My Babyclub.de
Ein Glass Nutella ...

Antworten Zur neuesten Antwort

  • sschill@planetposter.de
    Superclubber (328 Posts)
    Eintrag vom 28.07.2006 15:29
    Hallo Ihr lieben … nach zwei Tagen Zwangsabstinenz bin ich wieder da. Ich dachte ich erzähle Euch mal, wie ein Babybauch die Tagesplanung durcheinander werfen kann. Als Sicherheitsfanatikerin und da meine Mutter einen Schwangerschaftsdiabetes hatte, habe ich vorsichtshalber einen Zuckerbelastungstest machen lassen. Morgens nüchtern zum Arzt, etwas Zuckerlösung trinken, drei Stunden und einem Schwung Blutabnehmen später wieder durch den heißesten Tag des Jahres nach Hause. Auf dem Weg verspürte ich einen irrsinnigen Japp auf Nutellatoast (das nennt man dann wohl Unterzuckerung), also bin ich mit meinem Töchterchen im Buggy noch schnell in den Supermarkt gegangen, Nutella holen, an der langen Kassenschlage anstellen (lässt einen ja doch keiner vor – trotz dickem Bauch), bezahlen und dann wundern was all die Leute von einem wollen: „Hallo, Hallooooo. Ich glaube sie wacht auf.“ Ich bin also direkt an der Kasse mit einem Kreislaufkollaps zusammengebrochen und war einen Augenblick bewusstlos (da der Notarzt fast sofort da war, war der Augenblick wohl etwas länger). Ich und mein armes völlig verwirrtes Töchterchen wurden dann in den Krankenwagen verfrachtet und ins Krankenhaus gebracht. Dann gab’s eine Infusion (ich „liebe“ Braunülen) und ich und das Küks wurden durchgecheckt: CTG, Blutzucker, EKG etc.. Nach einem Blick auf meinen Rücken kam ich dann in die Chirurgie – interessant wie man sich bei einem einfachen Umkippen verletzen kann: dicke Beule am Kopf, riesige Abschürfungen auf den Schulterblätter, Prellung am … öhm … unteren Rücken (meine wirre Kleine wurde derweil vom Papa zum Babysitter gebracht „Mama Tatütata!“). Nach unzähligen CTGs und Blutzuckermessungen bin ich jetzt wieder zuhause – und was haben wir gelernt?
    1. Nie, nie, niemals, nieeeeeee bei Sauhitze nach einen Blutzuckertest ohne etwas zu essen und zu trinken einkaufen gehen.
    2. Elegant in Ohnmacht sinken will gelernt sein – bei der Mehlsack-Technik tuts hinterher verdammt weh.
    3. Prellung am Popo ist unschön bei Tippen am Rechner.

    … ach so … und noch ein richtiger Tipp. Ich habe mir diesmal schon ganz früh eine Pseudo-Kliniktasche angelegt (Wechselwäsche, Mini-Kulturtasche mit Duschgel, Deo, Zahnputzzeug etc., Handtuch, Buch und einem Zettel, was im Falle eines Falles noch rein muss – mein Mann war super dankbar!

