My Babyclub.de
Ernährung ändern?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • christiane.kopera@googlemail.com
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Eintrag vom 25.10.2007 13:25
    Hallo,
    ich komme leider nicht in das Forum "Ernährung und Gesundheit" rein... daher stelle ich hier mal meine Frage:
    Mein Sohn ist fast 10 Monate alt. Morgens bekommt er ein bisschen Butterbrot und eine Flasche, mittags ein 4-monats-Gläschen(8-er würgt er)+Obst, nachmittags ein Fläschchen und abend einen Milchbrei. Nun meinte meine Pekiptante, 3 milchmahlzeiten wären total falsch. Ich soll nachmittags Getreide und Obst geben... Da ist mein Sohn aber nichts dergleichen! Kein Getreidebrei mit Obst und auch kein Gläschen mit Vollkron/Müsli etc...Alles ausprobiert. Und nur Obst macht doch nicht satt?? Wir kommen gut klar, ab wann muss ich denn spätestens was ändern? Wenn die Zähne da sind, kann er dann vom Tisch mitessen? Ist nur dumm, weil wir zu ganz anderen Zeiten essen.. Nun, vielleicht mache ich mir zuviele Gedanken, es haut ja alles gut hin.
    Antwort
  • streifenschmerle@gmx.de
    Superclubber (453 Posts)
    Kommentar vom 14.11.2007 19:07
    hallo nanamama!
    und - hat sich schon was geändert bzgl. der ernährung? falls nein: eure hebi meinte sicherlich, dass 3 milchmahlzeiten zu viel sind. mit 10 monaten sind 2 milchmahlzeiten ausreichend und dann ab einem jahr reicht es morgens oder abends die (voll-)milch aus dem becher zu trinken. und: na klar kann euer kleiner schon am tisch mitessen!!! ihr solltet ruhig schon auf 3 haupt- und 2 zwischenmahlzeiten umstellen - so, wie ihr ja auch esst (bzw. es tun solltet und dann sicher auch werdet; gemeinsam essen ist ja etwas ganz wichtiges in der erziehung und beim umgang mit kindern). oder seid ihr in der zwischenzeit vielleicht schon längst soweit? alles gute und lg peggy
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.