My Babyclub.de
7. SSW, kein Baby und Herzschlag zu sehen

Antworten Zur neuesten Antwort

  • v.roeck@kabsi.at
    Powerclubber (89 Posts)
    Eintrag vom 07.03.2004 21:38
    Hallo wie geht es Dir jetzt? bei mir hat man auch so lange nichts gesehen es ist aber gutgegangen..
    Antwort
  • meike.obermeier@freenet.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 11.03.2004 14:34
    war letztes Frühjahr schonmal schwanger, gleiche Situation, dann Ausschbung. Es tut mir sehr leid wenn es bei Dir dazu kommen muss. Bin jetzt wieder schwanger, 6. SSW, und wieder nicht wirklich ein Fötus zu sehen. Habe echt Angst was nun dabei rauskommt. Ach, zu erwähnen ist, bin bereits Mutter einer 5jährigen, bei ihr ist alles super gelaufen!
    Antwort
  • nicole.roth1979@web.de
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 31.05.2005 14:36
    hallo. Ich bin in der 7 SSW und bei mir ist immer noch nichts zu sehen. War heute im Kh und der Arzt meinte es handelt sich um ein Windei. Es wurde eine Blutentnahme gemacht um den HCG wert zu bestimmen. Am Freitag muss ich wieder hin und es wird ein neuer Ultraschall und eine neue Blutentnahme gemacht wenn immer noch nichts zu sehen ist soll wahrscheinlich eine Ausschabung gemacht werden. Ich hoffe trotz alle dem das alles gut wird.
    Antwort
  • nicole.roth1979@web.de
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 31.05.2005 14:36
    hallo. Ich bin in der 7 SSW und bei mir ist immer noch nichts zu sehen. War heute im Kh und der Arzt meinte es handelt sich um ein Windei. Es wurde eine Blutentnahme gemacht um den HCG wert zu bestimmen. Am Freitag muss ich wieder hin und es wird ein neuer Ultraschall und eine neue Blutentnahme gemacht wenn immer noch nichts zu sehen ist soll wahrscheinlich eine Ausschabung gemacht werden. Ich hoffe trotz alle dem das alles gut wird.
    Antwort
  • pamina85@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 25.08.2005 21:59
    Hallo Nicole,also mach dir mal nicht so grosse Sorgen,ich hatte auch angst ist ja uch verständlich aber bei mir konnte man den Herzschlag erst in der 9.SSW sehen.
    Du wirst sehen, um so weiter du in der Schwangerschaft bist umso mehr Sorgen machst du dir das ist ganz normal,aber mach dir nich zu viele Gedanken denn du solltest die Zeit genießen wo dein Kind in dir heran wächst und dir nicht neun monate lang nur Sorgen machen ob alles in ordnung ist denn das tut dem Kind auch nicht gut.
    wünsche dir viel Glück.
    Antwort
  • juka@hotmail.com
    Superclubber (257 Posts)
    Kommentar vom 26.08.2005 13:10
    Hallo Nicole, bleib mal locker. Zu diesem frühen Zeitpunkt hatte ich auch noch keinerlei Schwangerschaftsanzeichen, außer dem positiven Schangerschaftstest. Der lag dann zur Erinnerung immer im Badezimmer rum :-) Bis dann Übelkeit und Müdigkeit auftraten, und das ziemlich heftig. Keine Sorge, Dir wird noch früh genug schlecht. Oder es geht Dir so wie meiner Freundin. Die hatte die ganze Schwangerschaft durch keine Beschwerden.
    Antwort
  • blondieno1@web.de
    Gelegenheitsclubber (17 Posts)
    Kommentar vom 26.08.2005 16:24
    Hallo ,bei mir konnte man erst ein Kind+ Herzschlag erkennen als ich in der 9.SSW war.Und Übelkeit hatte ich überhaupt nicht.Ein bisschen Müde wurde ich so gegen der 12. SSW.Also mach dir keine Sorgen.<--Drückt die Daumen
    Antwort
  • da_candyluv@web.de
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 12.09.2005 17:28
    ich bin in der 6 ssw mein doc hat auch keine herzschläge gesehen.ich habe aber die fruchthöhle und den dottersack gesehen.ich habe starke blutung soll liegen und warten.
    Antwort
  • da_candyluv@web.de
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 30.11.2005 13:43
    liebe sindy,ich habe leider nicht sehr viel glück gehabt.ich habe bereits am 13.9 05 mein baby verloren .es ist normal abgegangen ohne ausschabung
    Antwort
  • da_candyluv@web.de
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 30.11.2005 14:10
    liebe sindy ,ich wollte dir nochmal alles gute wünschen und ich hoffe das alles wieder gut würd.würde mich freuen wenn du mir bescheid geben würdest .viel glück
    Antwort
  • da_candyluv@web.de
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 07.12.2005 23:22
    liebe sindy, ich denke das bei dir alles in ordnung ist und du ein ganz gesundes baby zur welt bringen würst. da man bei dir die herztöne sieht und das ist ein gutes zeichen .ich wünsche dir für dich und dein baby alles liebe und gute und drück mir mal die daumen das ich auch irgendwann glück haben werden.
    Antwort
