My Babyclub.de
Drückt mir die Daumen :-)

Antworten Zur neuesten Antwort

  • bettinapfister@hotmail.com
    Gelegenheitsclubber (14 Posts)
    Eintrag vom 10.06.2006 12:05
    Hallo ihr Lieben! Wie schnell doch so ein Monat vergeht. Letzten Monat hat es leider nicht geklappt bei uns. Aber jetzt könnte es gut sein, dass es "einschlägt". Bei mir wurde ja PCO diagnostiziert. Jetzt muss ich Puregon spritzen. Falls das wer kennt. Und dann reift meine Eizelle. Und gestern wurde der Eisprung mit Pregnyl ausgelöst. Und meine Ärztin meine, dass die "Umstände" nun ideal sind. Und ausserdem ist Wochenende - also der ideale Zeitpunkt zum Basteln :-) Ich hoffe, dass es nun endlich klappt, immerhin versuchen wir seit über 2 Jahren schwanger zu werden... Also, drückt mir die Daumen und "hibbelt" mal so richtig mit mit mir!

    Ich bin soooo froh über dieses Forum!

    LG Sternchen
    Antwort
  • bettinapfister@hotmail.com
    Gelegenheitsclubber (14 Posts)
    Kommentar vom 10.06.2006 14:11
    Hallo MannisBaby! Danke für deine Tips, aber ich muss ehrlich sagen, so groß ist der Stress gar nicht. Ich meine, klar denken wir darüber nach, aber ich glaube nicht, dass wir mehr nachdenken als andere die sich ein Kind wünschen. Auch "gesunde" Paare denken immer wieder dran... Und so lange es mir nicht schlecht geht dabei ist doch alles im grünen Bereich. Ich habe meine "schlechte Zeit" schon hinter mir wo ich mich voll reingesteigert hab, aber jetzt im Moment gehts mir total gut. Ich denke mir, dass wenn es dieses Monat nicht klappt, dann kommt ein nächstes Monat, und wieder eines.... :-) Wegen dem Verkehr, das machen wir so. Wir haben am MI und am FR. Aber heute wollen wir es auch versuchen. Komisch ist, wenn wir dann GV haben, dann denke ich gar nich dran. Erst wenn "es" wieder vorbei ist. Und wie gesagt, sollte es nicht klappen, dann kommen noch andere Monate! Danke für deinen Beitrag, LG Sternchen
    Antwort
  • bettinapfister@hotmail.com
    Gelegenheitsclubber (14 Posts)
    Kommentar vom 10.06.2006 18:09
    Hi Jane! Ja, hab deine Beiträge gelesen. Hab ja auch den "Hibbelkrimi" verfolgt ;-) Wie geht es dir jetzt? In der wievielten Woche bist du denn? Danke für den Tipp. Mein Mann hat mir immer gleich nach dem GV ein Kissen untergeschoben *fg* Aber ich bin dann immer so nach ca. 10 min. aufs Klo gegangen. Ob ichs eine Stunde schaffe - hm - ich muss danach immer so dringend... Aber ich werde es heute versuchen. Heute ist nämlich der beste Tag für GV. Durch die Spritze, die den Eisprung auslöst, kann man fast auf die Stunde sagen, wann er stattfindet. Und das müsste dann morgen um 7 in der Früh sein. Aber naja, daran werde ich wohl nicht denken, denn morgen schlafe ich mal aus. Aber heute Abend wollen wir basteln, und morgen Abend auch. Und dann werde ich versuchen deinen Rat zu befolgen. Um aber nochmals Missverständnisen vorzubeugen. Ich steigere mich überhaupt nicht rein. Ich glaube, ich denke nicht mehr, aber auch nicht weniger über "eine Befruchtung" nach, wie "gesunde" Frauen. Da denken alle, "hat es geklappt"?! Und so ist es bei mir auch. Mir geht es sehr gut zur Zeit. Habs eh schon geschrieben in meinen ersten Beiträgen.... Nur befolge ich genau das, was sie mir in der Kinderwunschklinik gesagt haben. Ich möchte einfach keinen Tag ungenützt lassen. Denn ich muss pro Tag über 10 Tabletten schlucken. Und deswegen nutze ich jeden Tag....

