My Babyclub.de
Ernährungsplan?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • kerstin@dreschermedia.de
    Superclubber (404 Posts)
    Eintrag vom 10.08.2006 09:00
    guten morgen, ihr süßen! gehts euch allen gut?? ich brauch eure hilfe: zur zeit könnte ich nur essen! ich versuch , mich selbst zur vernunft zu rufen, was aber auch nicht immer klappt... wie ernährt ihr euch? gibts sowas wie einen plan, damit ich nicht nach der schwangerschaft total frustriert bin? gibt es einen plan oder sowas in der richtung, der einem hilft, alles im griff zu behalten? hab hier grad von einem ernährungsplan gelesen von jane... freu mich auf antworten und hilfe!!! lieben dank und einen schönen tag! lg, kerstin
    Antwort
  • ilhami.sen@web.de
    Powerclubber (76 Posts)
    Kommentar vom 10.08.2006 11:01
    Hi dindin,es gibt ein plan gib einfach im internet Lebensmitteltabelle für schwangere ein da kann man sich alles was man essen darf_und auch nicht essen darf in einem schwung ausdrucken,und automatisch ob sie toxopl.auslösen oder nicht...versuchs mal,alles liebe lona.
    Antwort
  • quirlywhirl@aol.com
    Superclubber (110 Posts)
    Kommentar vom 10.08.2006 13:54
    also ich ess ganz normal zu den Mahlzeiten und wenn ich zwischendurch Hunger habe (was andauernd vorkommt) einfach nur Obst essen und nicht wahllos Süßes reinstopfen...ja, das wäre wohl mein Plan :-) achja und Trinken nur Wasser und ungesüßten Tee, Saft Limo und Co bleiben die Ausnahme.
    Antwort
  • quirlywhirl@aol.com
    Superclubber (110 Posts)
    Kommentar vom 10.08.2006 13:57
    PS: ist es nicht noch frustrierender, wenn man sich während der SS auch noch an einen Plan halten muss? Also durch meinen Obst und Gemüsekonsum hatte ich die ganze SS über noch nie Beschwerden mit irgendwelchen Verstopfungen ;-)
    Antwort
  • kerstin@dreschermedia.de
    Superclubber (404 Posts)
    Kommentar vom 10.08.2006 14:17
    hallo jane, ich hab melanie hier mal angesprochen und hoffe, sie erkennt die problematik wieder und kann mir den plan schicken. es interessiert mich wirklich sehr, was du da bekommen hast! klingt sehr gesund und ausgewogen! wenn ich ihn dann hab (bzw. du ihn am 16. evtl. schicken könntest), werd ich ihn auf alle fälle probieren. @kügelchen: es gibt tage, da könnte ich die ganze zeit nur essen! wirklich nur! das nervt mich! es ist nicht so, dass ich dann nur süßkram futter, aber manchmal ist die lust da drauf auch größer als mein hirn! ;) ich ess ja zwischendrin schon immer knäckebrot und obst - aber das noch monatelang? oder hört das mit dem heißhunger auf alles was es gibt irgendwann mal auf? gnargl..., schwanger sein ist echt nicht ohne... aber wem erzähl ich das - das wisst ihr ja alle am allerbesten! na dann schnapp ich mir jetzt mal nen apfel und hoffe, der gedanke an essen geht weg... (heute stimmt zumindest meine angriffshaltung diesbezüglich :)) lg, kerstin
    Antwort
  • yvonne.kuech@web.de
    Superclubber (179 Posts)
    Kommentar vom 10.08.2006 19:37
    Oh, Gott mein schlechtes Gewissen wird immer schlimmer, wenn ich dass hier lese! Ihr seid alle so tapfer! Ich hab heute schon wíeder Pommes mit Currywurst zum Mittag gegessen. Ich hab im Moment solche schlimmen Gelüste und kann mich schwer bremsen. Werde wohl jetzt mal die Notbremese ziehen und versuchen mich im Zaum zuhalten. Verratet mir nur noch Euer Geheimrezept, wie ich einen Apfel genauso toll finden kann wie eine Pizza!
    Lg Yvi
    Antwort
  • sschill@planetposter.de
    Superclubber (328 Posts)
    Kommentar vom 10.08.2006 20:19
    Hallo Yvi … wie wäre es damit: 225g Dinkelvollkorn und 225g normales Dinkelmehr mit einem Päckchen Trockenhefe, 1/2Tl Salz, 2 El Olivenöl und knapp 300 ml lauwarmen Wasser mischen und 1 h gehen lassen. Ausrollen und auf ein Backblech legen. Pürierte Tomaten darauf verteilen, 1 Zwiebel sehr fein hacken, 1 Zucchini blättrig fein hobeln, 4 Tomaten in dünne Scheiben schneiden alles darüber verteilen. Etwas Salami, etwas getrockneter Thymian und eine handvoll geriebener Käse darüber und ab in den vorgeheizten Ofen (200 Grad/ ca. 30 – 40 min). Das ist auch eine Pizza, aber das schlechte Gewissen hält sich in Grenzen. Und bei so vielen „perfekten“ Schwangeren: ich habe heute Schokolade, ein großes Eis und einige Scheiben Gouda „pur“ gemampft … und hin und wieder gönne ich mir auch mal eine Portion Pommes oder Chips … manchmal finde ich sollte man seinen Gelüsten auch nachgehen dürfen ;-) Guten Appetit!
    Antwort
  • michaelbosmanns@hotmail.com
    Superclubber (425 Posts)
    Kommentar vom 11.08.2006 08:49
    Hallo Ihr Lieben, hatte mich bei so viel Disziplin und Gesundheitsbewußtsein gar nicht getraut,was zu schreiben - aber jetzt sind ja schon 2 "Sünderinnen" hier...Ich habe mich von Anfang an daran gehalten,zu essen,worauf ich Lust habe,da ich immer dachte,was mir gut tut,tut auch dem Baby gut.Nun ja, am Anfang war es schon sehr viel Schokolade...und Nutella...,dann wurde es heiß und ich wollte nur noch Obst und Salat...Tja,und so zwischendurch muß es einfach auch mal ´n Burger sein...schäm...Bin jetzt 28. ssw, habe 10 Kilo drauf und meine FÄ sagt,das sei total ok. Schau´n wir mal,wo ich "enden" werde... Liebe Grüße und den Hut gezogen vor allen Disziplinierten! Bossi
    Antwort
  • kerstin@dreschermedia.de
    Superclubber (404 Posts)
    Kommentar vom 11.08.2006 09:27
    guten morgen liebe mitleidenden, ich zieh auch den hut vor allen, die so diszipliniert sind! ich bin ja auch eher so, dass ich ess, worauf ich lust hab - mal mehr mal weniger! und es ist beruhigend, dass auch andere so sind wie ich! ich hab nur angst, irgendwann so aus den nähten zu platzen, dass alles aus ist - drum meine frage nach einem "plan", der es mir ein wenig erleichtern könnte! und wie SAS sagt: manchmal muss sünde sein! aber ich will halt einfach ein wenig aufpassen, um dann nicht vom schlag getroffen zu werden! ich kenne auch keine schwangere in meinem umfeld, die nicht mal sündigt! aber ich hatte einfach das gefühl, dass ich öfter sündige als andere! ;) dann fühl ich mich schlecht und das kann mir und muckel ja auch nicht grad gut tun! GNARGL - das ist alles so kompliziert... und jetzt hab ich schon wieder hunger! WAS ESST IHR GRADE? :) lg, kerstin
    Antwort
  • melanie-online@gmx.net
    Superclubber (103 Posts)
    Kommentar vom 11.08.2006 09:33
    Hallo Kerstin,

