My Babyclub.de
5 1/2 Monate alt und möchte nachts noch trinken...

Antworten Zur neuesten Antwort

  • sabine.maibauer@freenet.de
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Eintrag vom 31.12.2006 10:12
    Hallo, ich bin Bine aus Würzburg. Meine Tochter Amelie ist ein liebenswertes kleines Bündel. Ich stille voll. Befasse mich gerade aber mit dem Gedanken Ende Januar langsam abzustillen. Für mich ein sehr komisches Gefühl, wenn ich daran denke kommen mir fast die Tränen... Bin ich einfach noch nicht soweit? Amelie hat bereits nach sechs Wochen durchgeschlafen, 8-12 Stunden - gigantisch! Seit ca. 5 Wochen kommt sie nachts wieder. Diese Woche haben wir angefangen sie nachts ins Kinderzimmer zu legen. Klappt eigentlich auch ganz gut, allerdings kommt sie jetzt ca. 2-3 nachts und hat richtig hunger. Sie trinkt und trinkt und trinkt. Muss ich ihr das nächtliche Trinken wirklich abgewöhnen oder kommt das doch von alleine? Wie war das bei euch? Vielen Dank für Tipps und Antworten. Liebe Grüße und guten Rutsch. Bine
    Antwort
  • marc_christine2002@yahoo.de
    Powerclubber (97 Posts)
    Kommentar vom 31.12.2006 17:04
    Hallöchen, wir sind zwar noch nicht ganz so weit wie Ihr, unsere Tochter ist jetzt 4,5 Monate alt! Ich musste leider auch abstillen, da ich nicht mehr genug Milch hatte und Darleen nach und nach immer mehr die Brust verweigert hat!!! Du wirst es nicht glauben aber ich habe bei der ersten Flasche die ich gegeben habe, geheult wie ein Schlosshund!!! Mittlerweile hab ich mich dran gewöhnt und geniese wieder die etwas zurückgewonnene Freiheit! Ich denke allerdings auch, das den Kleinen nur die Milch einfach nicht mehr reicht! Darleen wollte nachts noch 3-4 mal an die Brust, jetzt wo wir die 1 er Nahrung geben kommt sie nur noch 1-2 mal! Schön das Deine Kleene durchgeschlafen hat, du schreibst auch sie trinkt und trinkt... bist Du dir sicher das sie noch richtig satt wird? Ich hatte auch immer das Gefühl das Darleen genug bekommt, da sich meine Brüste immer prall angefühlt haben, aber leider war das nicht so!!!!! Ich glaube nicht das es klappt mit dem "essen abgewöhnen"! Wenn sie hunger hat, hat sie hunger!!!!! Wenn Du bald mit Brei anfängst, wird sie bestimmt bald wieder satter werden... alles Gute und natürlich schonmal nen guten Rutsch ins neue Jahr!!!! LG Christine
    Antwort
  • mirlynn@web.de
    Superclubber (350 Posts)
    Kommentar vom 31.12.2006 17:22
    Ich glaube das ist ganz normal. Wie alt ist deine Tochter denn? Vielleicht musst du sie tagsüber öfter anlegen, um die Milchproduktion anzuregen! Bei meiner Tochter war es mit 4,5 Monaten auch so, dass die Milch nicht mehr gereicht hat. Ich habe ihr aber dann einfach Brei zugefüttert Mittags. Das war es auch, was sie wollte. Denn über einen Monat lang hatte sie Abends nur noch geschrien. Wir wussten wirklich nicht was los war. Bis zu dem Tag, mit dem ersten Löffel Brei! Dann war Ruhe. Ich habe aber lange nur den Mittagsbrei zugefüttert und etwas Obst zum Nachtisch. Ich glaube erst 2 Monate später habe ich mit dem Abendbrei angefangen. Das war für mich in Ordnung, so habe ich das Stillen nicht ganz aufgeben müssen. Mittlerweile ist meine Tochter bald 8 Monate alt und ich stille nurnoch gegen 5 Uhr Morgens, 7 und 10 Uhr. Wir haben uns Beide gegenseitig langsam damit abgefunden, dass das Stillen bald vorbei ist. Ich fand das persönlich eine wuderbare lösung, ohne dem Stillen nachtrauern zu müssen. LG
    Antwort
  • sabine.maibauer@freenet.de
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 09.01.2007 09:59
    hallo Ihr Lieben.
    Vielen Dank für Eure Beiträge. Leider reicht meine Milch nicht mehr zum Vollstillen! Ich war vergangene Woche ziemlich krank und obwohl ich teilweise 5-6 l getrunken habe (incl. einen ganzen Liter Stilltee, der bei der Produktion sonst immer geholfen hat) werden meine Brüste nicht mehr voll genug! Wir haben Amelie am Sonntagmittag einen Löffel zum Spielen gegeben und was sagt man dazu sie hat ihn postwendend richtig rum in den Mund gesteckt. Abends haben wir ihr dann ein paar Löffelchen Grießbrei gegeben, sie fand es total toll. Seit dem schläft sie wenigstens von 20-2 Uhr. Dann kommt sie allerdings alle 2,5 Std. Aber 10 g Brei machen das Kind ja auch noch nicht so super satt. Ich kann mit dieser Lösung jetzt eigentlich ganz gut Leben. Ist eben ein neuer Abschnitt. Viele liebe Grüße aus Würzburg
    Sabine
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.