My Babyclub.de
Ausfluss - FG, gibt es eine Verbindung?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • makadre72@yahoo.de
    Superclubber (125 Posts)
    Eintrag vom 04.10.2006 10:02
    Hallo Maedels, eigentlich wollte ich mich mit meinen schlechten Nachrichten nicht im Forum melden, doch mein Arzt hat mich nicht ausreichend mit Infos versorgt und ich dachte hier kann mir vielleicht geholfen werden.
    Leider hatte ich vor zwei Wochen eine FG, waehrend ich im Urlaub war. Das war in der 24. SSW, wo man staendig regelmaessigen Ausfluss hat. An dem Morgen, als es passierte, fiel mir auf das ich keinen Ausfluss hatte. Also musste der Vorgang (FG) ja schon begonnen haben. Bedeutet das nun wenn der Ausfluss stoppt ist eine SS in Gefahr? Hat das Stoppen des Ausflusses gar nichts mit der FG zu tun und es kann jederzeit passieren? War es eine Infektion? Ich war bei meinem FA, vier Tage vor der FG und da war alles in Ordnung. Kann sich eine Infektion so schnell einstellen, wenn es denn eine war?
    Ich moechte niemanden zu nahe treten und weiss, wie furchtbar das Erlebte ist, doch vielleicht hatte jemand Probleme mit dem Ausfluss und trotzdem eine normale SS und ein gesundes Kind geboren?
    Ich bin besorgt, dass in meiner naechsten SS aehnliches passiert und ich versuche nicht vorzeitig aengstlich zu sein oder Dinge zu ignorieren. Ich denke es wird wohl schwer werden eine gute Balance zwischen totaler Vorsicht und einfachem Weiterleben zu finden falls ich wieder schwanger werde. Ich moechte auch nicht uebervorsichtig sein und vielleicht Dinge ueberbewerten, die eigentlich normal sind.
    Vielen Dank im Voraus fuer Eure Antworten und, wie gesagt, wenn ich jemanden getroffen habe so tut es mir leid. Liebe Gruesse, Maria


    Antwort
  • insa.krechel@zed.com
    Superclubber (433 Posts)
    Kommentar vom 04.10.2006 10:16
    Liebe Maria, zunĂ€chst einmal möchte ich Dir sagen, wie leid es mir tut, was Du erlebt hast! Du weißt ja, dass wir hier alle fĂŒr Dich da sind, um Dich zu trösten/motivieren! Wie geht es Dir denn? Ich habe leider keine Erfahrung, kann Dir also Deine Fragen nicht beantworten. Was sagt denn Dein FA? Mach Dich heute noch nicht verrĂŒckt, dass es in der nĂ€chsten SS wieder schief gehen könnte! Ich wĂŒnsche Dir alles, alles Liebe und Gute, Kik
    Antwort
  • stulle05@hotmail.de
    Superclubber (106 Posts)
    Kommentar vom 04.10.2006 11:39
    Liebe Maria es tut mir so unendlich Leid fĂŒr dich ich selber kenne diesen schmerz leider nur zu gut!!!LIebe Maria mit dem Ausfluss ist es so eine Sache einige sagen völlig normal doch aus meiner erfahrung kenne ich es das die Ärzte sagen es ist fast hinter jeden ausfluss eine Infektion.Ich war am 18.8.06 noch in der 22 Ssw ich hatte ebenfalls Ausfluß bin dann zum Fa der verschrieb mir ScheidenzĂ€pfchen das Problem war bei Mir das ich am selben Tag Abends mit Blutungen ins KH gefahren bin wo dann meine fruchtblase geplatzt ist,was natĂŒrlich bedeutete das ich das Kind bekamm,nach ca 20 Std.Wehen kam dannn meine Tochter Romina die nach zwei std.und 1 Minute in meinen Armen gestorben ist.Ich kenne dieses GefĂŒhl die Angst die vielen Fragen wie wird es bei einer nĂ€chsten Schwangerschaft sein!!!!ich habe mit meinen Arzt alles besprochen und er hat mir geraten gleich weiter zu ĂŒben,wenn ich jetzt nochmal Schwanger werde wird in der 14 SSW eine Cerclage gelegt und ein kompletter Verschluss des Muttermundes unter Vollnarkose gemacht damit so eine Infektion icht nochmal eine Chance hat damit stehen die chancen ein Baby nach 40 Wochen in den Armen zu halten bei ca 85 Prozent!!!! Leider fĂ€ngt die Infektion mit dem Ausfluß meistens an!!!Liebe Maria wie war es denn bei Dir ich nehme an du hast auch normal endbinden mĂŒssen oder?Wenn du reden möchtest du kannst dich jeder Zeit an mich wenden ich gebe dir auch gerne meine Mailadresse durch lass es mich wissen.Ansonsten schĂ€me dich bitte fĂŒr nichts kommm mit jeder Frage jeder schlechen Laune oder Traurigkeit zu uns wir sind fĂŒr dich da immer!!!Ich drĂŒcke Dich ganz ganz dolll Jessi
    Antwort
  • p.leonie@web.de
    Superclubber (241 Posts)
    Kommentar vom 04.10.2006 11:45
    hallo maria, es tut mir in der seele weh,das dir sowas passieren musste...wie jessi schon richtig sagt,wir sind immer fĂŒr dich da wenn du reden möchtest!!!