    So, genug geschrieben. Ich freue mich auf weitere Beiträge. UND NOCHMALS DANKE FÜR DEINEN RAT JANE!!! LG Sternchen
    Antwort
  • linda.reiter@gmx.at
    Very Important Babyclubber (768 Posts)
    Kommentar vom 12.06.2006 21:30
    hi Jane und Sternchen - wie fühlt man den ES eigentlich wirklich? Ich merk das immer überhaupt nicht...ist das "Ziehen" stark oder muss man sicher darauf konzetieren? Das ist mir immer noch ein Rätsel....ich weiß es ist nicht einfach zu beschreiben, wie man etwas fühlt, aber vielleicht könnt ihr s ja versuchen. Wär super lieb :o) Linda
    Antwort
  • linda.reiter@gmx.at
    Very Important Babyclubber (768 Posts)
    Kommentar vom 12.06.2006 21:31
    Achja Sternchen1983 und natürlich drück ich dir die Daumen. Noch eine Frage, bist du 1983 geboren? Ich nämlich schon ;o)
    Antwort
  • bettinapfister@hotmail.com
    Gelegenheitsclubber (14 Posts)
    Kommentar vom 13.06.2006 10:20
    Hallo Adnil! Ja, ich bin 1983 gebohren. *gg*, dann sind wir ja gleich alt... Zu deiner Frage: Ich fühle das Ziehen immer auf der rechten Seite. Obwohl mein Ei diesmal auf der linken Seite gereift ist, und auch gesprungen ist. Das Ziehen kann ich persönlich mit dem Ziehen vergleichen, das ich kurz vor der Regel habe. Es tut nicht weh, aber ich spüre es doch deutlich... Du kannst den Eisprung auch am sogenannten Zyrvix-Schleim erkennen. Das ist ein Ausfluss, der ganz durchsichtig ist und spinnbar ist. Es sieht ein bißchen aus wie Eiklar. Klingt jetzt zwar grausig, aber wenn du den zwischen die Finger nimmst, dann kannst du ihn ziehen, und er reißt nicht. Ich weiß, ein bißchen eklig, aber es ist ja der eigene Körper... Es zieht nämlich nicht bei allen Frauen im Unterleib. Aber am Zyrvix-Schleim kannst du es erkennen. Ich hoffe, ich konnte dir helfen! Ich persönlich fühle mich jetzt noch gänzlich "unschwanger". Ich bin gespannt, ob es geklappt hat... Adnil, wie lange übt ihr schon? Wir üben schon seit über 2 Jahren. Wir sind jetzt aber in der Kinderwunschklinik... LG Sternchen
    Antwort
  • linda.reiter@gmx.at
    Very Important Babyclubber (768 Posts)
    Kommentar vom 13.06.2006 19:36
    Hi danke für die Infos. Die Sache mit dem Zervisschleim ist sowieso kompliziert, da ich leider ca. 7-8 Tage nach der Mens Ausfluss bekomme, der erst wirder zur Mens aufhört *gg* und er lässt sich immer Ziehen - aber rein medizinisch gesehen ist alles i.O. Mein Zyklus ist seit der AS am 1.2. total unregelmäßig und war es nach Absetzen der Pille auch daher messe ich die Temperatur, damit ich zumindest weiß, wenn ich schwanger werde, wann es passiert ist....der ES ist ja vorbei, wenn die Temperatur steigt. Ich habe noch nie ein Ziehen beim ES gespürt - oh mann mein Körper macht s mir schon etwas schwer *gg* aner so ist das nun mal. Wir haben im August 2005 zu üben angefangen. Im Dezember wurde ich schwanger, im Februar die FG. Nun versuchen wir es den ersten Monat nach der FG wieder, haben 3 Monate verhütet, um uns später selbst keine Vorwürfe machen zu müssen, sollte wieder etwas schief gehen (von wegen: hätten wir noch länger gewartet, wäre viell. alles gut gegangen). Kinderwunschklinik kommt daher noch nicht in Frage - sollte es nach einem halben Jahr oder einem Jahr von jetzt aus nciht klappen dann würde wir sicher auch "Hilfe" von außen suchen. Sternchen wann hast du denn Geburtstag? Ich am 30.9....lg Linda
    Antwort
  • bettinapfister@hotmail.com
    Gelegenheitsclubber (14 Posts)
    Kommentar vom 13.06.2006 22:48
    Hallo Linda! Ich hatte am 5.2. Geburtstag. Jaja, das Schwangerwerden... Böse Zungen behaupten ja, dass es total einfach ist... Naja, das kann ich nicht unterschreiben... Noch ein Tip von mir: Kauf dir doch den Clearplan. Den gibts auf eBay - einfach CLEARPLAN eingeben.... Dann kannst du deinen ES messen :-) Gute Nach, LG Sternchen
    Antwort
  • linda.reiter@gmx.at
    Very Important Babyclubber (768 Posts)
    Kommentar vom 14.06.2006 08:19
    Danke für den Tipp!
    Antwort