    Aber jetzt ist wieder alles gut und ich bin ewig dankbar, dass ich auf Kopf, Rücken und A… gefallen bin und nicht auf den Bauch. LG
    Antwort
  • insa.krechel@zed.com
    Superclubber (433 Posts)
    Kommentar vom 28.07.2006 16:45
    Hallo SAS, was mal wieder eine Geschichte, so richtig aus dem Leben. Hört sich zwar echt übel an, aber ich bin nur froh, dass Du und Zwerglein unbeschadet davon gekommen seid. Naja, mehr oder weniger unbeschadet! Und wir haben wieder ne schöne Story bekommen, pünktlich zum Wochenende! Aber vielleicht sollte man sich wirklich ein Müsliriegel oder einen Schokoriegel in die Tasche stecken! Wobei, Schokoriegel könnte ne Mordssauerei werden....Und der Tipp mit der Kliniktasche ist sicherlich wertvoll, zumindest bei diesen üblen Temperaturen. Hier regnet es endlich mal und es sind bestimmt "nur" noch 27 Grad - was für eine Wohltat. So, ich starte gleich ins Wochenende und in ca. 50 Umzugskartons, Euch ein schönes Wochenende, Dir, SAS, weiterhin gute Besserung und liebe Grüße, KIK
    Antwort
  • linda.reiter@gmx.at
    Very Important Babyclubber (768 Posts)
    Kommentar vom 28.07.2006 19:52
    Hi SAS - oh Mann, zum Glück ist nicht viel passiert! Kann mir vorstellen, dass deine Kleine total verwirrt war, als du umgekippt bist - aber jetzt ist ja zum Glück wieder alles gut! Bis auf den Popo und so, aber das wird auch wieder. Deine Erzählart find ich auch toll...könntest mal ein Buch "Direkt aus dem Leben" schreiben. Alles Liebe und Gute für deine Prellungen. Linda
    Antwort
  • mona_0075@hotmail.com
    Superclubber (301 Posts)
    Kommentar vom 28.07.2006 21:01
    Hallo SAS, hast du denn im Krankenhaus wenigstens ein Nutella-Toas bekommen?? ;o) Das wetter ist für die dickbäuchigen unter uns auch ne qual. (habe im moment keinen, und der sommer 2004 war angenehm;o) ) Ich wünsche dir noch gute besserung, und lass dich von deinem mann anständig verwöhnen: Weintrauben füttern, Fächern, Fußmassage.....;o) lg mona
    Antwort
  • michaelbosmanns@hotmail.com
    Superclubber (425 Posts)
    Kommentar vom 29.07.2006 08:44
    Hi SAS, wow, da hast du aber Glück gehabt...Oder wolltest du einfach mal wieder im Mittelpunkt stehen :-))) ? Bin froh,daß es so glimpflich abgelaufen ist...Bei all der Aufregung: War der Zuckertest denn wenigstens ok? Oder darfst du dich jetzt auch noch mit ´nem SS-Diabetes rumplagen (und natürlich auf Nutella verzichten)? Wünsche dir gute Genesung (Eispack unterm Po?) und freue mich auf weitere Geschichten aus deinem Leben,die vielleicht nicht ganz so dramatisch sind! LG Bossi
    Antwort
  • sschill@planetposter.de
    Superclubber (328 Posts)
    Kommentar vom 29.07.2006 08:50
    Hallo Ihr! Ich habe jetzt Traubenzucker in meiner Handtasche eingelagert :-) Und was das schreiben angeht *rotwerd*: auf meiner Festplatte lagern bereits ein ganzer und zwei halbe Romane und diverse Kurzgeschichten – allerdings sind sie so mäßig, dass es noch lange dauert, bis man damit einen Verlag belästigen kann. Bis jetzt haben sie nur Freunde gelesen, aber ich wollte einiges schon seit geraumer Zeit mal ins Netz stellen – wenn ich die Tücken der Technik gemeistert habe, lasse ich es Euch wissen ;-) @KIK Ich weiß nicht, ob ich Dich beneiden oder bemitleiden soll … ich HASSE Umzüge, aber ein eigenes Haus – ein Garten … herrlich! @Mona: Habe gerade eine Öl-Fußmassage bekommen :-) LG
    Antwort
  • sschill@planetposter.de
    Superclubber (328 Posts)
    Kommentar vom 29.07.2006 08:54
    @Bossi: Meine Theorie ist, dass das Kücken seine Mama mal zwei Tage ganz für sich haben wollte – Geschwisterrivalität :-) … und der Zuckertest war in Ordnung … hab auch schon fleißig Nutella gegessen. LG