  • irina103@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 06.03.2006 18:45
    hilfe! ich soll morgen zur ausschabung. heute bei der voruntersuchung in der klinik wurde mir gesagt, das alles FAST 100% auf eine nicht intakte schwangerschaft hinweist: kein herzschlag in der 7.woche, vergrößerter dottersack, keine richtig runde fruchthöhle? hat jemand von euch ähnliches erfahren? bitte schnell antworten. ich bin echt verzweifelt.
    gruss, irina
    Antwort
  • juka@hotmail.com
    Superclubber (257 Posts)
    Kommentar vom 06.03.2006 20:08
    Hallo Xenia, tut mir echt leid für Dich. Ich hatte im Oktober genau das gleiche Problem. Eine riesige Fruchthöhle, ein großer Dotter, aber weit und breit kein Embryo zu sehen. Und das, wo ich zu diesem Zeitpunkt schon in der 8. Woche hätte sein müssen. Ich habs auf dem Ultraschall schon erkannt, bevor die Ärztin es ausgesprochen hat, denn da ich schon einen Sohn habe weiß ich, wie ein Ultraschall zu diesem Zeitpunkt aussehen muß, und da war einfach wirklich nichts, was nach Baby aussah. Nach einer Kontrolle hatte ich eine Woche später die Ausschabung. Diese habe ich mir ganz schlimm ausgemalt, letztendlich hatte ich dann aber zu keinem Zeitpunkt Schmerzen und alle im Krankenhaus waren sehr nett zu mir. Jeder Zahnarztbesuch ist schlimmer! Nunja, im Dezember bin ich mit meiner Familie in den Urlaub gefahren und dort, im zweiten Zyklus danach, wieder schwanger geworden. Inzwischen bin ich in der 14. SSW und bisher ist alles bestens! Also, Kopf hoch! Sicher ist so eine Ausschabung kein schönes Erlebnis, aber letztendlich ist eine Fehlgeburt genauso natürlich wie eine Geburt ohne Komplikationen. Nur da wir heute verhüten und nur noch Wunschkinder bekommen, rechnen wir halt nicht so sehr damit wie die Frauen früher, die jedes Jahr schwanger waren und dann auch mal ganz erleichtert waren, wenn sich ein Kind mal nicht durchgesetzt hatte. Und Du wirst bestimmt wieder schwanger, denn nun weißt Du ja schon mal, daß Du grundsätzlich schwanger werden kannnst. Ich wünsche Dir alles Gute für morgen!
    Antwort
  • mario.malinka@t-online.de
    Juniorclubber (48 Posts)
    Kommentar vom 06.03.2006 23:37
    Hallo Xenia. Bitte warte noch mit der Ausschabung, zumindesten bis zur 10.SSW! Ich finde es in der 7.SSW viel zu früh. Ich hab damit zwar keine Erfahrung, aber ich hab schon oft gehört, daß eine Ausschabung von den Ärzten viel zu zeitig vorgenommen wird. Ich enpfehle Dir mal mit einer Hebamme darüber zu sprechen. Alles Gute!
    Kristin
    Antwort
  • linda.reiter@gmx.at
    Very Important Babyclubber (768 Posts)
    Kommentar vom 07.03.2006 08:38
    Hi Xenia!
    Hoffentlich ist es noch nicht zu spät, aber bitte warte noch damit! Du musst doch auch psychisch erst einmal so weit sein, bis du zu einer AS gehen kannst. Dein Körper wird keinen Schaden nehmen, wenn du noch eine Woche oder länger wartest!! Ich selbst habe länger gewartet und erst als 100% feststand, dass das Kind keinen Millimeter mehr gewachsen ist und dass weiterhin kein Herzschlag zu sehen ist, bin ich zur AS gegangen. Falls es soweit kommt - es ist wirklich nicht schilmm. Ich hatte keinerlei schmerzen, alle waren super nett,... irgendwann wird s auch bei uns klappen :) lg Linda
    Antwort
  • juka@hotmail.com
    Superclubber (257 Posts)
    Kommentar vom 07.03.2006 09:53
    Naja, so ganz ungefährlich ist es nicht, ewig mit der Ausschabung zu warten, schließlich kann die Fruchthöhle septisch werden. Ich persönlich konnte, als das mit der Fehlgeburt feststand, die Ausschabung kaum abwarten. Es ist kein schöner Gedanke, die Reste seines toten Kindes mit sich rumzutragen. Darum war ich froh, als "es" weg war. Dann konnte ich nach vorne Blicken und auf eine nächste Schwangerschaft hoffen. Sicher, jeder muß das für sich entscheiden, aber länger warten ist nicht unbedingt der beste Rat.
    Antwort
  • linda.reiter@gmx.at
    Very Important Babyclubber (768 Posts)
    Kommentar vom 08.03.2006 08:15
    Ist schon klar...als ich erfahren habe, dass mein Kind nach 10 Tagen nich mehr gewachsen ist, wollte ich auch so schnell als möglich die AS. Aber bei der Xenia wurde gesagt fast 100% und nicht 100% und darum hätte ich noch etwas Wartezeit vorgeschlagen. Sind es 100% dann muss natürlich was gemacht werden. lg AdniL
    Antwort
  • juka@hotmail.com
    Superclubber (257 Posts)
    Kommentar vom 08.03.2006 09:54
