nicht wieder in die Schädellage dreht (vorm Kaiserschnitt grauts mir nämlich gewaltig.... meine erste Tochter kam "spontan"). Hat jemand auch Erfahrung damit gemacht bzw. hat sich euer Kind ggf. wieder gedreht?
    Paaaaanik!!!
    Danke für jede Antwort...
    Antwort
  • oggy7@web.de
    Superclubber (178 Posts)
    Kommentar vom 25.05.2007 10:57
    Hallo, meine Tochter hat es sogar in der 36. Woche noch geschafft sich in Beckenendlage zu drehen, es war eigentlich schon fast klar, dass es ein Kaiserschnitt werden würde, in der 38. Woche plötzlich lag sie wieder ganz normal, sodas ich hätte ohne weiteres spontan entbinden können, war aber dann leider doch ein Notkaiserschnitt.
    Also, ich schätze, Du kannst noch hoffen.
    LG
    Antwort
  • p.thiem@gmx.net
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 25.05.2007 19:27
    Danke euch... ich warte jetzt eh erst mal ab. Anfang Juni kommt meine Hebamme zu mir, da schauen wir mal, ob wir was machen können. Äußere Wendung hat mir mein Arzt auch schon ans Herz gelegt, wobei er davon ausgeht, dass sich der Wurm noch dreht. ich glaube auch, dass die Maus heute den Purzelbaum geschlagen hat, bin mir aber nicht sicher.... die Ungewissheit ist echt doof.... Kaiserschnitt ist echt ein Graus für mich....
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.