My Babyclub.de
Ambulante Geburt

Antworten Zur neuesten Antwort

  • katja_sachse@hotmail.com
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Eintrag vom 26.02.2004 16:18
    Hallo Meike ich habe meinen Sohn im Geburtshaus bekommen und bin drei Stunden nach der Geburt nach Hause gegangen. Für mich war es die richtige Entscheidung. Dort hatte ich wirkliche Ruhe und konnte das machen wozu ich lust hatte. Außerdem wußte ich von anfang an das mein Kind wirklich gut versorgt war, da ich das ja selbst machen mußte. Wirklich gestresst war ich mit meinem Kind nie. Wenn du dich dafür entscheidest mache vorher einen Säuglingspflegekurs mit und und bestelle die liebe Verwandtschaft nicht alle auf einmal zu dir. Suche dir schon vorher einen Kinderarzt der ambulanten Geburten aufgeschlossen gegenüber steht deine hebamme weiß bestimmt einen in der Nähe. Gruß Katja
    Antwort
  • nina-heller@web.de
    Gelegenheitsclubber (22 Posts)
    Kommentar vom 02.03.2004 11:20
    Hallo Meike,
    ich hatte bei meinem ersten Kind vor, ambulant in der Klinik zu entbinden. Meine Hebamme dort und auch die Ärzte waren da sehr offen. Das Fruchtwasser war dann jedoch grün und der Kinderarzt hat empfohlen zu Sicherheit 24h im Krankenhaus zu bleiben. Ich blieb dann zwar recht ungern, bin auch jetzt der Meinung, dass es eigentlich unnötig war, aber war alles in allem okay.
    Zuhause waren mein Mann und meine Mutter für mich da und die ersten Tage waren für meinen Mann, das Baby und mich eine wunderbare private Atmospäre. Man muss nur aufpassen, dass man auch "brav" im Bett liegen bleibt, ist mir schon sehr schwer gefallen und ich war auch ein bisschen zu viel auf den Beinen.
    Bin jetzt wieder schwanger und möchte mein 2. Kind im Geburtshaus bekommen.
    liebe Grüße und alles Gute!
    Nina
    Antwort
  • louise06
    Powerclubber (51 Posts)
    Kommentar vom 16.05.2006 10:19
    hallo mamas, hat denn keine von euch ambulant entbunden und kann mir weiterhelfen? lg, sarah
    Antwort
  • mausi.22@o2online.de
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 18.05.2006 21:24
    direkt ambulant entbunden habe ich nicht, aber bin den nächsten tag wieder heim. ambulant heißt ja eigentlich nur, das du bloß die 4 stunden nach der geburt zur kontrolle bleibst.ins kh gehst du sowieso. zur u2 musst du zum kinderarzt, alles andere macht das kh sowieso nicht für dixh, außer der geburt witerleiten ans standesamt, was meinst du denn noch mit ämtern?
    da solltest du dich schon echt fit fühlen um danach wieder heim zugehen!!!!!!!!
    ist es dein erstes kind?
    hast du niemanden der dir daheim was abnehmen kann?
    Antwort
  • schnuckii@web.de
    Gelegenheitsclubber (13 Posts)
    Kommentar vom 08.08.2006 11:51
    hallo,
    bin nach kaiserschnitt nach 2 tagen nach hause. den test aus der ferse machen die meisten hebammen schon, bei mir zumindestens.
    gruss kirsten
    Antwort
  • 84ziger.bine@web.de
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 19.08.2006 09:16
    Hallo! Ich glaube eine ambulante Geburt kann man nicht planen. Ich wollte auch so schnell es geht heim aber ich war froh noch 2 tage dort geblieben zu sein! Ich denke man kann sich im KH besser ausruhen, auch wenn dein Kind Tag und Nacht bei dir im Zimmer ist. Naja, ich hatte auch eine PDA und hätte eh nicht früher heim gehen dürfen, aber die war auch nciht geplant... Das meine ich halt, wer weiß was kommt?????????? gruss an alle....
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.