My Babyclub.de
Arbeiten gehen Ja/Nein??

Antworten Zur neuesten Antwort

  • christin-kirch@web.de
    Juniorclubber (50 Posts)
    Eintrag vom 05.08.2007 20:17
    Hallo alle zusammen.Ich wollte gerne mal mehrere Meinungen hören zu der Frage die mich etwas beschäftigt! Ich bin zur Ziet ja zuhause und alle meine Freundinen gehen wieder Arbeiten und ich bin die einzige die, die Zeit eigentlich noch ganz schön genießt. Wo sie gerade knapp 11 Monate alt ist und so viel neues ständig lernt. Doch auf der anderen Seite würde ich Stunden weise auch gerne mal wieder raus,doch da ist auch das Problem mit der Unterbringung der Kleinen, meine Mutter wohnt zu weit weg und eine Tagesmutter möchte ich auch nicht, denn da müsste ich mein fast komplettes Geld ihr geben.Oder wisst ihr vielleicht wie ich raus finden kann, ob es bei uns in Stade eine Krippe gibt. Denn enn ich sie schon weg gebe würde ich sie gerne unter viele Kinder bringen die ca. im gleichen Alter sind.
    Oder sollte ich vielleicht doch einfach die doch so schnell vergehende Zeit mit ihr genießen?
    Antwort
  • heidiehrmeier@aol.com
    Superclubber (298 Posts)
    Kommentar vom 05.08.2007 22:23
    Hallo kiki, da sprichst du hier ein Thema an, bei dem sich einige schon die Köpfe eingeschlafen haben. Viele hier sind der Meinung, daß Kinder unter 3 Jahren zu hause bei der Mutter bleiben sollten und jeder 3 Jahre zuhause bleiben müßte. Hierzu gab es schon jede Menge unnütze Diskussionen. Wenn du arbeiten gehen möchtest und du ein gutes Gefühl dabei hast, dein Kind in eine Krippe oder ähnliches zu geben, dann mach es. Hör auf dein Gefühl und laß dir nichts einreden. Für mich hört sich das allerdings ein bischen so an, als ob es dir ein bischen peinlich ist, daß du die Zeit zuhause mit deiner Tochter genießt, weil ja alle anderen Freundinnen wieder arbeiten gehen. Wenn du es deshalb machen willst, dann laß es. Sei doch froh, wenn du die Zeit genießen kannst, dann genieß sie weiter so lange du kannst. Ein schlechtes Gewissen braucht man dafür bestimmt nicht zu haben. Was für andere gut ist, muß ja für dich nicht gut sein. Hör auf dein Bauchgefühl und mach dir keinen Kopf was deine Freundinnen machen. Wenn dir das "nur-Mutter-sein" gefällt, ist das doch toll. Liebe Grüße
    Antwort
  • m.koch-preetz@web.de
    Gelegenheitsclubber (25 Posts)
    Kommentar vom 08.09.2007 21:13
    Hallo, meine Tochter ist jetzt 1 Jahr alt und ich gehe seit einer Woche wieder zur Arbeit mit 19,5 Stunden die Woche. Ich habe eine sehr liebe Tagesmutter gefunden, bei der meine Tochter zwei weitere Kinder zum spielen hat. Eines ist jünger, eins ist älter. Ich finde es für mich sehr wichtig, auch m al rauszukommen und bin mittags viel Entspannter wenn ich nach Hause komme und mich dann um meine Tochter kümmere. In der letzten Hälfte der Elternzeit war ich teilweise etwas depressiv, weil ich einfach unzufrieden war, mich nur um meine Tochter zu kümmern und nichts eigenes mehr zu haben. Ich denke aber, das dieses Gefühl normal ist. Ich könnte definitiv nicht länger zu Hause sitzen. Ich finde es auch vorteilhaft, dass meine Tochter nun mit anderen Kindern aufwachsen kann. Die Meinungen über Kind und Arbeit gehen ja doch noch sehr auseinander, ich finde es aber sehr wichtig und auch richtig, wieder arbeiten zu gehen. Man hat einen Ausgleich, wird wieder ganz anders gefordert und das Geld ist ja auch nicht zu verachten.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.