    ich drĂŒck dich ganz doll
    Antwort
  • p.leonie@web.de
    Superclubber (241 Posts)
    Kommentar vom 04.10.2006 11:45
    hallo maria, es tut mir in der seele weh,das dir sowas passieren musste...wie jessi schon richtig sagt,wir sind immer fĂŒr dich da wenn du reden möchtest!!!
    ich drĂŒck dich ganz doll
    Antwort
  • linda.reiter@gmx.at
    Very Important Babyclubber (768 Posts)
    Kommentar vom 04.10.2006 12:09
    Hi Maria! Du hast mein volles MitgefĂŒhl, ich kann nur erahnen, wie schlimm es sein muss ein Kind "so spĂ€t" zu verlieren. Ich weiß das mit dem Ausfluss leider auch nicht -ich bin nun in der 6. Woche und habe eigentlich keinen Ausfluss, wobei ich ja schon gehört habe, dass verstĂ€rker Ausfluss in der SS normal sein soll. Ich wĂŒnsch dir alles erdenklich Gute und viel Kraft fĂŒr die kommende Zeit und die nĂ€chste SS!! Alles Liebe! Linda
    Antwort
  • makadre72@yahoo.de
    Superclubber (125 Posts)
    Kommentar vom 04.10.2006 13:59
    Vielen Dank fuer Eure Antworten und Aufmunterungen!
    Ich habe viel an Angsthase denken muessen waehrend ich im KKH lag. Habe ja die E-Mails gelesen und wusste von den Schicksalsschlaegen. Da ich immer auf Arbeit lese, verbotenerweise, habe ich fast nie Gelegenheit zum Antworten. Danke fuer die liebe E-Mail Angsthase/ Jessi!
    Also ich hatte seit ca der 12. SSW verstaerkten Ausfluss und hoerte eben auch das ist normal. So machte ich mir keine Gedanken und es war ja auch immer alles i.O. wenn ich beim Doc war. An dem FG-Tag hoerte es einfach auf. Hatte leichte Schmierblutungen gegen Mittag und als ich mich Nachmittag hinlegte bekam ich ganz schlimme BLutungen. Konnte gerade noch den Notdienst rufen (war allein in Berlin im Urlaub) und als sie ankamen platzte schon die FB. Stand vollkommen unter Schock, konnte nur sagen "Mir ist soeben die FB geplatzt." und schaute wohl dumm drein. Weinen konnte ich bis gegen Abend nicht, als ich mich entschied meinen Freund anzurufen. Tja und dann musste das Kind geboren werden. Sein Herz hatte schon aufgehoert mit schlagen , sonst haetten die Aerzte ihm eine Spritze gegeben, damit das Baby die Geburt nicht ueber sich ergehen lassen muss. Ich weiss auch nicht wie ich es verkraftet haette wenn das Baby in meinen Armen gestorben waere.
    Langsam geht es mir wieder besser und ich gehe naechste Woche wieder arbeiten. Zu Hause bleiben hiflt mir auch nicht. Da bekomme ich nur eine Krise.
    Von dieser Cerclage habe ich auch schon gehoert. Leider bin ich etwas aengstlich und stelle mir das zugenaeht sein seltsam vor. Ich werde sehen wie es das naechste Mal wird (seltsam schon wieder davon zu sprechen, wo ich im Augenblick nicht mal an Sex denken will) und wenn es wieder schief geht ist die Cerclage wenigstens eine Alternative. Vielleicht kann ich ja meine Angst ueberwinden.
    Angsthase - Du musst uns auf jeden Fall auf dem Laufenden halten. Mut hast Du, es gleich wieder zu versuchen. Ich werde bis naechstes Jahr warten. Erstmal schoen Gluehwein trinken um die Weihnachtszeit und im Neuen Jahr wird wieder gebastelt.
