My Babyclub.de
AuPair / Nanny / Tagesmutter / Krabbelgruppe

Antworten Zur neuesten Antwort

  • kayay8@web.de
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Eintrag vom 18.11.2006 01:12
    Hallo Ihr Lieben, am 01. Dezember kommt unser 1. AuPair für unseren Sohn (10 Monate). Habt Ihr Erfahrungen mit AuPairs? Würde mich interessieren, ein bisschen darüber zu lesen, was super läuft und was nicht so gut. Wo sind die Grenzen und womit fängt man am Besten an. Ich hatte selbst ein Kindermädchen, als ich klein war und fand das ganz toll. Meine Eltern habe beide gearbeitet (eigenes Unternehmen mit 50 Mitarbeitern), dafür hatten sie aber an den Abenden, den Wochenenden und in den Urlauben immer viel Zeit für uns und wir konnten auch schöne Urlaube machen (z.B. jeden Sommer nach Frankreich zum Camping mit dem eigenen Wohnwagen). Also ich selbst hatte und habe heute kein Problem damit, dass meine Mama nicht den ganzen Tag um mich rum war. Im Gegenteil, ich hab immer gesehen, wie fleissig und tüchtig sie ist und ich glaube, ich habe mir an ihr ein Beispiel genommen. Bei uns im KiGa gibt es ab 1,5 Jahren eine Krabbelgruppe 2xp.W. vormittags, wäre also ab nächsten Sommer möglich. Würde mich interessieren, was Ihr so für Erfahrungen habt mit Kinderbetreuung von Babys/Kindern bis 3 Jahre. Liebe Grüsse elleni
    Antwort
  • simone.seewald@gmx.de
    Juniorclubber (38 Posts)
    Kommentar vom 20.11.2006 20:55
    Hallo!
    Ich bin Erzieherin und habe 6 Jahre in einer Kindergemeinschaftsgruppe mit Kids im Alter von 6 Monaten bis 6 Jahren gearbeitet. Ich halte nichts davon, kleine Würmchen von nem halben Jahr in die Krippe zu geben. Säuglinge sind am Besten zu Hause oder bei einer Tagesmutter aufgehoben. Wenn die Kinder allerdings schon laufen können und ihre Bedürfnisse äußern können, dann ist die Betreuung in einer sozialpädagogi. Einrichtung sehr förderlich. (Selbständigkeit, soziale und emotionale Entwicklung). Sprich, wenn Euer Sohn nächstes Jahr in die Krippe geht, hat er bestimmt viel Spaß dabei!
    Alles Gute

    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.