My Babyclub.de
Decke fällt auf den Kopf

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Starkid
    Juniorclubber (27 Posts)
    Eintrag vom 09.09.2007 18:30
    Hallo Mädels,

    ich habe einen Sohn, der 9 1/2 Monate alt ist. Er ist total pflegeleicht, ein richtiger Strahlemann und es macht total viel Spass mit ihm.
    Trotzdem hab ich momentan einen Durchhänger. Irgendwie ödet mich das Hausfrauendasein etwas an. Immer nur Wäsche waschen, putzen, spülen und und und.
    Kennt ihr das auch?
    Da denke ich manchmal, dass ich doch gerne wieder arbeiten würde - war zuvor ziemlich fest im Job und wir hatten noch nicht wirklich an ein Kind gedacht, als ich schwanger wurde. Ist aber kein Probelm gewesen. Wir haben uns total darauf gefreut und ich würde ihn auch nicht mehr hergeben wollen...aber trotzdem ödet es mich momentan etwas an...hoffe dass das bald wieder vorbei geht.

    Gruss
    Silke
    Antwort
  • sonjanaujoks@gmx.de
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 10.09.2007 07:07
    Guten morgen,

    das Gefühl kenne ich. Hast Du nicht die Möglichkeit, dich abends mal wieder mit Freundinnen zhhu treffen oder Sport zu machen? Oder bist Du allein? Wenn nicht, dann solltest Du wirklich versuchen regelmäßig nur was für Dich zu tun! Mir hilft es immer ganz gut, denn dann kann ich mich auch mal ausk.... und dann sieht die Welt schon wieder ganz anders aus. Bin zwar immer recht früh wieder zu hause, weil echt tot müde, aber ist ja auch egal. Hauptsache mal raus aus dem Alltag und andere Menschen sehen ( vor allen Dingen mal wieder richtig unterhalten... ) ;-)
    LG
    Antwort
  • streifenschmerle@gmx.de
    Superclubber (453 Posts)
    Kommentar vom 10.09.2007 16:10
    hallo silke! wenn du wirklich nur abwechslung vom alltag brauchst - dann musst du ja nicht gleich wieder arbeiten gehen, oder?! denn die hausarbeit macht ja dann kein anderer - die bleibt dir ja nach der arbeit erhalten... unternimm doch einfach mehr mit deinem kind - zumindest bist du dann ausgelastet und hängst nicht daheim in den seilen... wir gehen 2x die woche zum krabbeln, 1x zum schwimmen, 1x zur ergo. und 1x zu oma & opa; ausserdem warten freunde und die arbeitskollegen auf unsere regelmässigen besuche; fast tägliche spaziergänge und der kinderspielplatz müssen auch noch in die nur sieben-tage-die-woche untergebracht werden --- so kommt bei uns keine lange weile auf. gruss peggy
    Antwort
  • aitaly@freenet.de
    Gelegenheitsclubber (20 Posts)
    Kommentar vom 11.09.2007 10:19
    Hallo, ihr Lieben! Mir fällt auch momemtan die Decke auf den Kopf! Haushalt, Kochen, jeden tag das gleiche! Mein Sohn ist 5 Monate alt, ich gehe zwar zum Pekip Kurs, treffe mich mit einer anderen mama, trozdem fehlt mir was... ich möchte euch fragen: wenn ich mit meinem sohn des öfteren raus gehe, schadet ihm das? Er ist nur 5 Monate alt, mir wurde gesagt, er muss überwiegend zu Hause schlafen, damit er Tagesrhytmus bekommt. Ich würde so gern jeden Tag mit ihm raus, er schläft leider nach einer kurzen zeit ein. Danke im voraus, Lada
    Antwort
  • sonjanaujoks@gmx.de
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 11.09.2007 13:49
    Hallo Lada,

    wer hat Dir denn diesen Quatsch erzählt???? Gehe mit ihm an die frische Luft so oft es geht, würde ich jetzt sagen. Und so lange er es im Kinderwagen noch gemütlich findet und dort schläft, ist es doch wunderbar draußen zu sein! Irgendwann wird es ihm da nämlich zu eng und kann bzw. will nur noch im Bettchen schlafen ( vieleicht ). Der Schlafrytmus ändert sich sowieso noch tausendmal ( etwas übertrieben ), bis er nur noch einmal am Tag ein Mittagsschläfchen macht. Also, laß Dich nicht aufhalten und raus, so lange es noch geht ( wettermäßig ).
    Viel Spaß dabei.
    LG
    Antwort
  • aitaly@freenet.de
    Gelegenheitsclubber (20 Posts)
    Kommentar vom 12.09.2007 08:21
    Vielen Dank, Biggi und Sonja! Bis dann, LG
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.