    Ich kann ja sehen das diejenigen unter Euch, denen es so aehnlich wie mir erging, auch wieder schwanger werden und die Hoffnung nicht aufgeben. Also werde ich Eure Geschichten verfolgen und mich fuer Euch freuen wenn es Euch und den Knirpsen gut geht. Irgendwann naechstes Jahr wird es auch bei mir wieder klappen. Dann lese ich ganz bestimmt kein SS-Buch bis zur 30. Woche. Babyclub ist aber erlaubt :-)
    Vielen Dank noch einmal und viele Gruesse! Hoffe meine Riesenemail war nicht zu langweilig, aber zu Hause hat man doch mehr Zeit.
    Liebe Gruesse Maria
    Antwort
  • insa.krechel@zed.com
    Superclubber (433 Posts)
    Kommentar vom 04.10.2006 14:22
    Liebe Maria, Dein Beitrag ist nicht langweilig, ich kann Dir nur fĂŒr Deine Offenheit danken und dass Du Dich uns so anvertraust! Du hörst Dich unheimlich vernĂŒnftig an, ich bin echt beeindruckt. Hast Du das schlimme Erlebnis wirklich schon so gut verarbeitet oder hattest Du liebe Menschen um Dich, die Dir so viel Kraft und Mut geben konnten? Hut ab, ich finde es toll, wie offen Du fĂŒr alles bist und auch wenn Du derzeit noch nicht mal an Sex denken willst, es wird der Zeitpunkt kommen, wenn Du wieder soweit bist! Und wenn Du jetzt erstmal die Weihnachtszeit mit GlĂŒhwein genießt, ist das auch prima! Liebe Maria, melde Dich, wenn Dich Kummer ĂŒberkommt, wir sind alle fĂŒr Dich da! Pass auf Dich auf, liebe GrĂŒĂŸe, Kik
    Antwort
  • stulle05@hotmail.de
    Superclubber (106 Posts)
    Kommentar vom 04.10.2006 15:52
    LIEBE MARIA ICH HALTE DICH NATÜRLICH AUF DEN LAUFENDEN DU DARFST JETZT DIE HOFFNUNG NICHT AUFGEBEN UND ICH BIN MIR SICHER DAS ES BEIM NÄCHSTEN MAL KLAPPT DENN JETZT WISSEN WIR WIE WIR BESTIMMTE DINGE AUFHALTEN KÖNNEN WANN IMMER DU MAGST MELDE DICH LIEBE GRÜSSE JESSI
    Antwort
  • linda.reiter@gmx.at
    Very Important Babyclubber (768 Posts)
    Kommentar vom 04.10.2006 16:56
    Liebe Maria! Ich bewundere deine StĂ€rke, wie sie hier rĂŒberkommt - aber wie schon alle sagen, es wird weitergehen und auch du wirst dein gesundes Baby in den Armen halten, wenn die Zeit dafĂŒr gekommen ist. DrĂŒck dir die Daumen und wie KIK schon sagt, wenn du Kummer hast, dann besuch uns doch einfach hier! Linda
    Antwort
  • kerstin@dreschermedia.de
    Superclubber (404 Posts)
    Kommentar vom 04.10.2006 20:59
    liebe maria, es tut mir unendlich leid, was dir passiert ist! ich bin total niedergeschlagen jetzt - es ist in einem solchen stadium wahrscheinlich noch viel viel schlimmer! ich drĂŒck dich ganz fest und wĂŒnsch dir und deinem mann, dass ihr das erlebte gut verarbeiten könnt und euch gegenseitig in der schweren zeit halt geben könnt! alle kraft, die wir vermitteln können, werden wir euch gerne geben - wann immer, was immer: wir sind hier! es ist in der schwangerschaft normal, dass vermehrt ausfluss da ist: ist bei mir auch so! was ich aber unbedingt noch loswerden will: deine stĂ€rke ist absolut bewundernswert - ich finde dich unheimlich stark! und bald wirst du ein baby erwarten, bei dem alles gutgehen wird! und in der zwischenzeit sind wir weiter da und hoffen, du kommst uns ab und an besuchen! es wĂ€re schön, wieder von dir zu hören, wie es dir geht und wie du dich fĂŒhlst! bewahr dir deine stĂ€rke - lg, kerstin
    Antwort
  • martina-hofer@ewetel.net
    Very Important Babyclubber (584 Posts)
    Kommentar vom 04.10.2006 21:05
    Leute, ich krieg Schiss... ehrlich... ich hab mir die letzten Tage auch irgendwie eine Pilzinfektion geholt... die FÄ meinte, das wĂ€re nicht so schlimm, aber was ist, wenn doch???

