My Babyclub.de
Atem-/Bewegungsüberwachung

Antworten Zur neuesten Antwort

  • anja.polzin@web.de
    Powerclubber (91 Posts)
    Eintrag vom 19.01.2006 14:13
    Hallo,
    ich wüsste gerne mal, ob schon jmd. Erfahrung mit den Sensormatten (z.B. von der Firma Angelcare) gemacht hat, die (angeblich) Alarm schlagen, wenn das Baby 20 Sekunden nicht geatmet hat.
    Das sind wohl Matratzen, die kleinste Bewegungen im Bettchen registrieren, auch die natürlichen Atembewegungen.

    Ich habe diese Produkte bei Ebay gefunden und weiß nicht, ob sie sinnvoll sind bzw. überhaupt etwas taugen.

    Hat jmd. schon Erfahrungen damit gemacht?
    Antwort
  • fledermausmaki
    Juniorclubber (29 Posts)
    Kommentar vom 20.01.2006 15:37
    Hallo Anja. Ich hatte im Februar eine Frühgeburt, der Kleine lag 6 Wochen auf der Intensivstation und mußte davon noch eine Woche beatmet werden. Da ich einen Bruder hatte, der als Säugling am plötzlichen Kindstod gestorben ist, hatte ich totale Panik vor der Entlassung. Bei meinem Kleinen gabs am Monitor nämlich immer wieder Atem- und Herzfrequenzaussetzer. Die Ärzte in der Uniklinik rieten mir davon ab, einen Monitor mit nach Hause zu nehmen, da diese Geräte so oft Fehlalarm schlagen, daß man als Eltern total verrückt wird. Angeblich haben die meisten Eltern die Monitore nach kurzer Zeit wieder zurückgebracht. Mit dem Angelcare soll es sogar noch schlimmer sein. Ich wurde dann von den Ärzten und Schwestern supertoll auf die Entlassung vorbereitet und machte mir wirklich nur die ersten Tage Sorgen. Nach kurzer Zeit waren die Sorgen wie weggeblasen, und ich denke, mit Monitor hätte ich mich echt verrückt gemacht. Ich hab mich allerdings an die Broschüre "Die richtige Schlafumgebung" gehalten und denke, daß man damit viele Gefahren reduzieren kann. Du findest diese Broschüre auch im Internet unter www.schlafumgebung.de. Liebe Grüße, Melanie
    Antwort
  • anja.polzin@web.de
    Powerclubber (91 Posts)
    Kommentar vom 25.01.2006 15:19
    Hallo Melanie, ich danke dir ganz doll für deinen Beitrag!! Mit deinem Beitrag hast du mir wirklich geholfen. Danke
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.