My Babyclub.de
BEBA vs. bebivita

Antworten Zur neuesten Antwort

  • th.wintermeyer@t-online.de
    Superclubber (107 Posts)
    Eintrag vom 29.11.2006 11:35
    Hallo Katschi, ich wollte aus den selben Gründen wie du umstellen. Zwei Wochen lang hatte ich jeden Abend die Schreierei nach der Flasche.Nachdem ich Bebevita weggelassen habe, war die Schreierei vorbei. Heißt: wir sind absolut nicht damit zurecht gekommen.. Kurz danach kamen dann noch die 3-Monatskolliken.. es war eine tolle Zeit. Lg
    Antwort
  • schnitte85@gmx.de
    Juniorclubber (31 Posts)
    Kommentar vom 05.12.2006 08:50
    Hallo Katschi

    Also ich füttere Bebivita1 und bei mir steht drauf 180ml wasser +6Löffel Pulver =200ml Milch.Ich würde schon nach der Dosierung auf der packung gehen.Weil ich habe früher Humana gefüttert.Und da sind die Löffel die dabei sind kleiner als bei der Bebivita.Aber wenn dein kleiner 5 Flaschen a.200ml Trinkt ist doch alles ok wenn da steht 4-5 flaschen.Ich finde die Milch von Bebivita Super
    Antwort
  • alex@alex-nw.de
    Juniorclubber (42 Posts)
    Kommentar vom 12.12.2006 22:48
    Also mit Bebivita kenn ich mich nicht aus... Ich weiß nur, daß unsere kleine damals mit Beba massive Probleme hatte (ich mußte nach 7 Wochen abstillen, weil ich nicht genug Milch hatte), weil die nur teiladaptiert ist und bei meiner süßen Koliken verursacht hat.... Lies im Zweifelsfall mal auf der Packung, was da steht.... Der Muttermilch weitestgehend angepaßt oder angeglichen....

    Das ist nämlich der kleine aber feine Unterschied, was die Adaption angeht.... Wenn ich es noch richtig zusammenbring...

    Auf die Adaption (ob Teil oder Volladaptiert) würde ich eventuell achten, wenn alles andere gleich scheint.......

    Ich kann nochmal bei meinem KIA und/oder Apotheker nachfragen wegen der Adaption, wenn Du willst!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.