My Babyclub.de
Angst vor allem

Antworten Zur neuesten Antwort

  • lamonte22@hotmail.com
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Eintrag vom 08.04.2007 14:06
    Hallo, ich bin ganz neu hier. Ich weiß seit kurzem das ich schwanger bin. Also momentan bin ich in der 7 SSW. Geplant war es nicht wirklich. Womit ich jetzt nicht sagen möchte das ich mich nicht freuen würde. Ich bin grade etwas hin und her gerissen. Ich bin 25 Jahre alt habe eine abgeschlossene Berufsausbildung und einen festen Job.
    Mein Problem ist das ich und mein freund ständig ärger haben, ziemlich großen ärger. Er fährt ziemlich schnell extrem hoch, ständig liege ich ihm in den ohren das er arbeiten gehn soll naja und das alles jetzt mal ziemlich verkürzt und milde dargestellt führt das sehr oft zu großen streits. Ich habe jetzt die wohnung gekündigt ( bevor ich das mit der schwangerschaft wußte) um einen gewissen abstand von ihm für mich zu bekommen und ziehe erst mal wieder in mein altes kinderzimmer zu meinen eltern. ich habe nesselsucht und habe bis zur aussage von der äztin täglich cetirizien genommen, ab der botschaft natürlich nicht mehr. jetzt jucke ich mich aber jeden tag und kann die nächte kaum durchschlafen weil es kaum auszuhalten ist. ich war schon beim hautarzt aber wirklich hilfe habe ich da nicht bekommen. :(
    wegen der medikamente die ich halt jeden tag sonst genommen hatte mache ich mir auch gedanken das es geschadet haben könnte...
    fakt ist also das ich mir wegen der mediakmente sorgen mache, das ich ein schlechtes verhältnis zur zeit mit meinem freund habe und das ich die wohnumng gekündigt habe. ich habe halt etwas angst das ich das alles net packe und im endeffekt überfordert bin oder so...hab halt 1000 ängste. auch wegen der arbeit und und und...
    würde gerne ein paar meinungen hören...
    wäre sehr dankbar bin zur zeit halt etwas ratlos und hilflos.
    liebe grüße
    Antwort
  • dine_2310@yahoo.de
    Superclubber (197 Posts)
    Kommentar vom 08.04.2007 22:22
    Hallo, also wegen dem Medikament. Am Anfang einer Schwangerschaft gilt das "Alles oder nichts" Prinzip. Das heißt, dass alles was man gemacht hat ohne von der Schwangerschaft zu wissen, entweder so schadet, dass man unbemerkt eine Fehlgeburt hat oder es schadet eben nicht! Also mach dir deswegen keine Sorgen. Wichtig ist es, dass du sofort anfängst Folsäure zu nehmen. Tja wegen den anderen Dingen kann dir glaub ich niemand so recht was sagen. Weiß dein Freund was los ist? Steht er dazu? Was sagen deine Eltern? Wegen deiner Arbeit würde ich mir auch keine Sorgen machen. In Deutschland gibt es dafür ja Gesetze. Dein Chef muss die einhalten und dir den Arbeitsplatz frei halten. Oder was genau sind deine Sorgen? Hoffe, dir wenigstens mit dem Medikament geholfen haben zu können. Lg
    Antwort
  • mirlynn@web.de
    Superclubber (350 Posts)
    Kommentar vom 09.04.2007 09:59
    Hallo!
    Bei uns kam die ganze Sache auch sehr überraschend. Und ich bin noch nicht im Beruf, sondern war im Studienvorpraktikum. Letzt ist es da, und das schon fast ein Jahr ! Wenn man was will, geht alles. Das mit deinem Freund tut mir sehr leid, dass ihr da so viel Streit habt. Das kann ganz schön belastend sein. Willst du dir noch eine Wohnung suchen, für deuch zwei? (dich+Baby). Dann würde ich das jetzt noch während der Schwangerschaft machen, mit Kind wird das alles etwas schwieriger. Ich kann auch nur Bienchen zustimmen. Du hat einen Kündigungsschutz in der Schwangerschaft und hat dreu Jahre Elternzeit, die du dir nehmen kannst, die vom Arbeitgeber teilfinanziert werden (ich weiß nicht wie hoch der Mindestbetrag liegt). Danach hast du wieder ANspruch auf deinen Arbeitsplatz. Du musst aber mit deinem Arbeitgeber reden und ihm von deiner Schwangerschaft erzählen. Was deine Nesselsucht betrifft, könnte dir sicher ein Homöopat/ Heilpraktiker gut weiterhelfen. Gerade wenn du auf lange Sicht erfolg haben möchtest. Die haben gerade was Hautkrankheiten betrifft schon sehr gute Erfolge. Gerade bei Neurodermites z.B.. Kann ich dir nur empfehlen. Was dir vielleicht auch hilft, ist ein Gespräch bei Pro familia. Die sind sehr aufgeklärt und unterstützen einen toll. Ich hoffe auch für dich, dass deine Familie hinter dir steht. Und das mit deinem Freund renkt sich vielleicht wieder ein. Weis er von dem Kind? Wäre ja mal ein Ansporn. LG
    Antwort
  • lamonte22@hotmail.com
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 11.04.2007 13:47
    so ich danke euch ganz doll für eure Beiträge. :)
    Bei mir hat sich auch alles langsam gefestigt in meiner Meinung und vorallem in meiner Freude auf das Kleine :)
    Meine Ärztin hat mit mir über meine Probleme gesprochen und sie meinte so wie sie mich kennt, glaubt sie fest daran das ich ne gute muti werde hat mir halt ziemlich gut zugeredet in den punkten wo ich angst hatte und vorallem meinte sie wenn ich nicht einmal den gedanken hatte "ich mach es weg" dann soll ich es auch lassen, denn sonst bereue ich es und werde irgendwann. das gleiche hatte meine mami auch gesagt! meine mädels freuen sich auch für mich und ich bin zur zeit wirklich sehr entspannt und freu mich!:)
    zu meinem freund: ja der freut sich, der ist mega stolz und erzählt das schon überall rum :)
    nocheinmal danke für eure beiträge ;)
    Antwort
  • dine_2310@yahoo.de
    Superclubber (197 Posts)
    Kommentar vom 11.04.2007 17:41
    Siehst du mit den echten Sonnenstrahlen kommen auch deine :-) Ich freu mich für euch. Das wird schon. Scheint als hättest du ne nette Ärztin, such dir doch auch ne Hebamme. Die haben auch immer ein offenes Ohr. Viel Glück, Lg
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.