My Babyclub.de
Baby zeigt keinen Hunger und weint beim trinken

Antworten Zur neuesten Antwort

  • ronn77@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Eintrag vom 06.11.2005 12:17
    Hallo! Mein Sohn ist jetzt 4,5 Monate und wir waren schon 2x wegen Gedeihstörung im Krankenhaus. Er ist mit 3.500 g geboren und hat in den letzten Wochen gerade mal 50 g pro woche zugenommen. Seit er keine Muttermilch mehr bekommt (von Anfang an in der Flasche) macht er ständig Theater beim Essen. Er zeigt keinerlei Appettit, weint nach ein paar Schlückchen und zappelt ständig hin und her. Ich habe schon viele verschiedene Milchsorten ausprobiert z. T. mit Möhrchensaft verfeinert, aber er zeigt nur Ekel und schiebt die Flasche aus dem Mund. Damit er endlich zunimmt füttere ich ihn hauptsächlich im Schlaf, da er dann einigermaßen trinkt. Das ist nervlich sehr belastend und ich würde mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.
    Antwort
  • yronniger@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 13.12.2005 15:52
    Hallo Aileen,
    mein Sohn hatte mit 5 Monaten dasselbe Problem. Er trank einfach nicht, bzw. es dauerte extrem lange und war regelrecht ein Kampf. Gedeihstörung wurde nicht diagnostiziert, aber das trinken war eine Qual. Ich war froh, wenn er nach 1h etwas getrunken hatte. Saugerwechsel (ich benutze jetzt Avent Variable Sauger), Wechsel Milchnahrung - nichts half so richtig.
    Dann wurde bei ihm ein Magen-Darm-Infekt festgestellt, er bekam Diät (Heilnahrung), dabei musste ich die Zymafluor Tablette absetzen. Er trank nicht mal schlecht! Ich war überascht. Nach der Diät (+ Tablette) ging der Spaß von vorne los. Ich hab mir nun Vit D Tabletten ohne Fluor verschreiben lassen und er trinkt jetzt gut. Außerdem gehe ich jetzt an die "Trinkprozedur" viel gelassener ran, wenn er nichts will dann mach ich ein paar Scherzchen mit ihm bis er lacht und dann geht es weiter. Ich lege ihn zum Füttern auch immer flach hin, seit der Magen-Darm Geschichte habe ich ihn nur so füttern können (er hatte wahrscheinlich in aufrechter Position Bauchweh?).
    Ach noch etwas - wenn du beim Füttern den Sauger wieder aus dem Mund nimmst, gluckert dann die Luft regelrecht in die Flasche rein? Dann zieht er ein Vakuum in die Flasche - bei meinem Sohn halfen die Avent Sauger, so dass die Milch schneller läuft und das Vakuum gar nicht mehr entsteht.
    Schau mal unter:
    www.babyernaehrung.de/ nach, unter Sorgenkinder und Trinkprobleme.
    Die Seite hat mir echt weitergeholfen!
    Viele Grüße und viel Glück
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.