My Babyclub.de
Angst vorm arzt

Antworten Zur neuesten Antwort

  • radost_jh@yahoo.de
    Juniorclubber (41 Posts)
    Eintrag vom 27.01.2006 10:32
    Hallo,
    wenn du dich normal fühlst und das Baby auch gut spürst dürfte schon alles okay sein. Zur Untersuchung solltest du aber trotzdem! Ab ET so jeden 2. Tag. Such dir am besten sofort eine Hebamme (die kann dir auch nach der Geburt noch viel helfen - zahlt auch jede Krankenkasse!!!). Hebammentelefonnummern findest du im Telefonbuch, im Internet oder bekommst auch sicher in einer Apotheke Auskunft. Versuch s am besten sofort!
    Je mehr Unterstützung du hast, desto besser fühlst du dich auch!
    Bei einer Feindiagnostik war ich übrigens auch nie und CTG ist auch nicht so früh wie du meintest (ab 5. Monat) nötig, aber irgendwann ab der 30. Woche sollte es zur Sicherheit schon mal sein.

    Ich wünsch dir noch alles Gute und ich kümmere dich doch schnell um eine Hebamme, die dir dann sicher weiterhilft.

    Gruß Nia
    Antwort
  • bennohovi@aol.com
    Juniorclubber (35 Posts)
    Kommentar vom 27.01.2006 13:39
    Hallo Yvonne,

    such Dir auf jeden Fall eine Hebamme wenn es noch nicht losging mit den Wehen---das übernimmt die Krankenkasse und kostet dir gar nichts oder fahr ins KH damit du weißt ob das Baby noch ausreichend versorgt wird. Das ist wichtig wenn du über den Termin gehts. Wenn du dein Baby spürst ist das schon ein gutes Zeichen . Ich wünsche Dir alles alles Gute !
    Antwort
  • juka@hotmail.com
    Superclubber (257 Posts)
    Kommentar vom 27.01.2006 14:04
    Lass das mit dem Rotwein besser. Ich weiß wirklich nicht, wie die Leute immer auf die Idee kommen, daß Alkohol am Ende einer Schwangerschaft plötzlich nicht mehr schadet. Hab in diesem Forum eben gelesen, daß ein Liter Phirsichsaft auf ex auch helfen kann, die Wehen auszulösen. Erscheint mir auf jeden Fall sinnvoller, es erstmal mit dieser Variante zu probieren! Ansonsten will ich mich nur anschließen und sagen, daß Du Dich in jedem Fall um ´ne Hebamme kümmern solltest. Wirst sehen, Du fühlst Dich mit ihr viel sicherer.
    Antwort
  • yvonne0105@web.de
    Powerclubber (67 Posts)
    Kommentar vom 27.01.2006 23:59
    Hallo! Das sich das manchmal wie Muskelkater im Unterleib anfüllt war bei mir auch so. Bei mir hatte das immer was mit der Lage des Kindes zu tun. Ich hatte auch sehr viel Wasser in Füße und Beine. Am besten immer mal etwas kühlen und so viel wie möglich hochlegen. Meine Hebamme hat bei mir Akupunktur gemacht (hat super geholfen). Es gibt auch sol ein Gel in der Apotheke, das muss man einmassieren.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.