    Antwort
  • michaelbosmanns@hotmail.com
    Superclubber (425 Posts)
    Kommentar vom 29.07.2006 09:56
    Hi SAS, deine Theorie finde ich gar nicht so abwegig...grins...Ich finde, so eine SS ist doch schon ein "raumforderndes" Ereignis (in allen Bereichen) und wenn man schon Kinder hat, hat man doch gar nicht mehr so viel Zeit und Ruhe, sich mal ganz allein auf den Krümel zu konzentrieren,oder? Hoffe jedenfalls,daß die 2 Tage euch BEIDEN gut getan haben (und daß der Krümel demnächst nicht mehr ganz so drastische Maßnahmen ergreift, um alleinige Aufmerksamkeit zu bekommen!)! LG Bossi
    Antwort
  • sschill@planetposter.de
    Superclubber (328 Posts)
    Kommentar vom 02.08.2006 21:39
    Soooooo Mädels – jetzt heißt es tapfer sein und bitte keinen Neid! Ich habe heute morgen meine neuen Kompressionsstrümpfe angepasst bekommen. Die Orthopädin hat gut zwanzig Minuten an mir rumgezerrt, bis die Dinger an meinen Beinen saßen – bin mal gespannt wie ich damit morgen früh alleine klarkomme. Toll … jetzt darf ich die nächsten drei Monate mit immer denselben Strümpfen herumlaufen (sollen aber angeblich nach einer abendlichen Wäsche morgens wieder trocken sein). Leider sind sie schwarz – ich habe sie mir so schön fleischfarben (vielleicht einen Hauch ins leberwurstartige gehend) vorgestellt. Insbesondere in Kombination mit offenen Schuhen sieht es einfach todschick aus … ich sollte mir vielleicht noch einen karierten Faltenrock und eine weiße Polyesterbluse zulegen. … aber abgesehen von den ästhetischen Komplikationen sind sie eine echte Wohltat. Wer von Euch auch so fiese Kreislaufprobleme hat bzw. abends immer höllisch schmerzende, geschwollene Beine, dem kann ich sie nur empfehlen. LG
    Antwort
  • michaelbosmanns@hotmail.com
    Superclubber (425 Posts)
    Kommentar vom 02.08.2006 21:51
    Hallo SAS, willkommen im Club! ich leide echt mit dir...Trage schon seit einem Jahr Kompressionsstrümpfe (wegen ´ner Fuß-OP) und dachte eigentlich Anfang des Jahres, ich sei durch mit dem Thema...Füße waren endlich so,wie sie sein sollten. Und dann wurde ich schwanger...Ich würde jetzt gerne sagen, daß man sich daran gewöhnt, aber...naja, man bekommt halt schöne Oberarme...allerdings sollte man die Beine NICHT vorher eincremen,denn leider eignet sich Bodylotion in dem Fall nicht als Gleitcreme...Muß allerdings gestehen, daß ich sie oft nur bis Nachmittags trage, bzw. wenn ich viel unterwegs bin. Und wenn man sie dann auszieht (im Mittelalter hatte man für so was Stiefelknechte!) und die Füße innerhalb von Minuten in ihre "naturgegebene" Ballonform springen...herrlich! Aber denk immer daran: 1: schwarz macht ´n schlanken Fuß 2. Faltenröcke sind doch schön *g* und 3. Zöpfe geflochten und den Wachturm in der Hand und ab in die Fußgängerzone! Nein, im ernst, halte durch, es ist ja nicht für immer! Ganz liebe Grüße Bossi
    Antwort
  • sschill@planetposter.de
    Superclubber (328 Posts)
    Kommentar vom 02.08.2006 21:59
    Hallo Bossi … wie hast Du denn mit den Dingern die superheißen Tage durchgestanden?!!!! Ich bin so unendlich dankbar, dass es jetzt kühler ist. Und die Assoziation mit Zöpfen und Wachturm hatte ich irgendwie auch … ich hatte heute einen wadenlangen Rock (Mini geht ja nicht, ¾-Hose auch nicht) und flache Schlappen dazu an … na ja im Herbst mit Hose und geschlossenen Schuhen geht’s wohl wieder … und wir haben ja nur noch ca. drei Monate ;-) LG

    Antwort
  • selinanetz@web.de
    Juniorclubber (45 Posts)
