My Babyclub.de
Baby isst nur Süße sachen

Antworten Zur neuesten Antwort

  • zwirlno1@yahoo.de
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Eintrag vom 13.07.2007 12:42
    Hallo ihr Lieben, ich habe vor ca. 7 Wochen meinen Sohn vom Stillen auf Beikost umgestellt.Es hat sich einfach so ergeben, da er immer beim Essen grosse Augen bekam, alles haben u. sich in den Mund stecken wollte und total viel Speichel abgesondert hat. Jetzt ist er 6 1/2 Monate, bekommt mittag und abends Beikost. Das Problem ist, er mag weder Gemüse noch Fleisch. Es ist, als hätte er einen Sensor, der sofort anschlägt, sobald auch nur eine Spur irgendeines Gemüse s oder Fleische s in seinem Mund kommt.Er verzieht das Gesicht und schiebt es mit der Zunge fein säuberlich wieder raus.Gibt man ihn dagegen Brei, Milchbrei, Getreibebrei, etc. oder Früchte ist man sein bester Freund.Ich hatte damals mit Karotten angefangen, dann Karotten mit Kartoffeln, das hat einigermaßen geklappt.Einigermaßen deshalb, weil man mir sagte, 6-7 Löffelchen seihen bei der Einführung von Beikost völlig ok.Ich weiß nicht mehr genau wie s gekommen ist, aber mittlerweile kann ich mir meine Karotten und jedes andere Gemüse schenken, er isst es sowieso nicht. Mein Mann meint, man müsse ihm nur lange genug nichts geben, dann würde der Hunger auch die anderen Sachen essen.Aber erstens finde ich diese Art des "Umgewöhnens" etwas fraglich und zweitens würde michdas geschreie wahrscheinlich wahnsinnig machen.Ich probiere es immer wieder mal(alle4-5Tage), ihm ein Gemüse oder Gemüse/Fleischbrei Gläschen zu geben, umsonst.Natürlich darf ich es dann entsorgen... :( Prinzipiell würde es mich nicht stören, aber stimmt es, dass er dadurch wichtige Mineralstoffe, Eisen... nicht erhält?Flaschennahrung(Milch)trinkt er übrigens auch nicht, er wird zusätzlich noch gestillt.Muss ich mit meinem "SÜSSEN" leben oder ging bzw geht es anderen auch so??Und was ist die Lösung, wenn es eine gibt.....
    Antwort
  • sonjanaujoks@gmx.de
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 13.07.2007 13:17
    Juhuu,

    ich denke, es ist völlig normal, was da bei euch gerade passiert. Und du solltest es immer wieder versuchen. Hast du evtl. mal versucht etwas anderes, als Karotten-Brei ( mit fleisch oder ohne ) anzubieten? Evtl. mal Pastinake oder Kürbis probieren. Ansonsten am Ball bleiben. Oder hast du mal versucht, selber zu kochen und mit ihm zusammen gegessen? Schmeckt übrigens viel besser, als Gläschen und macht auch keine Arbeit und du bekommst auch noch was in den Bauch. Ist doch echt ein Witz zwei Kartoffeln und ne große Möhre zu schälen, oder? Versuche das doch mal, aber laß dir und Deinem Kleinen Zeit und hab Geduld. Ihm wird schon nichts fehlen an Mineralien und Vitaminen. Es gibt viele Kinder, die erst mit acht/neun Monaten Beikost bekommen. Eisen kannst Du auch durch Hirsebrei ersetzen, wenn er kein Fleisch mag.
    Hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen.
    LG
    Antwort
  • daniela_magdlung@hotmail.com
    Powerclubber (53 Posts)
    Kommentar vom 13.07.2007 13:21
    Hast du es mal mit selber kochen probiert? Mein Sohn mag die Gläschenkost so überhaupt nicht... aber das selbstgekochte liebt er und futtert es weg, als gäbs nie wieder was. Ich denke Babies gewöhnen sich recht schnell an Süßes, weill sie es ja bis Dato auch nur kennen, MuMi ist nun mal absolut süß... Und was ich feststellen konnte sind die Mäuse halt auch absolute "Gewohnheitstiere".... du solltest es ihm halt immer wieder anbieten... mit Druck wirst du wahrscheinlich gar nichts erreichen, außer vielleicht im schlimmsten Fall eine Esstörung... Weiterhin viel Glück...
    Antwort
  • zeuss@aushannover.de
    Powerclubber (77 Posts)
    Kommentar vom 13.07.2007 14:11
    also,ich koche auch selbst.da weiss ich auch,was drinn ist.wenn dein sohn abend lieber"süsses"essen will,mach es doch.meine tochter is 11 monate.sie bekommt seit ca.4 monaten griesbrei.den koche ich zur hälfte mit frische vollmilch und zur hälfte mit wasser.und dann noch etwas frucht aus dem glas dazu.lecker....ja,ich weiss,viele sagen,dass man keine milch v.dem 1.jahr geben soll....bin nicht der meinung.früher gaben uns unsere eltern das auch.und gries nur mit wasser schmeckt auch nicht.jetzt bekommt meine kleine abends immer brot.und den gries nachmittags.lg
    Antwort
  • zwirlno1@yahoo.de
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 13.07.2007 17:23
    hmmm...selber kochen meint ihr also..habe ich noch nicht ausprobiert, aber dann wird jetzt am WE gleich mal losgelegt.Vielen Dank schon mal..
    Antwort
  • heidiehrmeier@aol.com
    Superclubber (298 Posts)
    Kommentar vom 13.07.2007 20:56
    Haha, bei uns war es genau andersrum. Seit ich selbst gekocht habe, wollte mein Kleiner nix mehr, die Gläschen haben ihm besser geschmeckt und auch heute bekommt er mittags ab und zu noch 1 Menü. Tja, spricht wohl nicht für meine Kochkünste, oder? :)
    Antwort
  • heidiehrmeier@aol.com
    Superclubber (298 Posts)
    Kommentar vom 15.07.2007 21:35
    Hallo, irgendwas untermischen hat bei uns nie geklappt, Kinder haben da eine Antenne für, meiner hat das immer gemerkt. Find ich persönlich auch nicht so gut, entweder sie wollen halt was essen oder nicht, aber irgendwas unterjubeln ist ja auch nicht die Lösung. Ich denke, vieles reguliert sich bei der Nahrung mit dem Alter. 1 - 2 Monate älter sind die Meilensteine meiner Meinung nach, da ändert sich viel. @Colleen: Ich habe den Inhalt des Gläschens eigentlich schon immer in einen bunten Teller gegeben, ich dachte, damit ist es leichter für später und da ist ja auch was dran. Aber normales Essen in Gläschen füllen find ich auch lustig:) Ich glaube aber das klappt nicht. Bin aber neugierig. Halt uns auf dem Laufenden, ob deine Kleine sich veräppeln läßt.
    Antwort
  • zwirlno1@yahoo.de
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 16.07.2007 10:34
    Tja ihr lieben, wie war das gleich noch mal mit den Kochkünsten??? ;)
    Also, ich wollte ja schon immer mal püriertes Gemüse essen, damit ich nicht so viel kauen muss...*g*mein kleiner Michl dagegen nicht. auch nicht mit obst etc...Eisbär, ich denke auch, dass es sich vielleicht in 1-2 Monaten von ganz von selbst ergibt, naja, vielmehr habe ich die ganz grosse hoffnung...vielen vielen dank für die untestützenden worte von euch, sonnige grüsse
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.