    Liebe Maria, was Du durchgemacht hast, ist furchtbar, du hast mein vollstes MitgefĂŒhl. Es muss schrecklich gewesen sein. Ich bewundere Dich dafĂŒr, dass Du Dich so im Griff hast und einen so stabilen Eindruck machst. Hoffentlich sieht es nicht nur nach aussen so aus, sondern auch in deinem Inneren. Ich wĂŒnsche Dir viel viel Mut, StĂ€rke und viele gute Freunde und einen liebenden Mann in dieser Situation. Alles Gute!
    Antwort
  • makadre72@yahoo.de
    Superclubber (125 Posts)
    Kommentar vom 05.10.2006 13:20
    Hallo Maedels,
    vielen Dank fuer Eure Unterstuetzung! Ich weiss auch nicht ob ich so stark bin. Ich habe viele traurige Momente und hoffe das alles gut geht wenn ich wieder arbeite. Ich glaube es wird schwer das erste Mal meine KOllegen wiederzusehen.
    Ich war nach der FG noch bei meinen Eltern und Freunden (ich lebe in Frankreich) und so war es wie immer, da mich noch keiner mir Bauch gesehen hatte. KLar waren wir alle traurig, aber ich glaube das war besser als hier allein in F zu sein. Mein Freund kam dann eine Woche spaeter und war/ ist ganz um mich besorgt. Ich habe nur Freunde besucht und wir haben das Thema so oft durchgekaut bis ich es selbst satt hatte. Ich denke das war wohl meine Therapie.
    Ich denke das ich Glueck hatte (obwohl wir das Baby verloren). Ich kann noch Kinder bekommen, mein Koerper produziert schon wieder und alles bildet sich wieder schoen zurueck. Ich denke an die positiven Dinge und das alles noch viele schlimmer haette kommen koennen. Ich war in D auf Urlaub -haette auch in einem Land sein koennen, wo ich die Sprache nicht spreche und wer weiss was da los gewesen waere. Meine Freunde und Familie waren alle gluecklich das es mir gut geht und auch mein Freund meint das unsere Beziehung jetzt wichtig ist. Natuerlich trauert er anders, wie eben die Maenner so sind. Solange er mich nicht boese anschaut wenn ich mal wieder eine Krise habe..... Das ist eben das Schlimmste wenn man aus heiteren Himmel in Traenen ausbricht, obwohl man denkt es ist alles okay. Na ja, ich denke das wird wohl noch ein Stueckchen andauern und da mache ich mir auch nichts draus.
    @Tina: ich hoffe Deine FAe hat recht und die PI ist nicht weiter schlimm. Was Du schon alles durchgemacht hast - da brauchst Du nicht auch das noch! Alles Gute fuer den Rest der SS!
    Das wuensche ich natuerlich auch allen anderen Schwangeren. Der Rest von uns wird eben weiterueben oder, wie ich, sich eine Ruhezeit goennen. Schoenen Donnerstagnachmittag noch - ich setz mich jetzt in meinen Strandkorb und mach gar nix mehr!
    Liebe Gruesse, Maria
    Antwort
  • makadre72@yahoo.de
    Superclubber (125 Posts)
    Kommentar vom 06.10.2006 08:54
    Hallo Jane,
    der Trisomie Test wurde zweimal durchgefuehrt, obwohl man das wohl nicht tun soll. Der Arzt, der die Nackentransparenzmessung durchfuehrte, sagte das Kind ist zu gross fuer den errechneten Zeitraum und entschied es wurde eine Woche frueher gezeugt. Also TTest gemacht, Risiko 250. Ich wusste aber ganz genau wann es passierte und stritt mich mit meinem FA herum, zwischenzeitlich rief mich das Labor an und der Test wurde wieder gemacht, diesmal 500. Zur FD war aber alles okay and es bestand kein Verdacht auf eine Behinderung etc. Das Baby sah auch ganz normal aus, als es geboren wurde. Die Charite wird noch genetische Untersuchungen machen und dann werden wir sehen.
    Der Ausfluss begann wohl um die 16. Woche und ich merkte das morgens, wenn ich aufstand. Zuerst dachte ich, ich habe Blasenprobleme, doch es war nur ein bisschen weisser Ausfluss. Nicht viel, doch regelmaessig. Vielleicht neige ich dazu, in meinen Buechern stand es ist normal.