    Kommentar vom 03.08.2006 07:54
    Ach Mädels, Ihr macht mir ja Hoffnungen. Bin ja nur froh, dass ich meinen dicken Bauch im Winter mit mir herumtrage, da sind solche Dinger dann vielleicht ganz praktisch zum warm halten. Ich bin nämlich ne Frostbeule :o)
    Antwort
  • michaelbosmanns@hotmail.com
    Superclubber (425 Posts)
    Kommentar vom 03.08.2006 15:40
    Hi SAS, ich muß ganz ehrlich zugeben, mich stören die Dinger eigentlich nur so richtig beim An - und Ausziehen...Wenn ich sie einmal anhatte (was natürlich die Dusche vorher zunichte gemacht hat) war auch gut. Nur so gegen Nachmittag wurde es dann wieder unangenehm von wegen Schweiss und Juckreiz...dann nix wie raus aus den Dingern - denn ich denke,ich hab dann schon genug gegen Oedeme, Krampfadern und Trombose getan! Muß aber auch dazu sagen, daß ich noch nie die Mini-Rock-Trägerin war, deshalb schränkt es mich Klamotten-technisch auch nicht so ein! Und wie du schon sagtest: die letzten paar Wochen (es sind ja "nur" noch 13 - wenn der Bengel pünktlich ist!) halten wir auch noch durch - is ja auch für´n guten Zweck! LG Bossi
    Antwort
  • sschill@planetposter.de
    Superclubber (328 Posts)
    Kommentar vom 03.08.2006 15:44
    Hallo Bossi … wenn ich sie erstmal anhabe, finde ich sie sogar recht angenehm, aber das Anziehen … ich habe mich heute Morgen mit viel Gemotze und Gemaule hineingezwängt, aber jetzt schon irrsinnige Probleme an dem dicken Bauch vorbei zu wursteln … wie soll das erst im XXXL-Format werden?! LG
    Antwort
  • michaelbosmanns@hotmail.com
    Superclubber (425 Posts)
    Kommentar vom 03.08.2006 19:36
    Jaaaaaa,darüber hab ich mir auch schon Gedanken gemacht! Schnaufe jetzt schon wie ´ne Dampflok beim Anziehen und bin hinterher wie gesagt am ganzen Körper schön durchgefeuchtet...Trage ja auch nur noch Schuhe zum Reinschlüpfen, da das runterbeugen und womöglich noch Schleife binden irgendwie so schwierig geworden ist...Vielleicht ziehen wir sie dann einfach nicht mehr aus und warten, bis sie eine Symbiose mit unseren Beinen eingegangen sind? *ggg* LG Bossi
    Antwort
  • sschill@planetposter.de
    Superclubber (328 Posts)
    Kommentar vom 03.08.2006 19:58
    Die Idee ist nicht schlecht … da schauen wir uns doch am besten schon mal nach einem guten Fußdeo um :-)
    Antwort
  • michaelbosmanns@hotmail.com
    Superclubber (425 Posts)
    Kommentar vom 04.08.2006 08:28
    Hi SAS, ich denke,ich werde mich in den nächsten Tagen eh in einer rituellen Zeremonie von meinen Füßen "verabschieden" - und was ich nicht mehr sehe, kann auch nicht stinken ;-))...Nee,ehrlich,ich hab echt das Gefühl,ich muß "am Bauch vorbei gucken" um einen Blick auf sie zu erhaschen...Würd mir auch gerne wieder selbst die Beine rasieren - obwohl mein Mann das wirklich super macht *g*! @ Jane: Zumindest meine sind nicht die selben wie im KH,da gibt es halt nur Standardgrössen-und diese werden extra angepasst und ausgemessen! Mit dem Essen hatte ich nicht solche Probleme, ich konnte irgendwie immer und ständig alles essen außer Pilze und Spinat. Und so richtigen Heißhunger hab ich irgendwie nur auf Salat,Obst und Buttermilch! Die ersten zarten Tritte hab ich erst in der 22. Woche gespürt, mittlerweile meldet er sich regelmäßig und oft. Und obwohl es manchmal schon echt unangenehm ist (z.B. wenn die Blase voll ist), machen diese Tritte echt süchtig! Ich freu mich jedesmal! Und wenn er dann mal 3 Stunden ruhig ist - werde ICH unruhig und muß mich dringend auf´s Bett legen und so lange den Bauch cremen und streicheln, bis ich ihn wieder spüre! Es ist echt eine super-schöne, beruhigende Rückmeldung - also freu dich auf die ersten "Hallo Mama Tritte"! LG Bossi