    Für mich klingt "fast 100%" schon ziemlich eindeutig, ist halt Ärztedeutsch, die legen sich selten 100% fest. Die Gefahr ist dabei natürlich groß, daß man sich an einen Strohhalm klammert, um dann noch mehr enttäuscht zu werden als ohnehin schon. Und direkt vor der Ausschabung wird ja auch noch einmal kontrolliert, da kann eigentlich nix schief gehn. Naja, hoffen wir mal, Xenia, daß Du alles gut überstanden hast.
    Antwort
  • marjoc@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (24 Posts)
    Kommentar vom 08.03.2006 15:22
    Oh Gott, Ihr macht mir Angst! Bin in der 7. SSW (zum ersten Mal schwanger, Wunschkind) und habe erst Ende nächster Woche meinen ersten "richtigen" Arzttermin. Da hab ich ja noch nie von gehört, das mit dem "Windei" und so. Hilfe! Bin auch ganz neu hier bei babyclub, und wenn ich das alles so lese, ist es wohl wirklich am besten, ALLES auf sich zukommen zu lassen und gar nicht über all das nachzudenken...? Das Blöde ist nur, wenn man nicht drüber nachdenkt, kann man sich auch nicht so richtig freuen, oder? Weil man ja gar nicht weiß, ob alles gut geht, und es ist so eine lange Zeit, in der so viel passieren kann... :( Naja, ich drücke Euch und uns auf jeden Fall die Daumen, dass alles gut geht! Liebe Grüße, Maren
    Antwort
  • juka@hotmail.com
    Superclubber (257 Posts)
    Kommentar vom 08.03.2006 20:14
    Hi Maren, nun mach Dich mal nicht verrückt. Die Chancen, eine komplikationslose Schwangerschaft zu erleben, stehen wirklich nicht schlecht. Aber wie sagte meine Frauenärztin so treffend: man muß realistisch bleiben und mit allem rechnen. Für Dich aber toi toi toi!
    Antwort
  • juka@hotmail.com
    Superclubber (257 Posts)
    Kommentar vom 09.03.2006 19:26
    Schon damit beim Arzt gewesen? Solltest Du unbedingt mal machen. Könnte sich um die AVK (Arterielle Verschluss-Krankheit) handeln. Wenn Du Glück hast ist´s aber einfach nur Magnesium-Mangel. Jedenfalls unbedingt untersuchen lassen!
    Antwort
  • mausi_cn@web.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 21.03.2006 14:01
    Hallo Leute! Bin ziehmlich traurig und verzweifelt! Müsste letzte Woche in der 9. SSW gewesen sein, doch meine FA hat ausser einer ständig wachsenden Fruchthöhle so rein garnichts feststellen können. Sie redete von einem Windei, von dem ich bis dahin noch nie im Leben etwas gehört hatte. Dann erzählte sie was von einer frühen Fehlgeburt, aber hätte man dafür nicht Blutungen haben müssen? Fühle mich eigentlich total schwanger, mit allem was dazu gehört. Kann garnicht glauben, dass eine Fruchthöle ohne Inhalt fröhlich weiterwächst! Habe morgen wieder einen Termin (4 Tage sind seit der letzten Untersuchung vergangen). Wenn dann nichts zu sehen ist, soll ich zur Ausschabung ins Krankenhaus! Was ist, wenn sich meine FA irrt??? Habe in den letzten Tagen so viel Unglaubliches gelesen über die Irrtümer der Frauenärzte im allgemeinen!!! Furchtbar...
    Was sagt ihr? Hat jemand einen Rat für mich???
    Antwort
  • juka@hotmail.com
    Superclubber (257 Posts)
    Kommentar vom 21.03.2006 19:56
    Leider fürchte ich, daß in der 9. Woche ein Irrtum ausgeschlossen ist. Wenn man dann nichts sieht, ist auch nichts da. Auch meine Fehlgeburt wurde in der 9. Woche diagnostiziert. Auch bei mir war die Fruchthöhle riesig, aber es war nichts drin, ausser einem ebenso zu großen Dotter. Im KH wurde dann vor der Ausschabung noch ein Kontrollultraschall gemacht. Da die ein höher auflösendes Gerät hatten, konnte man dann doch den Embryo erkennen. Er war viel zu klein, etwa auf dem Stand der 5. SSW und lebte definitiv nicht. Das war traurig. Aber auch so ist das Leben. Wenn Dein Arzt von einer frühen Fehlgeburt spricht, dann meint er, daß sich der Embryo von selbst zurück gebildet hat. Dann lösen sie sich quasi auf, Blutungen hat man dann nicht. Das wurde mir zuerst auch so erklärt. Sicher kannst Du zur Sicherheit noch zu einem anderen Arzt gehen, wenn Dich das beruhigt. Aber mach Dir nicht allzu große Hoffnungen. Aber Kopf hoch! Die Chance auf ein Baby ist damit nicht dahin! Bin nach meiner Ausschabung auch sofort wieder schwanger geworden und bisher läuft alles gut. Liebe Grüße!
    Antwort
  • marjoc@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (24 Posts)
    Kommentar vom 24.03.2006 13:06
    Hi Juliana!
    Danke für Deine Beruhigung und Dein toi toi toi! Hat wohl bisher Glück gebracht, denn die Untersuchung hat ergeben, dass alles in Ordnung ist und das Herz schlägt auch. Bin sehr erleichtert und versuche wirklich, mir jetzt nicht mehr allzu viel Sorgen zu machen. Ist ja auch nicht gut fürs Kind... Also, danke und ganz liebe Grüße, Maren
    Antwort
  • Franzii92
    Gelegenheitsclubber (13 Posts)
    Kommentar vom 12.06.2016 11:23

