My Babyclub.de
Das hab ich bis jetzt nur meinem Freund gesagt...

Antworten Zur neuesten Antwort

  • linda.reiter@gmx.at
    Very Important Babyclubber (768 Posts)
    Eintrag vom 31.08.2006 16:09
    Hi Mädls! Ich war heute so ein wenig am Nachdenken und da ist mir wieder "das eine" eingefallen, über das ich noch nie mit jemandem, außer meinem Freund geredet habe - jetzt möcht ich es aber gern loswerden, weil es mir eben immer wieder in den Sinn kommt. Manchmal denke ich, dass ich schuld daran bin, dass mein Baby sich nicht entwickelt hat - ich machte ja am 3.12. einen SST und der war negativ. Da ich ab 5.12. Praktikum hatte (wo ich nicht fehlen konnte, da ich sonst die Ausbildung jetzt im Sept. nicht abschließen hätte können) habe ich ab 5.12. ca. 1 Woche oder so (villeicht auch länger, ich weiß nicht mehr so genau) Aspirin in Tablettenform genommen. Mir ging es echt dreckig, Kopfschmerzen, Schwindel, verstopfte Nase, leichtes Fieber etc. ein grippaler Infekt eben. Aber wie gesagt, ich konnte nicht zu Hause bleiben und dachte mir ja dabei auch nichts, da der Test ja negativ war. Ich wusst ja auch nicht wann der ES war, aber in dieser Woche wo ich eben so viel genommen habe, hatte ich sehr viel "Ausfluss" (ich wusste damals nicht, dass das ZV-Schleim sein kann, weil ich mich mit "schwanger werden" nicht wirklich auseinandersetzte und dachte, dass es sowieso nicht so schnell klappen wird). Das war dann vielleicht mein ES - der Test am 24.12. war dann positiv. Wie gesagt, das Herz meines Babys schlug nie - es hörte in der 6./7. Woche auf sich zu entwickeln. Kann ich wirklich schuld daran gewesen sein, durch diese sch**** Mediakmente? Ich weiß es nicht, aber irgendwie belastet mich doch genau diese Frage im Hinterkopf immer noch. Was sagt ihr dazu? Seit ich wusste, dass ich schwanger war habe ich nie wieder etwas genommen, bis heute nicht und ich werde es auch nur mehr im äußersten Notfall machen und auf meinen Körper hören - wenn er eine Auszeit braucht, dann muss ich ihm sie geben, auch wenn die Ausbildung oder ähnliches darnuter leidet - das weiß ich jetzt - nur meinem Baby bringt das jetzt nichts mehr...Ich bin froh, dass ich das nun endlich mal losgeworden bin - danke für s Lesen :o) Linda
    Antwort
  • kerstin@dreschermedia.de
    Superclubber (404 Posts)
    Kommentar vom 31.08.2006 16:53
    liebe linda, deine zeilen machen mich traurig und ich würd dich jetzt am liebsten mal drücken!!! mach dir bitte keine solchen vorwürfe! es wird einen grund gegeben haben, warum das herzchen nicht geschlagen hat oder nicht schlagen wollte! der grund bist sicher nicht du! ganz bestimmt nicht! eine schwangerschaft weiß man ja nicht ab dem ersten tag - erst wochen später! in der unwissenden zeit hat man ja auch nicht wirklich einen triftigen grund, aufzupassen. ich könnte dir jetzt z. b. nicht mit absoluter sicherheit sagen, ob ich die ersten wochen - wo ich von der schwangerschaft nichts wusste - irgendwann mal was genommen habe! ich weiß nur, dass in der zeit eine stressige phase war und ich nur am arbeiten war und auch oft mit verspannungskopfschmerzen zu kämpfen hatte - gegen die ich dann irgendwann wohl auch mal was genommen habe... bitte, liebe linda, belaste dich nicht so! ich finde es gut und richtig, dass du das heute mal aufgeschrieben hast: aber ich kann dir nur von ganzem herzen sagen: DU BIST NICHT SCHULD! die frage nach dem "warum" wird sich dir wohl noch lange stellen, aber ich hoffe, du kannst für dich eine möglichkeit finden, damit umzugehen. jedes baby würde sich eine mami wie dich wünschen... pass auf dich auf, kerstin
    Antwort
  • sschill@planetposter.de
    Superclubber (328 Posts)
    Kommentar vom 31.08.2006 19:50