    hab den Plan von Jane einfach mal hier reinkopiert ... ich hoffe, das ist o.k.
    lg.

    Also beim Fruehstueck hast Du 2 Optionen die man abwechselnd macht.

    Fruehstueck 1:
    Eine Obsorte (da ich Verstopfung habe darf ich nur zwichen (Ananás, Papaya und Mango) aussuchen
    Direkt danach eine scheibe Knaeckebrot von der marke Kavli. Ist ein ganz
    duennes Knaeckebrot und aus 100% Volkornroggenmehl
    Diese Kombinatio dient damit der Blutzuckerspiegel durch das Obst nicht
    sofort in die hoeher geht und danach wider abfaellt, sonst haette man
    wieder Hunger.

    1 Ei (egal ob gekocht oder Ruehrei

    1 scheibe Dinkelvollkorbrot mit ein bisschen Butter (Margarina, auch Becel
    Pró-aktiv macht Dick und hat hidrogenated Fett)

    Fruehstueck 2:

    BudkigBrei:
    1 natur Joghurt+1 banane+ eine andere Obssorte+1Suppenloeffel
    Leinsamen+1Nachtischloeffel Gerstenkoerner +1Teeloeffel Pumpkinseedoil( bio
    und kaltgepresst)+1 Teeloefel Dinkelvollkornmehl+3 Mandeln ODER 3 Nuesse(was
    man gerade zu Hause hat)
    alles in den Mixer geben und als Brei essen. (Es schmeckt sehr gut, pratisch
    nur nach Joghurt und Banane und man ist satt bis zum Mittagessen)

    Weiss gerade nicht wie man Pumpkin auf Deutsch sagt (so eine grosse
    Orangefarbene melone die sehr gesund ist) kannst aber auch ein anderes
    Katgepresstes Oel nehmen wie Sesam, etc
    Zwischen den Mahlzeiten darf man entweder einen Joghurt essen ODER eine
    Obssorte (ausser Banane) mit einer Scheibe Knaeckebrot.

