My Babyclub.de
Blutung in der 5./6. SSW

Antworten Zur neuesten Antwort

  • j.lutzmann@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Eintrag vom 15.01.2007 09:40
    Hallo,
    auch ich bin neu hier im Forum und hab schon wissbegierig viele Beiträge gelesen. Meine Sorgen sind seit 2 Tagen folgende: hatte schon häufiger, aber vor 2 Tagen kräftiges schmerzhaftes Unterleibsziehen und als ich dann auf der Toilette war, kam plötzlich Blut. Natürlich bin ich total in Panik geraten und habe Rat bei einer Freundin gesucht, die mich gleich zum Krankenhaus geschickt hatte. Bei der Untersuchung war der Fruchtsack noch da und es sei wohl "altes Blut". Diagnose: Schonen und abwarten. Jetzt hielten die Schmerzen und Blutungen auch gestern noch an und heute hab ich mir einen FA-Termin geholt. Meine Angst ist, dass man plötzlich im US nichts mehr sieht. Es ist ein absolutes Wunschkind, so wie sicher bei den meisten von euch. Was ich auch verwirrend finde, ist die Diagnose wie weit ich wohl bin. Angeblich ist der Fruchtsack 2,8mm groß und entspricht 5./6. SSW. Laut SS-Kalender steht dazu, dass der "Kleine" etwa 0,5 mm groß sein sollte. Kann das so abweichen? Wann kann ich überhaupt mit positiveren Infos rechnen? Diese rationalen Aussagen der Ärzte dämpfen wirklich jede Schwangerschaftsfreude. Und die Angst schwebt mit. Habt ihr vielleicht ähnliches erlebt und könnt mir davon berichten? Vielen Dank, Jenni
    Antwort
  • chrissymarquardt@web.de
    Juniorclubber (34 Posts)
    Kommentar vom 15.01.2007 20:14
    Hey, mal ne Frage war heute beim FA und die konnte mir nichts sagen. wäre in der 5SSW aber test ist derzeit negativ, könnte aber alles möglich sein meinte Sie. Habe seit fast 2 Wochen "innere Blutung" also nur Schmiere, wenn der tampon innen ist. Im Slip sehe ich nichts. Renne huntermal am tag auf Toi Toi und habe auch so positive Symptome. Bilde ich mir das ein? Hatte jemand von Euch solche Probleme? FA hat kein Ultr gemacht nur schnell in 30sek getatstet und meint, es "könnten " die gelbkörperchen sein oder auch ne Schwangerschaft keine Ahnung. Toll wofür gehe ich zur FA.
    Antwort
  • chrissymarquardt@web.de
    Juniorclubber (34 Posts)
    Kommentar vom 15.01.2007 20:15
    Hey, mal ne Frage war heute beim FA und die konnte mir nichts sagen. wäre in der 5SSW aber test ist derzeit negativ, könnte aber alles möglich sein meinte Sie. Habe seit fast 2 Wochen "innere Blutung" also nur Schmiere, wenn der tampon innen ist. Im Slip sehe ich nichts. Renne huntermal am tag auf Toi Toi und habe auch so positive Symptome. Bilde ich mir das ein? Hatte jemand von Euch solche Probleme? FA hat kein Ultr gemacht nur schnell in 30sek getatstet und meint, es "könnten " die gelbkörperchen sein oder auch ne Schwangerschaft keine Ahnung. Toll wofür gehe ich zur FA.
