My Babyclub.de
Baby früh wach / Anhänglichkeit

Antworten Zur neuesten Antwort

  • marisa77@t-online.de
    Powerclubber (75 Posts)
    Eintrag vom 08.05.2007 12:32
    Hallo! Das ist bei uns auch oft so.Sie wird, egal wann ich sie abends hinlege, zwischen sechs und sieben wach.Dann nehm ich sie zu mir, weil ich genau weiss, dass sie noch nicht ausgeschlafen ist.Nach einer dreiviertel Stunde spielen und schmusen schläft sie wieder ein.Manchmal bis zehn Uhr! Das finde ich manchmal auch ein bisschen ärgerlich, denn ich schlafe meist nicht mehr ein.ich hoffe, dass das nur ein Phase ist und sie irgendwann alleine ein bisschen länger schläft.Ich glaube auch, die Anhänglichkeit ist meist ein Phase die mit einem Entwicklungschub einhergeht.Liebe Grüße!
    Antwort
  • ja.peters@gmx.de
    Juniorclubber (26 Posts)
    Kommentar vom 08.05.2007 17:25
    Hallo! Ich reihe mich ein in die Schlage der geplagten Eltern, derreen Kinder Frühaufsteher sind... Vor allem für mich sehr hart, da ich 1. Langschläfer bin und partout morgens vor 8 Uhr nicht hochkomme, selbst wenn ich um 21 uhr schlafen gehe und 2. insgesammt mehr Schlaf brauche als meine Tochter... (ich 9 bis 10 stunden, sie höchsten 9...) :-O
    Antwort
  • heidiehrmeier@aol.com
    Superclubber (298 Posts)
    Kommentar vom 09.05.2007 21:35
    Hallo, bei meinem Sohn (14 Monate) geht es mit dem Schlaf eigentlich sehr gut. Er schläft von abends acht bis morgens zwischen 7 und halb acht. Wenn er früher wach ist, achte ich darauf, daß er den verpaßten Schlaf am Tag eben nicht nachholen darf. Dann wecke ich ihn am Tag und spätestens nach 2 Tagen schläft er morgens wieder länger. Hat bei uns schon seit dem 4. Monat so geklappt. Man muß sich auch mal trauen ein Kind am Tag zu wecken damit es nachts evtl. besser klappt bzw. am frühen Morgen. Mimi hat ja auch geschrieben, daß das Kind sich den Schlaf am Tag nachholt. Das kann man auch unterbinden. Das gibt es bei uns nicht. Und es funktioniert ganz toll und vor allem regelmäßig. Aber klappt vielleicht nicht bei jedem. Ich habe meinen Sohn auch noch nie zu mir ins Bett geholt, er soll ja in seinem Bett schlafen und vor allem auch alleine wieder einschlafen lernen und nicht in meinem Bett. Das kann ja auch keine Lösung sein. Viel Glück
    Antwort
  • sonjanaujoks@gmx.de
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 10.05.2007 07:04
    @Eisbär: ist ja witzig, ist bei uns auch so. Muß mein Kind manchmal auch wecken, denn drei Stunden Mittagsschlaf sind echt zu viel. Dann habe ich abends nämlich keine Ruhe hier. In meinem Bett will meine Tochter gar nicht schlafen. Darüber bin ich wirklich froh.
    @Moppel: in solchen Phasen, wenn sich wieder "was" tut, sind die meistens Kleinen total anhänglich. Unsere Tochter ist auch regelmäßig ( für mich zu früh ;-))) ) schon ab halb sieben wach. Aber so lange sie nicht weint und nur brabbelt und spielt, lasse ich sie noch liegen. Meistens schlummert sie von alleine wieder ein bis ca. halb acht, aber nicht immer. Dann stehen wir halt auf, kuscheln noch ein wenig im Bett ( oder spielen und toben ) und dann ist gut.
    Habe mich hier arrangiert. Ich stehe jeden Morgen zusammen mit meinem Freund um sechs Uhr auf, damit ich mich selbst sammeln und einen Kaffee trinken kann. Dann hat man noch ein wenig Zeit für sich.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.