My Babyclub.de
Einschlafritual- wann starten?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • simone@winhelpline.de
    Juniorclubber (35 Posts)
    Eintrag vom 12.09.2006 18:43
    Hallo Katschi !
    Meine Kleine ist zwar ein Flaschenkind Aber so bald sie nachts Durchgeschlafen hat hab ich damit angefangen. Ich habe ihr ein Liedchen Gesungen oder die Spieluhr angemacht. und bitte kein Spielzeug zu viel im Bettchen. mein kleine hat nur ihren Schlafteddy. Mehr ist Ihr zu viel ....
    Antwort
  • klinge_colista@arcor.de
    Superclubber (110 Posts)
    Kommentar vom 05.10.2006 14:02
    Hallo Katschi! Ich glaube man kann gar nicht früh genug anfangen. Und wenn es erstmal nur ein Liedchen ist. Seit mein Kleiner durchschläft (mit 10 Wochen fing es an), habe ich ihm abends ein Lied vorm Fenster gesungen, dann ins Bettchen gelegt. Und im Bett gabs dann noch eins. dann Küsschen, Licht aus und Ruhe. Und er schläft jeden Abend ohne Theater wunderbar ein. ist jetzt 17 Monate schon. Habe ihm auch gleich angewöhnt im bettchen einzuschlafen und nur rausgenommen, wenn er wirklich sehr geweint hat. Ansonsten nur mit Streicheln und Worten (und Schnuller)beruhigt, so lange bis er eingeschlafen ist. Braucht erstmal viel Geduld, aber es hat sich ausgezahlt. Alles Gute, LG Carina
    Antwort
  • katzespie@aol.com
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Kommentar vom 05.10.2006 19:27
    meine Tochter ist 9 wochen, und ich habe es vor 2 Wochen angefangen, ihr nach dem Stillen nach 18 Uhr den Schlafanzug anzuziehen. dann darf sie noch zu Papa, der dann endlich da ist und wird ruhig. meist wird sie dann 2-3 stunden später nochmal gestillt und dann lege ich sie in die Wiege, die sue tagsüber nicht sieht - und sie schläft nachts auch schon relativ lang dann.
    Antwort
  • judybonstedt@web.de
    Powerclubber (53 Posts)
    Kommentar vom 15.10.2006 12:08
    Ich denke man gar nicht zu früh damit anfangen ein Einschlafritual zu starten. Etwa ab dem 3. monat habe ich meinem Kleinen seine Spieluhr angemacht, ihm leise ein Lied vorgesummt, ihm seinen Kuschelhund in den Arm gelegt, mit dem er sich immer tröstet. Trotzdem habe ich noch 2 weitere Kuscheltiere in seinem Bett, wenn er sich mal dreht und der heiss geliebte Rolf nicht in seiner Nähe sein sollte, kann er auf sein Schäfchen oder seinen anderen Teddy zurück greifen, das beruhigt ihn dann sehr. Er ist ganz süss dabei, legt sich immer ein Kuscheltier über die Augen udn schläft dann meist auch so ein. Er ist jetzt 7 Monate alt, es hat ne ganze Weile gedauert bis er endlich mal durchgeschlafen hat.Aber Rituale sind sehr hilfreich und ein geregelter Tagesablauf vermittelt einem baby sicher eine große Sicherheit und Leitschiene. Also, ich denke einS chlafritual ist ganz ganz wichtig. LG JUDY
    Antwort
  • marc_christine2002@yahoo.de
    Powerclubber (97 Posts)
    Kommentar vom 17.10.2006 10:25
    Hi, hi witzig die gleiche Frage hab ich mir auch schon gestellt! Wir probieren im moment auch noch Abends zu baden, dadurch wird die Kleene schon so schön ruhig! Das Musik-Mobile wirbelt sie im moment noch zu dolle auf, deshalb lasse ich das noch weg! Ich denke mit Vorlesen etc fange ich jetzt auch bald an!
    LG
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.