    Antwort
  • j.lutzmann@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 15.01.2007 21:23
    Hallo Frau Holle,
    danke für Deine beruhigende Antwort. Mein FA-Termin stellte sich jedoch sehr merkwürdig dar. Das heißt, die Fruchthöhle war nicht mehr an der Stelle wie vorher, stattdessen fand der Arzt eine "andere" Fruchthöhle, die zum Einen rund war, nur 2,7 mm maß und an einer untypischen STelle in der Gebärmutter sitzt. Wohl am Gebärmutterhals. Der Arzt hat mir daher erstmal keine Hoffnungen gemacht, aber muss jetzt zum Bluttest, in dem der HCG-Spiegel nachgewiesen werden soll. Er will rausfinden, was jetzt bei mir los ist. Ich fühle mich so leer und besch...., kann´s kaum in Worte fassen. ES tut sehr weh, weil alles den Anschein hat, dass ich´s verloren habe. Nur warum ist plötzlich eine "neue" Fruchthöhle in runder (vorher war´s etwa rechteckig) an andrer STelle da? Ich versteh die Welt nicht mehr. Am meisten bin ich beunruhigt, weil ich aufgrund der Schmerzen am WE ins Krankenhaus bin und sie mich nach Hause geschickt haben. Der Arzt war davon sehr entsetzt und hat gemeint, sobald ich das nachts wieder haben sollte, muss ich unbedingt dort hin. In mir sind nur Fragezeichen. Hattest Du auch trotz Schmerzen die Veränderung mit der Fruchthöhle? Das nächste Ding ist, das wohl die ganze Rechnerei von meiner letzten Periode und dem Stadium der SS nicht übereinstimmt. Keine Ahnung warum. Ich wünschte ich könnte etwas tun. Was soll die Bettruhe eigentlich bewirken? Das keine Belastungen auf den Körper wirken, die sich negativ auf die Fruchthöhle auswirken?
    Ich freue mich über zahlreiche Meinungen!
    @chrissy: da ich leider auch erst das 1. Mal schwanger bin/war, kann ich Dir da schlecht helfen. Nur wenn der Test negativ ist, kann doch eigentlich keine Schwangerschaft vorliegen, oder? Da doch dieses Schwangerschaftshormon fehlt?! Aber würde auf jeden Fall die Ärztin wechseln, das klingt nach Massenabfertigung. Wünsche auf jedenfall nur das Beste!!!
    LG, Jenni
    Antwort
  • j.lutzmann@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 16.01.2007 16:27
    Hallo Bergi,
    ich habe soeben auch erfahren, dass mein HCG-Wert sehr hoch war und muss am Donnerstag wieder zum Blutabnehmen und HCG-Wert bestimmen. Es ist wirklich eine Achterbahnfahrt. Darf ich mich jetzt freuen? Erwartet mich doch wieder schlechtes?
    Kann man denn so früh den Dottersack schon sehen?
    Antwort
  • j.lutzmann@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 16.01.2007 16:27
    Hallo Bergi,
    ich habe soeben auch erfahren, dass mein HCG-Wert sehr hoch war und muss am Donnerstag wieder zum Blutabnehmen und HCG-Wert bestimmen. Es ist wirklich eine Achterbahnfahrt. Darf ich mich jetzt freuen? Erwartet mich doch wieder schlechtes?
    Kann man denn so früh den Dottersack schon sehen?
    Antwort
  • miloren@versanet.de
    Superclubber (138 Posts)
    Kommentar vom 16.01.2007 20:24
    Hallo ihr Lieben! Also, alles ist da möglich. Bei meinem Sohn hatte ich so starke Blutungen, dass alle dachten es wäre weg. Als ich weinend auf dem Stuhl saß und die Ärztin mich untersuchen wollte, schüttelte sie nur mit dem Kopf. Auf dem Ultraschall war aber der kleine Wurm zu erkennen und sie behielten mich eine Woche im Krankenhaus (mit viel Ruhe und jeder Menge Magnesium) Keine Ahnung wo soviel Blut her kommt. Der kleine ist jetzt 14 Monate alt und putzmunter. Leider hatte ich aber bei meiner nächsten Schwangerschaft nicht so viel Glück. Am 22.12.06 hab ich mein Baby in den 12 ten Wochen verloren. Ich sollte zur Ausschabung, aber hatte mich für eine kleine Geburt entschieden, weil ich sicher gehen wollte, dass es wirklich nichts mehr bringt. Vor 10 Jahren hatte ich