    Liebe Linda … ich denke ich kann Dich da auch beruhigen. Wird ein Embryo in den ersten Tagen seines Lebens – und das ist ja der fragliche Zeitraum – so schwer geschädigt, dass er nicht mehr in der Lange ist, sich mithilfe seiner eigenen Zellen zu regenerieren (und das kann er zu diesem Zeitpunkt noch), dann wird er sterben, bevor man merkt, dass man schwanger ist … er hätte es nie bis zur 6/7 Woche geschafft. Darüber hinaus ist Aspirin nur im letzten Schwangerschaftsdrittel aufgrund seiner Blut verdünnenden Wirkung kontraindiziert – ua. weil es im Falle einer Geburt zu Komplikationen bei Mutter und Kind führen könnte. Ich würde zwar auch anfangs keiner Schwangeren raten Aspirin zu schlucken, aber wenn man es getan hat, wird es einem Embryo nicht geschadet haben. Also mach Dir keine Gedanken, weder das Aspirin noch (unwissentlich) Du warst „schuld“. So etwas passiert nun einmal … viel zu häufig … es ist das Leben. Alles Liebe
    Antwort
  • linda.reiter@gmx.at
    Very Important Babyclubber (768 Posts)
    Kommentar vom 31.08.2006 20:40
    Hi ihr Lieben! Danke erstmal - es tat einfach echt gut, das mal los zu werden! Ich meine rein theoretisch gesehen bin ich wahrscheinlich genau in der Zeit schwanger geworden, wahrschienlich war das Ei noch nicht mal eingenistet, als ich die Medis genommen habe - und falls schon, dann war es wirklich erst 2. oder höchstens 3. Woche. Wahrscheinlich war einfach so was nicht in Ordnung und wahrscheinlich wäre es von selbst in einer verspäteten Mens abgegangen, wenn es schon so früh so schwer geschädigt gewesen wäre - aber dennoch manchmal denkt man trotzdem, dass man schuld sein könnte...aber wie gesagt, es tat mir echt super gut das mal geschrieben zu haben, da es mich jetzt innerlich nicht mehr so belastet, weil ich es endlich nach außen getragen habe :o) Danke, ihr seid alle so lieb! Hab seit heute übrigens eine Rosenquarz unterm Bett, der die böse böse Wasserader ablenken soll und gut seni soll für Hoden und Gebärmutter ;o) Mal schauen ob das was bringt...ach ich freu mich schon, wenn ich endlich einen dicken Bauch hab und bis dahin hab ich ja immer noch euch, meine Familie, meine Musik, etc. ;o) Gute Nach euch allen! Bussis Linda
    Antwort
  • katja_waeffler@yahoo.com
    Superclubber (122 Posts)
    Kommentar vom 01.09.2006 09:24
    Hallo Linda
    Ich finde es immer wieder schön wie du alle auf diesem Forum ausfstellst und sie motivierst. Du solltest dir keine Vorwürfe machen wegen den Medis. Als ich unser Kind verlohr, meinte der Arzt ein gesundes Kind würde sehr viel aushalten. Sei es etwas zuviel Alkohol oder Medis... Also mach dir echt keine Sorgen!
    Alles liebe Katja
    Antwort
  • michaelbosmanns@hotmail.com
    Superclubber (425 Posts)
    Kommentar vom 01.09.2006 09:29
    Liebe Linda! Nein,nein,nein und noch mal nein! Du bist nicht schuld!!!! In der ersten Zeit gilt nun mal das "alles oder nichts" Prinzip und das heißt im Klartext: Entweder der Embryo schafft es trotz aller (negativen) Einflüsse - oder eben nicht. Normalerweise weiß man doch die ersten Wochen gar nix von der SS und lebt normal weiter - mit Feiern,Sport, Alkohol,Zigaretten, Medis, Flugreisen, Röntgen etc. Du trägst wirklich keine Schuld , es wäre doch was anderes,wenn du trotz des Wissens um die SS nichts geändert hättest! Ich kann verstehen,daß du solche Gedanken hast, das ist wohl auch normal, aber lass nicht zu,daß sie dich runterziehen! Ansonsten kann ich auch nur sagen: Lass es raus, schreib uns, heul dich aus - und irgendwann kannst du dann wirklich damit abschliessen und ein wunderbares Baby bekommt endlich seine wunderbare Mutter! Alles Liebe Bossi
    Antwort
  • linda.reiter@gmx.at
    Very Important Babyclubber (768 Posts)
    Kommentar vom 01.09.2006 11:17
    Ich find das so lieb von euch, dass ihr mir sagt, dass ich eine gute Mama werde - da stehen mir echt die Tränen in den Augen. Ich freu mich schon drauf eine gute Mama sein zu dürfen :o) @ Bossi: an das "alles oder nichts prinzip" denk ich auch immer gleich, wenn wieder so gedanken in mir hochkommen und das hilft schon - sicher werd ich nie vergessen können was mit unserem Baby passiert ist, aber ich fühle mich mittlerweile, nachdem ich das nun auch noch losgeworden bin, bereit damit wirklich abzuschließen. Klar bleibt unser Sternchen immer in unserem Herzen, wo es gut aufgehoben ist, aber im Gedanken geht es immer weiter weg und der Kopf wird freier nud freier für Neues...ich glaub ich hab s jetzt bald wirklich soweit geschafft :o) und ihr habt mir dabei sehr sehr sehr geholfen! DANKE!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.