My Babyclub.de
Ab wann auf Topf?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • yvonne0105@web.de
    Powerclubber (67 Posts)
    Eintrag vom 05.01.2007 20:39
    Hallo! Ab wann müssen Kinder eigentlich ihr "Geschäft" auf dem Topf machen können? Mein Kind 17 Mon. bleibt zwar ab und zu auf Topf sitzen, macht aber weder Pipi noch AA rein, auch in der Kinderkrippe nur sehr selten. Er weiß aber was gemeint ist wenn man ihn darauf anspricht. Er weißt ja sogar darauf hin, dass er in die Hose gekackt hat. Wie kann ich den Topf interessant für ihn machen, so dass auch was reingeht? Was habt ihr für Erfahrungen?
    Antwort
  • angel1983unna@gmx.de
    Powerclubber (87 Posts)
    Kommentar vom 08.01.2007 11:52
    Also 17 Monate find ich sehr jung um wirklich regelmäßig aufs Töpfchen zu gehen, meine Tochter hat zwar mit 1 Jahr ein Töpfchen bekommen, aber nur zum spielen ich wollte sie langsam dran gewöhnen, sie wusste auch schnell was es damit auf sich hat, aber wirklich trocken geworden ist sie erst mit ca 2,5 Jahren, das dann aber sehr schnell innerhalb von ca 2 Wochen war sie tagsüber trocken und innerhalb von ca 2 monaten danach auch nachts! Man sollte Kinder das selbst entscheiden lassen wann sie nicht mehr in die Windel machen wollen finde ich, man kann es ihnen spielerisch beibringen aber wann sie "es" tun, entscheiden sie selbst denke ich!!
    Antwort
  • schneider-mandy@freenet.de
    Gelegenheitsclubber (13 Posts)
    Kommentar vom 10.01.2007 13:05
    Hallo! Also unsere Tochter ist 18 Monate und ich setze sie sein fast 6 Monaten morgens mit "Frühstücksmilch" auf den Topf und den füllt sie auch fast immer. Tagsüber hat sie immer eine Windel um. Wenn ich allerdings längere Zeit Zuhause bin, und ihr die Windel abmache, setzt sie sich seit ca. 4 Wochen alleine aufs Töpfchen und das klappt inzwischen auch bei 90 % aller Fälle. Nur vorher sagen tut sie selten was. Bei Jungs soll es ja aber sowieso ein wenig später soweit sein! Auf keinen Fall soll man die Kinder unter Druck setzen!
    Antwort
  • mona_0075@hotmail.com
    Superclubber (301 Posts)
    Kommentar vom 10.01.2007 18:16
    Hallo, ich würde auf jeden fall immer mal wieder ausprobieren, deine maus aufs töpfchen zu setzten. nur sei nicht zu ergeizig, dann klappt es nicht. das jungen später dran sind glaub ich auch nicht. demnach können jungen auch später laufen und radfahren und was weiß ich. mein sohn konnte mit 10 monaten laufen und fährt jetzt wie ein verrückter mit seinem rad durch die welt. meine nichte hingegen konnte erst mit 16 monaten laufen, und von radfahren ist noch ganz abzusehen...... ;o) nur mal so am rande:o) Ich war bei unserm kurzen was das trocken werden angeht zu ergeizig, habe ihn drauf gesetzt, auch wenn er nicht wollte. das war das dümmste was ich machen konnte. jetzt fangen wir grade wieder an, das die pampers tagsüber ab kommt. er pullert dann zwar häufiger mal in die hose, aber so merkt er, das das nicht angenehm ist. ..lg mona
    Antwort
  • mona_0075@hotmail.com
    Superclubber (301 Posts)
    Kommentar vom 20.01.2007 12:02
    Hsllo nochmal. Ich habe mir die ganze töpfchensache nochmal durch den kopf gehen lassen. da mein sohn auf einmal eine kontaktallergie gegen windeln entwickelt hat, habe ich micht dazu entschlossen, die dinger einfach weg zu lassen (das war am montag) klar hab ich jetzt mehr wäsche;o) aber siehe da, seit zwei tagen habe ich tagsüber keine nasse hose. ich erinner meinen sohn daran, aufs töpfchen zu gehen, und immer öfter geht er auch von selbst! manchmal im fünf minuten takt;o) das sind dann immer nur tröpfchen, aber der wille zählt;o) nur mit dem großen geschäft hapert es noch:o( zu dir johanna: wir nennen das ganz einfach pipi und aa, wie es schon immer bei kindern war. das ist am einfachsten. und zum sitzenbleiben zwingen kann man sie nicht, aber unser zwerg schaut sich immer ein buch an. (der klokönig nennt sich das) ich bleibe jetzt einfach hart und lasse die windel weg. sogar nachts klappt es schon ganz gut, er wird mittlerweile wach und ruft, wenn er muss.
    lg mona
    Antwort
  • anjutabuling@web.de
    Gelegenheitsclubber (19 Posts)
    Kommentar vom 23.01.2007 23:07
    Also ich finde es keinesfalss zu früh, wenn ein Kind mit 17 Monaten ans Töpfchen gewöhnt werden soll! Die Aussagen, dass Kinder erst mit 2 Jahren ihre Körperfunktionen in dieser Hinsicht nicht kontroluieren können, sind nicht richtig. Wir haben unseren Sohn mit knapp einem Jahr ohne Windeln laufen gelassen, weil es sich im Sommer so gut anbot, und er war nach 1-2 Monaten trocken (also mit 13 Monaten). Ganz ohne wahnsinnigen Zwang! Man muss einfach keine Angst vor ein wenig Wäsche, die man auch schnell per Hand waschen kann, haben. Allerdings: Unser Kleiner sagt immer A-A, auch wenn er Pipi muss. Das ist für den Anfang einfacher. Und er hat einen riesen Spaß beim auf dem Töpfchen sitzen, so dass man ihn kaum runter bekommt ;)
    Antwort
  • streifenschmerle@gmx.de
    Superclubber (453 Posts)
    Kommentar vom 24.01.2007 12:19
    hier eine (auch meine) sichtweise zum thema : http://www.rabeneltern.org/windelfrei/wissenswertes/windelfrei-juliad_babys_brauchen_keine_windeln.shtml lg peggy
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.