eine AS, da mein Arzt nichts mehr sah und mir erklärte, dass es besser wäre auszuschaben. Leider bildete ich mir seitdem ein, Abgetrieben zu haben da ich nicht alles versucht hatte. Diesmal hab ich es besser verkraftet und so muss jeder für sich selber entscheiden was er macht. @Jenni :Zuerst aber: Höre darauf was dir dein Bauch sagt. Lass dich nicht überrumpeln und/ oder in Angst machen. Erkundige dich auch mal hier bei der Hebammenhilfe direkt bei einer Hebamme. Hat mir sehr geholfen. Aber das Wichtigste: Es ist noch nichts verloren, alles ist noch offen! Außerdem sieht man häufig erst ab der 9ten Woche etwas( auch den Herzschlag!)@chrissy: Wechsele die Ärztin (muss ich Jenny Recht geben)Euch allen ganz viel Glück, Ausdauer und Geduld Liebe Grüße
    Antwort
  • j.lutzmann@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 19.01.2007 10:28
    Hallo Frau Holle,
    ja da hast Du wohl recht. Aber meine vielen Sorgen waren berechtigt. Ich habe den Kleinen durch die starken Blutungen verloren. Die HCG-Werte sind stark gesunken.Ich muss das erstmal verdauen und versuchen wieder positiv zu denken. Leider müssen wir jetzt 2-3 Monate verhüten, eh wir wieder von Neuem anfangen können, das macht mich natürlich noch trauriger. Aber da muss ich wohl durch. Allen anderen werdenden Mamis drück ich kräftig die Daumen, dass ihre Schwangerschaft eine wunderbare Zeit wird.
    Die traurige Jenni
    Antwort
  • shorstrup@aol.com
    Juniorclubber (39 Posts)
    Kommentar vom 21.01.2007 14:38
    Hallo zusammen!
    Ich hatte ab der 8 SSW Starke Blutungen und mußte 5 Wochen in absoluter Ruhe liegen, was Ich auch gemacht habe!!! Das habe Ich auch eingehalten udn würde auch jedem raten wenn Blutungen da sind sich WIRKLICH zu schonen und zu liegen! Es sind doch nur 9 Monate in denen man vorsichtig sein müßte! nicht sein ganzes Leben! Also auch keine schweren Sachen heben, nicht ständig stehen etc.
    Bei den meisten geht dann auch in der SS alles gut. Ich will euch keine angst machen, aber Ich habe mein baby am 25.11.06 in der 24 SSW verloren weil unsere kleine nicht mehr ausreichend versorgt wurde und es nicht mehr geschafft hat. Anscheinend wg. den Blutungen... Wirklich, ich will niemanden angst machen, bei den meisten geht es gut! nur schon euch zur rechten zeit! Ich hoffe das sich bei Euch bald alles bessert! udn drück euch die daumen!
    liebe grüsse sabine
    Antwort
  • shorstrup@aol.com
    Juniorclubber (39 Posts)
    Kommentar vom 21.01.2007 14:53
    Hallo jenni,
    Ich trottel hätte mal ganz bis nach oben alle beiträge durchlesen sollen eh ich antworte... sorry.
    Es tut mir leid das Du dein baby verloren hast! Mach Dich nicht verrückt! In zwei Monaten könnt Ihr es nochmal versuchen, udn dann wird 2007 unser aller glückliches Jahr!
    grüsse sabine
    Antwort
  • kathleen_neuber@web.de
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 21.01.2007 19:55
    Hallo Jenni!

    Tut mir leid für Euch, dass ihr euer BAby verloren habt. Mir ging es im SEptember 2005 genauso. Hatte damals auch in der 6. Woche Blutungen und musste das Kleine gehen lassen. Habe mir damals einen Stern am Himmel rausgesucht für mein Baby und ihm jeden Abend gute Nacht gesagt, bis es irgendwann besser wurde. Es kommen immer wieder MOmente, wo man dran denkt und ich denke, das ist auch wichtig. Ist trotzdem ein Bestandteil deines Lebens. Wir haben dann erst einmal gewartet, bis die größten Schmerzen vorüber waren und es dann stressfrei nochmals angehen lassen. Bin mittlerweile kurz vor dem Ziel (36+2) und wieder superglücklich! Ich wünsche Euch viel Kraft für die nächste Zeit und dann wird es auch wieder werden! Alles Gute!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.