    Eine Blasenentzuendung wuerde ich doch merken oder? Muesste ich da nicht oefters auf die Toilette oder haette Schmerzen? Da war ja im Grunde nichts.
    Im KKH wurde mir gesagt das man selbst ueberpruefen kann ob eine Infektion vorliegt. Ich glaube da war auch mal etwas in dem Forum darueber, muss mal nachschauen. Vielleicht werde ich das in der naechsten SSW machen, es muss, glaube ich, nur der morgendliche Urin ueberprueft werden. Bin sicher in unserer jeweiligen Wahlheimat gibt es so etwas auch. LG Maria
    Antwort
  • martina-hofer@ewetel.net
    Very Important Babyclubber (584 Posts)
    Kommentar vom 06.10.2006 09:14
    Ich glaube, dass ich mich auf jeden Fall bei meiner FÄ danach erkundigen werde. Ich habe immer noch unheimlich Angst deshalb... wie gesagt... der Exfrau des Vaters meines Kindes ist das 2 Mal in einem Jahr passiert, das ist inzwischen 6 Jahre her und sie ist immer noch in regelmĂ€ssigen AbstĂ€nden im Landeskrankenhaus wegen Suizidgefahr und weil sie einfach nicht damit klar kommt... sie hat ja auch ihrem damaligen Mann (also meinem Ex-Partner) vorgeworfen, er sei Schuld an der Infektion und auch er ist immer noch in therapeutischer Behandlung, allerdings nicht nur wegen der Babys.
    Antwort
  • sschill@planetposter.de
    Superclubber (328 Posts)
    Kommentar vom 06.10.2006 10:33
    Liebe Maria … ich konnte ein paar Tage nicht ins Forum und habe Deinen Bericht erst jetzt gelesen. Ich möchte Dir sagen, wie unendlich Leid mir das tut und wie sehr ich Deine StĂ€rke und Kraft bewundere – ich wĂŒsste nicht, wie ich mit einer solchen Situation fertig werden sollte. Aber Du scheinst eine tolle Familie und Freunde zu haben, die Dich gut auffangen können. Ich wĂŒnsche Dir von Herzen, dass es Dir bald wieder besser geht und Dich in nicht allzu langer Zeit ein sĂŒĂŸes, gesundes Baby ordentlich in Trapp halten wird. Zu Deiner Frage mit Ausfluss und Infektionen: in der Schwangerschaft (naja, dass weißt Du ja schon) hat man wohl öfter mehr Ausfluss als sonst), bei mir habe ich so was allerdings nie feststellen können – das ist von Frau zu Frau sicherlich unterschiedlich. Ich denke, ich wĂŒrde beim nĂ€chsten Mal sofort zum Arzt gehen, wenn es erst nach einiger Zeit plötzlich auftaucht oder sich verĂ€ndert. Blasen- und Scheideninfektionen, die dann vorzeitige Wehen oder einen Blasenprung auslösen können, können – gerade wĂ€hrend einer SS unbemerkt ablaufen. Mit dem Selbertesten meinten die im Krankenhaus sicherlich die pH-Handschuhe (gibt es als Care-Plan hier in Deutschland in der Apotheke). Ein Anstieg des vaginalen pH-Wertes deutet auf ein gestörtes Scheidemilieu und damit auf eine eventuelle Infektion hin. Ich selbst hatte zum GlĂŒck bis jetzt keine Infektion, aber immer zu wenig von den MilchsĂ€urebakterien, die den pH niedrig halten, und habe deshalb zur Sicherheit immer extra MilchsĂ€urezĂ€pfchen genommen (Vagisan, gibt es in der Apotheke). Theoretisch kann man auch Joghurt-Tampons verwenden. Ich persönlich misstraue den Dinger, zumindest in der Schwangerschaft (Jane verzeih mir – ich weiß, Du bist von den Teilen ĂŒberzeugt … ist wohl auch einfach Ansichtssache), da Tampons die ohnehin empfindlichere Schleimhaut austrocknen und somit noch anfĂ€lliger machen können und in Naturjoghurt zT. auch pathogene Keime gefunden wurden. Ich hoffe es wird Dir bald wieder besser gehen! LG
    (und @Tina: Pilze sind in der Schwangerschaft meines Wissens nach eher lĂ€stig als wirklich gefĂ€hrlich – sollten aber auch behandelt werden. GefĂ€hrlich sind bakterielle Infektionen).
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.