My Babyclub.de
Ernährung in der Schwangerschaft zu einseitig?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • carolee@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (20 Posts)
    Eintrag vom 11.08.2004 10:50
    Hallo!
    Auch ich habe eine Frage zur Ernährung während der Schwangerschaft und würde mich über Antwort sehr freuen! Ich bin in der 15.Woche schwanger und ernähre mich von Anfang an relativ gesund. Das heißt, dass ich morgends mit Bio-Müsli und Früchten beginne, vormittags und nachmittags Rohkost zu mir nehme, mittags eine warme Mahlzeit nehme und abends einen Salat und Brot esse. Über den Tag verteilt trinke ich 2,5 liter Kräutertee und dazu Mineralwasser und Saftschorlen, sodaß ich mindestens auf 3,5 l Flüssigkeit komme.Nun ist mein Problem, daß ich eine starke Abneigung nicht nur allem Ungesundem gegenüber habe(was ja nicht das Problem ist, sondern mich eher glücklich macht), sondern ebenfalls Dingen gegenüber, die mir mein Frauenarzt zu essen empfiehlt: Eier, Fleisch, Käse, Broccoli, Gurken, Oliven, Paprika krieg ich nicht "runter". Ist das sehr schlimm? Ich habe seit Beginn der Schwangerschaft zwei Kilo abgenommen- das ist zwar immer noch besser als zuzunehmen, denn das eigentliche Zunehmen kommt ja erst noch, oder? Muß ich mir Gedanken machen? Es gibt jeden Tag Zeiten, da muß ich mich zum Essen regelrecht zwingen, für das Kind . Aufs Brot esse ich meist Tomaten mit Zwiebeln und Dill an Olivenöl, denn an Käse trau ich mich auch nicht so recht dran.Wie ist das denn nun mit den Rohmilchprodukten? darf man oder darf man nicht? Und welche sind das denn?Camembert, Gouda,Greyerzer, Mozzarella? Mein Freund, selbt genießender Fleischesser, bemängelt sehr meine Abneigung jedem Fleisch gegenüber, zumal mageres Fleisch ja sogar gesund wäre. Ich habe eigentlich früher gerne mal Fleisch gegessen,aber seit der Schwangerschaft gehts nicht mehr, am Anfang habe ich es noch ohne zu Kauen angewidert runtergeschluckt, aber auch das geht nicht mehr.Fehlt mir und dem Baby was ohne Fleisch, wenn ich Milch,Quark und Vollkornprodukte zu mir nehme? Gemüse ess ich jeden Tag, Vollkornbrot ebenso. Ich frage mich, ob das Ganze auch zu dem "Schutzprozess" gehört, wie auch meine abgrundtiefe Abneigung Rauchen, Alkohol,Streit und Popmusik gegenüber?
    So, es ist doch etwas lang geworden, was ich schrieb. Ich würde mich sehr über Eure Meinung freuen!
    Lieben Gruß von Carola
    Antwort
  • Flocke
    Superclubber (350 Posts)
    Kommentar vom 12.08.2004 14:49
    Liebe Carola!
    Du mußt nichts essen, wogegen du eine Abneigung hast! Fleisch ist zwar wichtig wegen dem Eisen, aber Vollkornprodukte enthalten auch Eisen, wenn auch nicht so hochwertig...Solange deine Blutwerte i.O. sind ist alles ok. Als ich schwanger war, mußte ich mich vom 2.-6.Monat täglich übergeben und habe dadurch 5kg abgenommen, danach aber 18kg zugenommen, das meiste kam in den letzten 2Monaten. Ein halbes Jahr nach der Schwangerschaft hatte ich dann alles wieder runter.
    Du machst schon alles richtig!
    PS: ich habe mal gehört,dass Vegetarier eher ein Mädchen bekommen :0), als Fleischfresser...
    Liebe Grüße,
    Antwort
  • kristina@kroemke.com
    Juniorclubber (43 Posts)
    Kommentar vom 11.09.2004 11:15
    hallo carola, du ernährst dich genau richtig, wie aus dem lehrbuch... ich konnte in meiner schwangerschaft nicht an tomatensauce ran und an alles was nach schwein roch (das hat also fleisch eingeschlossen und sämtliche wurstwaren), mein freund meinte damals ich hätte ne macke, dafür stand ich auf alles ungesunde, pizza, kuchen, eis... ich muss sagen, ich hab mich nicht annähernd so gesund ernährt wie du, und ich habe eine kerngesunde wunderschöne tochter bekommen obwohl die mama so nachlässig war. dein körper sagt dir schon was er haben will und wenn du an fleisch nicht ran kannst dann lass es sein, du sollst dich doch nicht rumquälen und zunehmen wirst du früh genug, glaub mal. aber den käse kannst du getrost essen, heute sind die lebensmittelbestimmungen so streng, da kann eigentlich nichts mehr passieren. hast du einen toxoplasmose test machen lassen? wenn du dort negativ getestet bis, also eine toxopalsmose noch nicht durchgemacht hast, solltest du sowieso auf alles rohe fleisch, auf salami, mett-, tee- und leberwurst, sushi, hackepeter und tatar verzichten, aber ich glaub da stehst du im moment sowieso nicht so drauf ;o)
    also sein ganz entspannt, du wirst ein tolles kerngesundes kind zur welt bringen.
    Liebe Grüße
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.