My Babyclub.de
Baby und Heimarbeit

Antworten Zur neuesten Antwort

  • vectoria@web.de
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Eintrag vom 04.06.2006 20:08
    Hallo, meine Maus wird jetzt bald ein Jahr alt. Als ich mit ihr schwanger war, sind wir in eine andere Stadt gezogen, so dass ich hier vor der Geburt in keinem Arbeitsverhältnis stand. Ich möchte jetzt im 2.Jahr gern von zuhause aus arbeiten, damit ich mich auch noch weiter meinem Kind widmen kann. Wer hat damit Erfahrung?
    Antwort
  • mona_0075@hotmail.com
    Superclubber (301 Posts)
    Kommentar vom 06.06.2006 12:41
    Bei uns klappt das mit der heimarbeit ganz gut. ich setze den kleinen mit an den tisch, lasse ihn malen oder irgendwas. wenn er dann unbedingt helfen möchte, lasse ich ihn auf meinen schoß, adnn will er ein wenig mitmachen und verliert irgendwann die interesse. er beschäftigt sich dann allein mit seinen spielsachen. du musst nur genug gedult haben, wenn der zwerg alle paar minuten ankommt, dann klappt das irgendwann wie von selbst...
    Antwort
  • perditasalib@yahoo.de
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 06.06.2006 14:12
    Hallo Vectoria!
    Nach der Geburt meiner ersten Tochter habe ich nach 5 Monaten wieder angefangen zu arbeiten, 20 Std zuhause und 20 im Büro. Das war schon ganz schön stressig. Doch sie war gewohnt auch mal alleine zu sein und jetzt mit fast 2 Jahren spielt sie auch mal eine Stunde alleine. Nach meiner zweiten Tochter habe ich nach 8 Wochen wieder losgelegt, allerdings nur 10 Std. zuhause. Jetzt kann ich allerdings nur noch während des Mittagschlafes arbeiten oder abends. Das ist schon oft ganz schön anstrengend und dann muss mein Mann auch beim Haushalt etwas mehr mithelfen.
    Ich finde aber, dass ich noch immer genug Zeit für meine Kinder habe; nur für mich halt weniger.
    Perdita, 06.06.2006
    Antwort
  • marion.schroers@nexgo.de
    Gelegenheitsclubber (14 Posts)
    Kommentar vom 19.06.2006 19:28
    Seit fast zwei jahren bin ich als Karlsson-Beraterin tätig und kann mir die Zeit ganz frei einteilen. Karlsson vertreibt ausgefallene Markenkindermode und wir machen Parties wie es auch schon Tupperparties, Schmuckparties, Kerzenparties usw. gibt. Das macht viel Spaß und da ja auch die Gastgeberin und die Gäste Mütter sind, kann man das eigene Kind auch mal mitbringen. Wenn Du Interesse hast mail mich einfach an: marion.schroers@karlsson-fashion.de
    Antwort
  • aquataris@bluewin.ch
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 29.06.2006 09:12
    Hallo

    Kennen Sie Blubb der Doktorfisch und seine Freunde? Sie vermitteln Kinder auf spielerische Art Hygiene, Medizin und Vorsorge. Wir arbeiten auch im Bereich Homeparty etc. Schicken Sie mir einfach eine E-Mail für mehr Informationen. aquataris@bluewin.ch Liebe Grüsse Jacqueline
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.