My Babyclub.de
Einsam trotz Partner

Antworten Zur neuesten Antwort

  • d.frischkorn@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Eintrag vom 07.06.2006 18:34
    Hallo Zusammen,

    ich bin jetzt in der 35 SSW und fühle mich total einsam. Seit ca. 2 Wochen bin ich im Mutterschutz. Seitdem sitze ich zu Hause rum und weiss nichts mit mir anzufangen. Meine Familie ist ca. 150 km entfernt und mein Freund hat einen ziemlich zeitaufwendigen Job. Jetzt fährt er auch wieder 5 Tage weg. Ich fühl mich furchtbar einsam. Was tun ?
    Antwort
  • ang-wolfrum@web.de
    Powerclubber (57 Posts)
    Kommentar vom 08.06.2006 20:33
    Hallo Kelly, also ich bin zwar erst in der 25 SSW und mein Mann ist recht viel zu Haus u. trotzdem kenne ich das Gefühl auch. Irgendwie scheint die Stimmungslage recht labil in der Zeit, jedenfalls ist das bei mir so. Könnte auch ständig heulen aus Freude oder Trauer. Bin ich so gar nicht gewohnt von mir. Allerdings finde ich Deine Situation auch wirklich beschi...., und es würde mir echt auch völlig daneben gehen. Hast Du denn keine Hebamme die eine Müttergruppe leitet? Wäre zumindest eine Abwechslung. Ansonsten hier mal unter Kontakt eine Nachricht hinterlassen, denn es gibt doch bestimmt auch Frauen denen es genauso gehen dürfte, mit Glück sogar in Deiner Nähe. Jedenfalls musst du was tun, denn so eine Stimmung ist weder für Dich, noch für Dein Baby gut!!!! Melde dich mal wieder :-) Viele Grüsse sendet Dir Angelika
    Antwort
  • ang-wolfrum@web.de
    Powerclubber (57 Posts)
    Kommentar vom 10.06.2006 08:40
    Hallo Kelly, man hört so gar nichts mehr von Dir...ist das ein gutes Zeichen ? ;-) Bitte nicht ganz versumpfen, tut Euch beiden nicht gut! Liebe Grüsse Angelika
    Antwort
  • nicole_hunziger@web.de
    Superclubber (221 Posts)
    Kommentar vom 10.06.2006 09:16
    Hallo Ihr, auch ich kenne dieses Gefühl sehr gut. In der SS und auch jetzt wo der Kleine schon 9 Mon. ist, habe ich oft Momente in denen ich mich sehr einsam fühle. Mein Freund ist von morgens bis spät am Abend aus dem Haus und manchmal sogar an den WE. Ich kann Ihm auch kein Vorwurf machen schliesslich kümmert er sich allein um die Firma. Ich liebe mein Kind abgöttich und doch vermisse ich ab und zu die vergangende Unabhänigkeit, meine Arbeitsstelle, Freunde treffen ohne Stress oder einfach mal am Abend noch irgendwo zu Bekannten grillen gehen..... wisst Ihr was ich meine? Man fühlt sich oft ausgeschlossen, allein schon wenn mich Freunde zum Essen einladen muss ich immer bedenken in welchen Restaurant man gehen kann mit Kind, denn fast überall wird gequalmt. Zum Glück gibt es Krabbelgruppen und andere Treffen wo man manchmal Gleichgesinnte trifft. Genau das würde ich auch Kelly vorschlagen, sich einfach schon mal zu erkundigen was sie nach der Entbindung mit dem Würmchen unternehmen kann und wo in Ihrer Nähe Kurse angeboten werden. Ich bin zum Beispiel in einer Krabbelgruppe die sogar kostenfrei ist. Trotzdem gibt es die Momente immernoch. Ich denke das liegt eben daran das wir Frauen unser Leben in der SS und dann auch mit Knirps komplett ändern müssen und wir das nicht gewohnt sind, genauso sind die Hormone sicherlich auch ein Grund für die ewigen Höhen und Tiefen..... eben eine richtige Frau;o)))) Kennen Männer das eigentlich auch? Wenn ich meinem davon erzähle versteht er nur Bahnhof und antwortet aber du bist doch den ganzen Tag unterwegs!?! Ja doch, das stimmt aber ich fühle mich trotzdem allein. Blöd oder? Wünsche euch alles Gute und liebe Grüße Nicky
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.