My Babyclub.de
Breistreik

Antworten Zur neuesten Antwort

  • anette.henke@gmx.net
    Gelegenheitsclubber (25 Posts)
    Eintrag vom 02.02.2007 21:14
    Hallo ihr Alle, meine kleine Muckelmaus ist 11 Monate alt und verweigert seit nun schon 1 Woche sämtliche Beikost. Sie bekam morgens Milch, ca 200 ml, am späten Vormittag obst-Getreidebrei, mittags Gemüsebrei, nachmittags Obst-Getreidebrei und abends nocheinmal Milch. Sie war monatelang bestens zufrieden mit dem Angebot und plötlich ist sie gar nichts mehr vom Löffel, fängt sofort an zu meckern, wenn ich mit ihrer Breischale in ihre Nähe komme. Heute habe ich ihr in meiner Verzweiflung mittags aúch ein Fläschchen gemacht, weil sie auch keine andere Flüssigkeit zu sich nimmt und ich mir nach einer Woche langsam Sorgen mache, ob sie genug Flüssigkeit erhält, wenn die Breie wegfallen. Woran kann denn das bloß liegen? Wir waren schon soweit, daß sie beinah unser Essen bekommen hat und nun die Komplettverweigerung. Soll ich sie jetzt erst mal ein paar Tage lang nur mit Milch versorgen und sie mit dem Brei in Ruhe lassen? ??Hab schon diverse Sorten gekocht, alles ohne Erfolg.
    Viele Grüsse
    Antwort
  • streifenschmerle@gmx.de
    Superclubber (453 Posts)
    Kommentar vom 03.02.2007 09:14
    hallo anette! und die flasche nimmt sie ohne "tam-tam"? ist sie danach satt? und habt ihr es vielleicht auch schonmal mit "essen für die grossen" versucht (also zwieback oder brotkanten oder möhre oder von eurem mittag) - nimmt sie das denn? gruss peggy
    Antwort
  • mimamuesseler@arcor.de
    Gelegenheitsclubber (13 Posts)
    Kommentar vom 03.02.2007 21:41
    Hallo Anette,

    unser Kleiner (8,5 Monate) hatte vor einigen Wochen auch so eine Phase. Er hat ca. eine Woche lang so gut wie keine vollständige Mahlzeit zu sich genommen, so dass ich mir auch schon die schlimmsten Gedanken gemacht habe. Dabei war er aber (bis auf die Ess-Situationen) richtig gut gelaunt und hat rumgetobt wie immer. Wir haben allerdings einige Veränderungen bei seinen Krabbelversuchen festgestellt und auch sonst wirkte er, als ob er mit sich selbst sehr beschäftigt sei. Vermutlich hat ihn das dann davon abgehalten, ans Essen zu denken. Nach ca. 1,5 Wochen war der Spuk dann vorbei und er hat ganz normal wieder gegessen. Mach Dir also nicht zu große Sorgen und biete einfach immer wieder was an, auch wenn es die Flasche ist. Die Knirpse holen sich schon das, was sie brauchen und verhungern nicht. Natürlich immer vorausgesetzt, es sind keine Krankheitszeichen zu bemerken.
    Alles Gute für Euch, Miriam
    Antwort
  • anette.henke@gmx.net
    Gelegenheitsclubber (25 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2007 10:32
    Hallo Peggy,
    Brotkanten oder Apfelstückchen gehen leider noch nicht, da die Maus noch nicht einen einzigen Zahn hat. Sie lutscht nur auf dem BRot herum und sobald sich was in ihrem Mund befindet, spuckt sie es wieder aus. Die Flasche nimmt sie sehr gerne und ist dann auch erst mal satt, aber sie trinkt eben auch nichts anderes und ihr Stuhl hat schon die Konsistenz von Ziegenköddeln angenommen. :-) Sie ist schon sehr gerne auch von meinem Teller mit, aber nur ganz, ganz wenig. Vielleicht ist es tatsächlich ein Entwicklungsschub, wie Miriam sagte, sie versucht neuerdings ständig auf die Füsse zu kommen. Ich werde einfach mal noch ein paar Tage abwarten und versuchen die Kleine nicht zu nerven. Danke, Euch Beiden!!
    Viele Grüsse von Anette
    Antwort
  • anette.henke@gmx.net
    Gelegenheitsclubber (25 Posts)
    Kommentar vom 08.02.2007 11:07
    Hallo Sabine,
    ich glaub, die Phase ist vorrüber! Sie ißt jetzt wieder einigermaßen manierlich :-) Was ich gemerkt habe ist, daß sie mal andere Geschmacks- und auch Konsistenzrichtungen benötigt hat. Sie bekommt jetzt nicht mehr pürriert, sondern nur noch zerquetscht. Und sie liebt es in Gesellschaft zu essen, d.h. nicht nur sie hat einen Teller vor sich, sondern andere Personen auch. Kennt man ja von sich selbst auch, in Gesellschaft ißt es sich einfach besser und leckerer. Ich habe ihre ernährung KOMPLETT geändert und jetzt funktioniert es wieder! Hoffe, bei euch klappts auch wieder besser? Ganz liebe Grüsse
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.