My Babyclub.de
Arzt ist sich unsicher???

Antworten Zur neuesten Antwort

  • shorstrup@aol.com
    Juniorclubber (39 Posts)
    Eintrag vom 05.11.2007 13:06
    ich würde auch den versuch übern Hausarzt machen das er dich ein paar tage krankschreibt. Sicher ist sicher! und wenn Du dem erzählst das es Dir nicht gut geht udn wahrscheinlich ne grippe in anmarsch ist :-)
    Und dann mal ruck zuck zur Apotheke! Und zuhaus dann selber mal einen test machen, es kann allerdings sein das dieser noch zu früh ist und ein negatives ergebniss angibt. Mein kleiner Tipp: wenn der test durchläuft genau die stelle bobachten die bei SS als punkt oder so aufkommen soll und auch wenn ein ganz leichter rand oder so nach der zeit auftaucht kann es sein das du ganz "frisch" SS bist :-) war bei mir auch. wann sollst Du den wieder beim FA auftauchen?
    Antwort
  • shorstrup@aol.com
    Juniorclubber (39 Posts)
    Kommentar vom 05.11.2007 17:04
    Ich würde nicht wechseln. Du hast einen festen Platz, Du hast ein sicheres einkommen, und Ihr habt die Babyplanung! Wenn Du SS bist nimmt der Arzt dich sofort raus udn Du hast dein einkommen weiterhin! Mußt nur drauf achten das er Dir dann ein Beschäftigungsvebot gibt und keine Krankschreibung! Wenn Du Dir jetzt noch streß machst mit neuen Arbeitsplatz suchen, angelernt wirst, probezeit hast und und und... das würd ich mir derzeit nicht antun. Ich hätte eigentlich meine Regel bekommen müssen... und war der festen überzeugung von zeitpunkt her hätte Ich keinen ES haben können!!! Und ich war aber SS! nd als ich den test mache war zuerst nicht viel zu sehen, hab nach 20 min. weil ich ihn wegtun wollte nochmal draufgeschaut und es war ein leichter halbkreis an der stelle wo der Punkt erscheinen sollte... eine woche später fiel der test dann positiv eindeutig aus. Und den Morgenurin brauchst Du nicht unbedingt! Drück Dir die Daumen!!!
    Antwort
  • jkeulertz@t-online.de
    Juniorclubber (26 Posts)
    Kommentar vom 07.11.2007 10:24
    MIt dem Unsicher hatte ich auch.Da man auf dem Ultraschall noch nichts gesehn hat.War also super früh.Er hat dann einen Bluttest machen lassen um zu schauen ob eine schwangerschaft vorliegt. Aber das ist was anderes. Wenn es bei deiner arbeit wirklich so gefährlich ist für das baby und dich würde ich vielleicht einen anderen arzt noch hinzuziehn.Denn gerade in den Frühen wochen ist das ja gefährlich.
    Antwort
  • jkeulertz@t-online.de
    Juniorclubber (26 Posts)
    Kommentar vom 07.11.2007 10:34
    Huch hätte ich mal erst weiter gelesen. Tut mir leid das es nicht geklappt hat. Mich würde mal interessieren was du beruflich machst. Hört sich ja schlimm an. Und hast du da nicht die möglichkeit dich versetzen zu lassen? Ins büro oder so? Kannst chef ja sagen das deine gesundheit drunter leidet oder so. Solltest ihm nicht von deinem Kinder wunsch erzählen.Reagieren die nicht so dolle drauf.Meiner war auch nicht begeistert. Da ich schon die 4te bin.Naja ich bin nun froh das es bei mir mit der Jobsuche noch nicht geklappt hat.Jetzt habe ich keine probezeit und hab festes einkommen erstmal. Du solltest dir wirklich überlegen dich versetzen zu lassen oder was neues. Jedoch solltet ihr dann noch ein wenig warten bis deine Probezeit rum ist. Tut deinem Körper vielleicht auch ganz gut eine "pause". Und ist vielleicht gesünder für das kind. Oder google doch mal nach den schadstoffen und den nebenwirkungen.Ärzte sagen schnell wechseln sie den job. Haben sie bei mir auch getan und ich arbeite "nur" im einzelhandel. Egal wie du dich entscheidest. Ich wünsche dir viel glück.
    Antwort
  • wolke151181
    Powerclubber (72 Posts)
    Kommentar vom 14.11.2007 14:00
    Hallo! Es gibt so einige Neuigkeiten! Nun, ich bin leider nicht schwanger :o(. War echt total der Meinung, diesmal hat es geklappt. Ich war erneut beim FA und hab mir noch Meinungen von drei anderen Ärzten eingeholt. Alle sind der Meinung, wenn wir einen konkreten Kinderwunsch haben, wie es auch der Fall ist, dann werde ich mit meiner Arbeit in Konflikt geraten. Dass ich ein Beschäftigungsverbot bekomme, weiß ich, weil ich ja schon mal schwanger war. Aber dazu muss ich erst mal schwanger werden! Die ganzen Giftstoffe haben sich auch in der Gebärmutterschleimhaut abgesetzt. Somit wird sich kein Ei einnisten. Falls es doch der Fall wäre ist die Wahrscheinlichkeit einer erneuten Fehlgeburt bzw. einer Behinderung so drastisch erhöht, dass ich das keinem von uns antun möchte. Vor einem halben Jahr hatte ich bereits eine Fehlgeburt. Ich wurde nach längerer Krankheit schwanger. Lässt sich erklären, weil ich da nicht in der Arbeit war. Arbeitete dann noch zwei Wochen und bekam das Beschäftigungsverbot. Dann auf einmal die Aussage des FA, das Herz meines Kleinen schlägt nicht mehr....
    Mir bleibt nix anderes übrig als mir was anderes zu suchen. Werde morgen die Kündigung abgeben. Leider!
    Wünsch euch allen nur das Beste für eure Schwangerschaft und die Geburt! Grüße, Claudia
    Antwort
  • wolke151181
    Powerclubber (72 Posts)
    Kommentar vom 15.11.2007 10:59
    Danke dir Alexandra für deinen Zuspruch. Das tut schon gut, wenn die ganze Familie das sehr negativ sieht, und man von jemand außenstehenden ermutigt wird. Gott sei Dank sieht mein Freund das auch so wie ich!
    Du bist jetzt in der 20. SSW glaub ich?! Ist schon wahnsinn, wenn ich daran denke, dass ich jetzt auch schon so weit wäre... :o(
    Wünsch dir alles Gute!
    Gruß, Claudia
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.