    Antwort
  • sschill@planetposter.de
    Superclubber (328 Posts)
    Kommentar vom 04.08.2006 11:39

    Hallo Jane! Ich bin wie Bossi in der 27. SSW. Meine Strümpfe sind auch nicht solche, wie man sie für OPs bekommt. Meine Beine wurden richtig eingescannt und der Computer hat dann den idealen Strumpf berechnet … und da passt wahrlich keine Briefmarke mehr dazwischen. Das mit dem Nasenbluten hatte ich öfter, als es so heiß war und ich mich angestrengt habe. Einmal habe ich Freunde besucht, die nur drei Straßen weiter wohnen und bin deshalb mit Kleinkind im Buggy zu Fuß gegangen bin (Berg hoch und pralle Sonne) – es hat nur so gesprudelt … Ekelpekel! Das liegt wohl einfach daran, dass die Schleimhäute stärker durchblutet werden. Mit dem Essen habe ich auch keine Probleme, seit die Übelkeit fort ist, bin ich nur noch am Futtern – ich kenne das aber schon von der letzten Schwangerschaft, da hatte ich am Ende über zwanzig Kilo zugelegt. Letztendlich stört es mich aber nicht, da ich sehr dünn bin (immer hart an der Grenze zum Untergewicht) und durch das Stillen habe ich damals so schnell an Gewicht verloren, dass es fast unheimlich war … ich glaube mein Körper legt einfach Reserven an und ich versuche ihm da zu vertrauen. Außerdem finde ich, dass es sich toll anfühlt, wenn man mal so ungewohnte üppig runde Formen annimmt ;-) Und die Tritte habe ich auch so ab ca. der 19. SSW gespürt – und kann Bossi nur zustimmen: es ist eine tolle Sache. Die Kleine liegt meist quer und wenn sie richtig aktiv ist, spüre ich auf der einen Seite die Tritte und auf der anderen so ein Rumgefussel, als ob sie die Gebärmutterwand abtastet. Manchmal merke ich auch, wie sie mit dem Po und Rücken sich an die Gebärmutter anpresst, dann kann man sie durch die Bauchdecke hindurch richtig streicheln – ich glaube sie genießt es. Und ab der 14. SSW beginnt bei Dir ja jetzt wirklich das Genießen … fahrt Ihr nicht auch bald in den Urlaub? Neid … der fällt diesmal bei uns aus. Mein Mann will sich den Urlaub lieber für den Schlüpftermin aufsparen, damit des mit Säugling und Kleinkind nicht zu anstrengend wird. LG
    Antwort
  • sschill@planetposter.de
    Superclubber (328 Posts)
    Kommentar vom 04.08.2006 16:04
    @Bossi … wo wir gerade bei Füßen sind: Ich habe mir fest vorgenommen, irgendwann um die 38. SSW mal zur Fußpflege zu gehen. So richtig mit schön feilen, massieren etc. …und wenn das hier jetzt irgend ein Mann mit schwangerer Frau/Freundin liest: ein Überraschungsgutschein für eine Pediküre-Sitzung kommt garantiert gut an … und (bitte verzeiht mir) von allein kommt ein Mann bestimmt nicht drauf … zumindest meiner nicht ;-) LG
    Antwort
  • michaelbosmanns@hotmail.com
    Superclubber (425 Posts)
    Kommentar vom 05.08.2006 08:23
    Hi Jane, einen wunderschönen Urlaub wünsche ich, geniesse ihn und entspann dich!!! Mach jetzt alles,worauf du Lust hast und was dir gut tut, denk nicht so viel nach und schalte mal so richtig ab! Viel Spass dabei! @SAS: Ich hab das Glück,daß meine Freundin Fusspflege macht...War schon vor der SS jeden Monat bei ihr (aus Verwöhn-Gründen) und jetzt erst recht.Denn Fußnägel selber schneiden? Hab ich Affenarme? Außerdem ist es echt schön.entspannt da zu liegen und einfach machen zu lassen. Hab mir diesmal sogar French Lack auf die Nägel machen lassen und ich glaube,es sieht richtig schön gepflegt aus! Also wenn du Zeit und Geld hast: Lass es ruhig jetzt schon machen! LG Bossi
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.