My Babyclub.de
Amalgamfüllung in der Stillzeit

Antworten Zur neuesten Antwort

  • famsuhschmith@vr-web.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 11.06.2007 19:18
    Hallo, ich war vor 5 Stunden beim Zahnarzt zur Routinekontrolle. Er hat ein kleines Loch in einem Backenzahn festgestellt. Ich hab in dem Moment nicht daran gedacht, dass es für mein Stillbaby schädlich sein könnte. Er hat mich auch nicht gefragt, ob ich schwanger bin oder ein Kind stille. Ich mache mir jetzt ernsthaft Gedanken, ob ich abstillen soll.
    Antwort
  • mirjam.stuenkel@arcor.de
    Juniorclubber (44 Posts)
    Kommentar vom 18.06.2007 21:18
    Hallo! Mir wurde während der Stillzeit auch eine Amalgamfülung entfernt und druch Keramik ersetzt. Er hat ganz vorsichtig gebohrt, so daß so wenig wie möglich am Sauger vorbeifiel. Natürlich habe ich nicht aufgehört zu stillen. Was würdest Du denn machen, wenn die Füllung sich von alleine lockert und Du sie einfach mit herunterschluckst? Nein, mal ehrlich, Stillen ist doch toll und bestimmt trotzdem gesund/gesünder für das Baby. Dennoch würde ich den Zahnarzt darauf hinweisen. Vielleicht kann er den Vorgang ja auch noch ein wenig aufschieben, so daß Du evtl. vorher abstillen kannst...?!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.