My Babyclub.de
Babyschwimmen

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 07.02.2002 00:00
    Hallo Heike,
    im Tehmenjournal findest du einen guten Artikel übers Babyschwimmen
    Antwort
  • sandra_nagy@web.de
    Superclubber (110 Posts)
    Kommentar vom 03.06.2005 21:21
    Über Chlorgehalt kann ich dir auch nichts sagen, aber ich denke wenn es schädlich für die Babys wäre, würden die es nicht machen. Gruß
    Antwort
  • wildt@surf25.de
    Juniorclubber (32 Posts)
    Kommentar vom 04.06.2005 13:45
    Hallo, Ich würde mich an deiner Stelle schlau machen, wo die Babyschwimmkurse stattfinden, wie die Temperatur ist , was die Kurse beeinhalten etc. Ich gehe mit meiner Tochter zu einem Kurs, der im Krankenhaus im Becken der Bäderabteilung stattfindet. Dort ist der Chlorgehalt sehr niedrig und das Wasser wird ständig gewechselt. Ist gut zu wissen, denn Chlor kann Allergien auslösen... Im Übrigen kann ich dir nur zu so einem Kurs raten, den meisten Kleinen macht es total Spaß und meine Tochter ist jetzt schon eine richtige Wasserratte!
    Antwort
  • manuelafrenz@web.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 31.05.2006 23:40
    Ich würde gerne mit meinem Sohn zum Babyschwimmen.Unsere Ärztin rät uns davon ab wegen erhöhtem Krankheitsrisiko,wegen der Keime im Wasser.Kann mir da jemand weiterhelfen oder hat jemand schon diesbezüglich schlechte Erfahrungen gemacht. Danke und grüße Manu
    Antwort
  • mona_0075@hotmail.com
    Superclubber (301 Posts)
    Kommentar vom 01.06.2006 13:43
    HALLO
    Das Chlor ist meiner meinung nach garnicht so tragisch. ich bad unseren sohn direkt nach dem schwimmen, noch bevor wir nach hause fahren. und dann wird er mit bepanthene oder einer phantenolsalbe eingerieben. (bei uns im schwimmbad gibt es extra eine babywanne) und wenn die kinder immer von keimen fern gehalten werden, wie sollen sie dann eine eigene abwehr aufbauen. dann dürfen wir auch nicht mehr auf den spielplatz, weil da viele SPINNER mit ihren hunden oder wat weiß ich was rauf gehen.....lg mona
    Antwort
  • klinge_colista@arcor.de
    Superclubber (110 Posts)
    Kommentar vom 01.06.2006 21:38
    Mein Sohn und ich waren auch zum Babyschwimmen und es war wirklich toll. Kann man nur empfehlen, weil die Kleinen dann auch ein gefühl für Gleichgewicht und Bewegung bekommen. Keime hast du überall und klar können die sich da mal was einfangen. Aber mal ehrlich, da ist noch keins dran gestorben. Es baut die Abwehrkräfte auf. Schön ist es natürlich nicht, man will es auch wenn es geht vermeiden, aber in wie vielen Fällen passiert es denn mal, dass sich ein Kind was beim Schwimmen einfängt? Habe auch noch nie eine Kinderärztin getroffen, die dagegen sein könnte. Eigentlich auch Quatsch. Wenn dein Sohn also eine Wasserratte ist, lasst euch das nicht entgehen und wenn er es nicht ist, merkst du es dann und dann kann man es ja auch immernoch lassen.
    Viel Spaß, LG Carina
    Antwort
  • koktebel@freenet.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 10.11.2007 17:33
    Wer von euch hat Erfahrungen mit Babyschwimmen. Unser Kleiner ist jetzt 2,5 Monate und wir waren heute das erste Mal mit ihm im Schwimmbad. Davor haben wir schon einige Mal in der großen Wanne zu Hause geübt. Aber da ist es schon ganz schön eng. Wie haben eure Kleinen auf das erste Mal im Schwimmbad reagiert? Haben sich eure Babys abends zu Hause anders verhalten als an normalen Tagen? Kurz und knapp, mich interessieren Erfahrungen, die ihr und eure Kleinen mit dem Babyschwimmen gemacht haben. Ich würde mich über Antworten sehr freuen.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.