    Franzii92 (23 J., 11. SSW)
    Liebe werdenende Mütter und Mütter ,

    Ich habe mal ein Anliegen vielleicht kann mir jemand helfen oder Tips geben.

    Also ich war am 9.5.16 beim Frauen Arzt da würde bestätigt das ich schwanger bin.
    Aber die Wochen Bestimmung stimmen nicht mit der letzten Periode überein.
    Sie hatte Blut abgenommen da war mein hcg wert bei 400 also noch sehr frisch.
    Hat sich alles auch gut entwickelt meinte sie.
    Am 23.5.16 war ich bei ihr da sagte sie ich bin in der 4+6 ssw.

    Eine Woche später hatte ich wieder ein Termin und ist auch weiterhin nix schlimmes gewesen.
    Den hatte ich nach dem gv so einen brauen Ausfluss.
    Hab mir sorgen gemacht und bin ins kh gefahren.
    Da war alles in Ordnung und nach langen suchen und d ran zoomen hat sie auch das Embryo gesehen mit Herzschlag.
    Sagte sie

    Hatte Dienstag am 6.6.16 ein Termin und sie sagte mir da ist kein Embryo 😢.
    Sie hat mir Blut abgenommen um den hcg wert zu bestimmen ob er absinkt.
    Ich wollte es nicht glauben und bin nochmal ins kh gefahren und wollte noch ne Meinung hören.
    Der Arzt meinte da ist nix nicht mal ein dottersack.
    Wir müssen sofort ne as machen 😢

    Am 10.6.16 war ich den nochmal bei meiner Fa und sie sagte mein wert steigt und ist bei uber 14000 aber kein embryo.

    Jetzt soll ich am 12.6.16 noch mal hin und wenn sie den nix siets will sie mich zur AS schicken.

    Ich weiß nicht weiter was ich machen soll.

    Hat jemand Tips oder kann mich jemand aufmuntern laut Regel müsste ich jetzt 9 Woche sein laut Arzt bin ich in der 7 ssw

    Danke schon mal im voraus.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.