  • insa.krechel@zed.com
    Superclubber (433 Posts)
    Kommentar vom 14.06.2006 09:55
    Morgen Mädels, das mit dem Clearplan ist wirklich ein guter Tipp. Ich habe mir den auch bei ebay gekauft und im Februar angefangen. Tja, was soll ich sagen, im März hats dann gleich geschnakelt.... Leider haben wir das Kind in der 7. Woche verloren, aber auf jeden Fall hilft Clearplan bei der Bestimmung der fruchtbaren Zeit. Und ich hoffe für uns, dass es beim nächsten Mal wieder so schnell klappt! Viel Glück und einen sonnigen Tag, liebe Grüße, KIK
    Antwort
  • bettinapfister@hotmail.com
    Gelegenheitsclubber (14 Posts)
    Kommentar vom 14.06.2006 10:33
    Hallo KIK! Das tut mir leid dass ihr das Kind verloren habt. Aber es klappt sicher wieder genau so schnell wie beim ersten mal... Ich drück euch die Daumen! Ich muss noch ca. 1 1/2 Wochen "hibbeln" bis ich die Gewissheit habe... Aber da ich mich noch total "unschwanger" fühle denke ich nicht, dass es geklappt hat. Aber was solls... Üben wir eben weiter... LG Sternchen
    Antwort
  • insa.krechel@zed.com
    Superclubber (433 Posts)
    Kommentar vom 14.06.2006 11:36
    Hi Sternchen, ach, dann drücke ich Dir feste die Daumen, dass sich das Hibbeln gelohnt hat! Danke für Deinen Trost, aber inzwischen geht es mir wieder ganz gut. Ich blicke einfach auch nach vorne und denke positiv fürs nächste Mal! Dir alles Liebe und Gute, sag mal Bescheid, was beim Hibbeln rausgekommen ist. LG, KIK
    Antwort
  • melanie-online@gmx.net
    Superclubber (103 Posts)
    Kommentar vom 14.06.2006 13:05
    Hallo KIK. Du weißt ja sicher wieviel Angst ich immer habe. Unter anderem auch weil Du in einem Beitrag geschrieben hattest, dass Du Dein Baby in der 11. SSW verloren hast, ohne etwas zu merken. keine Blutungen o.ä. Bin jetzt in der 10. SSW und habe Panik, wenn ich daran denke. Im letzten Beitrag schreibst Du, dass Du das Baby bereits in der 7. SSW verloren hast. Vertausche ich vielleicht etwas? liebe grüße,
    Antwort
  • insa.krechel@zed.com
    Superclubber (433 Posts)
    Kommentar vom 14.06.2006 15:47
    Hi Melanie, mach Dich bloss nicht verrückt. Weil es mir passiert ist, muss es Dir ja nicht auch passieren.... Also Kopf hoch. Bei mir war das so. Ich bin zum Artz gegangen in der 11. Woche. Ich dachte also, ich sei in der 11., habe dort aber erfahren, dass das Kindchen schon ca. 3 Wochen vorher gestorben war. Also so ca. in der 7. oder 8. Woche, so genau kann das ja keiner sagen. Aber Du denkst jetzt bitte positiv und ich drücke die Daumen, dass bei Dir alles gut läuft. Liebe Grüße, KIK
    Antwort
  • bettinapfister@hotmail.com
    Gelegenheitsclubber (14 Posts)
    Kommentar vom 22.06.2006 11:14
    Hallo ihr Lieben! Muss mal wieder eure "Fachkenntnis einholen" :-) Also, am SO vor einer Woche hatte ich ja meinen Eisprung. Nun meine Fragen bzw. Überlegungen. Ist es möglich, dass sich die Eizelle erst nach 10 Tagen einnistet? D.h., wäre es möglich, dass sie sich erst gestern oder so eingenistet hat? Ich hab nämlich jetzt echt ein starkes Ziehen im Unterleib. Es ist so, als ob die Regel käme. Wahrscheinlich sind es ja auch nur Regelschmerzen... Ich fühle mich nämlich total "unschwanger". Ich hab halt den ganzen Tag Hunger, aber das kann ja auch wegen der bevorstehenden Regel sein. Was meint ihr? Ich mag noch keinen Test machen, hab Angst, dass der noch zu früh sein könnte... Ich danke euch für die Antworten, LG Sternchen
    Antwort
  • linda.reiter@gmx.at
    Very Important Babyclubber (768 Posts)
    Kommentar vom 22.06.2006 18:29
    Hi Sternchen - also ich weiß nicht, wie das mit der Einnistung ist. Ich hab mal in einem Beitrag gelesen, dass eine Frau das gleich "spürte", aber wie gesagt, keine Ahnung. Ich würd auch noch keinen Test machen, wart noch etwas ab - zumindest noch eine Woche und dann könntest du ja einen Frühtest machen, wenn du willst. Ich wünsch dir, dass es diesmal geklappt hat :o) Linda
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.