My Babyclub.de
Aloe Vera und Ascorbinsäure

Antworten Zur neuesten Antwort

  • mona_0075@hotmail.com
    Superclubber (301 Posts)
    Eintrag vom 25.01.2007 17:09
    Hallo Zusammen, ich habe mal eine frage. mein schwager ist aloe vera vertreter, und schwört auf das zeug. jetzt hat er meinem sohn einen saft mitgebracht, mit aloe vera und honig. ich habe aber nun mal die inhaltsstoffe durchgelesen, und gesehen das da ascorbinsäure drin ist. das soll ja für die kinder, speziell für die zähne schädlich sein. was würdet ihr tun? geben oder nicht?lg mona
    Antwort
  • tina.gerster@freenet.de
    Powerclubber (88 Posts)
    Kommentar vom 25.01.2007 20:46
    Hallo Mona, wie alt ist denn dein Sohn, wenn ich fragen darf? LG, Tina
    Antwort
  • mona_0075@hotmail.com
    Superclubber (301 Posts)
    Kommentar vom 26.01.2007 17:40
    Hallo Tina, mein sohn ist jetzt 2 jahre und 4 monate alt. ne andere frage ist, welche zahncrem ich nehmen soll, wegen dem fluridgehalt. er bekommt keine tabletten mehr(die hab ich sehr früh abgesetzt)
    Antwort
  • tina.gerster@freenet.de
    Powerclubber (88 Posts)
    Kommentar vom 26.01.2007 19:28
    Hallo Mona, also nen fachlichen Rat kann ich dir da leider auch nicht geben. Ich persönlich würde es lassen. Ich selbst habe auch nen Bekannten, der Aloe Vera Vertreter ist, hab das Zeug also zu genüge getrunken, gebracht hats nix. Und wenns nicht sicher hilft und dann auch noch den Zähnen schaden könnte, würd ichs eher weglassen. Nen Bericht dazu gibts unter dem Link: http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/3/0,1872,3926339,00.html . Was die Fluoridzahnpasta angeht würde ich meinem Kleinen die Dentinox-Nenedent geben. Alle sagen die sei sooo super und bei Ökotest und Warentest hat sie ein "sehr gut" bekommen. LG, tina
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.