    Mittagessen:

    Zuerst einen Salat
    Danach eine Suppe
    Danach entweder Gefluegelfleisch ODER Fisch mit gekochtem Gemuese (Proteine
    soll man immer Mittags essen da man sie so bis zum Abend vollstaendig
    verdaut hat und man nicht na uebersauerung leidet).

    Zwischen den Mahlzeiten darf man entweder einen Joghurt essen ODER eine
    Obssorte (ausser Banane) mit einer Scheibe Knaeckebrot.

    Abendessen:

    Suppe

    Immer vegetarisch: entwerder Reispfanne (Reis darf nur Vollkornsein oder
    Basmati) mit gemuese oder Pilzen, etc ODER Nudeln ODER Kartoffeln, etc

    Absoluter verbot sind Suessigkeiten (nur na Weihnachten ok), frittiertes nur hin und wieder und dann ohne Kohlenhydrate als Beilage

    Meine Verstopfung ist verschwunden und mir geht es mit diesem Zeug
    wunderbar.




    Antwort
  • kerstin@dreschermedia.de
    Superclubber (404 Posts)
    Kommentar vom 11.08.2006 11:23
    danke melanie, ich werd mal versuchen, ob ich damit klar komme und ob es mir damit so gut geht wie jane!!! angst hab ich ja, dass dann erst recht irgendwelche gelüste und fressattacken kommen, wenn man nach "plan" ist - aber ich werd mir mühe geben!!! danke nochmal, kerstin
    Antwort
  • yvonne.kuech@web.de
    Superclubber (179 Posts)
    Kommentar vom 11.08.2006 11:25
    Hallo SAS, werde das Rezept am Wochenende ausprobieren, hört sich ja auch nicht so kompliziert an (ich bin nicht so begabt beim kochen)! Werde dann berichten wie esgeschmeckt hat! Schon mal vielen Dank!!!! LG Yvi
    Antwort
  • kerstin@dreschermedia.de
    Superclubber (404 Posts)
    Kommentar vom 11.08.2006 11:36
    hallo SAS, also das rezept klingt lecker und gar nicht nach sünde... das probier ich definitiv auch aus! lg, kerstin
    Antwort
  • quirlywhirl@aol.com
    Superclubber (110 Posts)
    Kommentar vom 11.08.2006 13:36
    @dindin, neee also diszipliniert bin ich doch auch nicht. Es gab auch vor der SS Tage, wo ich einfach den ganzen Tag Hunger hatte, naja und ich finde sowas muss man dem Körper auch mal gönnen ;-) gestern abend zum beispiel gab es bei mir Pommes zum Abendbrot, wo liegt da das Problem? Es geht nur um die "Zwischendurchmahlzeiten" aber ansonsten schlemme ich bei den Hauptmahlzeiten auch...inklusive Nachtisch *hmmm*
    Antwort
  • quirlywhirl@aol.com
    Superclubber (110 Posts)
    Kommentar vom 15.08.2006 14:02
    klar, zwei Kilo sind doch gar nix für die 18.SSW :-) bis zu 15 Kilo bis zum Ende der SS sind normal.
    Antwort
  • yvonne.kuech@web.de
    Superclubber (179 Posts)
    Kommentar vom 15.08.2006 14:17
    Liebe Kati, zwei kleine Kilos ist doch prima! Bin in der 13 Woche und hab schon 5 (in Worten: F-Ü-N-F!) Kilo zugenommen. Aber bin jetzt ganz tapfer und versuche auch diesen tollen EP einzuhalten! LG Yvi
    Antwort
  • selinadolling@web.de
    Juniorclubber (31 Posts)
    Kommentar vom 15.08.2006 20:41
    Hallo alle zusammen! Hab mich zu Hause nochmal völlig neu mit neuem Namen einloggen müssen, da ich irgendwie nur von Arbeit aus mit den anderen Daten reinkomme (komisch). Also bisher ernähre ich mich auch wie gehabt. Morgens beginnt der Tag immer mit einem Apfel und einer Birne. Ich ziehe den Hut vor allen hier, die sich an Pläne halten können. Ich bin da einfach nicht so eisern, daher hab ich auch noch nie eine Diät gemacht. Bin einfach nicht der Typ fürs kochen und so. Ich hoffe aber, dass ich trotzdem gesund genug lebe für meine Figur und vor allem für unseren Krümel.
    Antwort
  • quirlywhirl@aol.com
    Superclubber (110 Posts)
    Kommentar vom 16.08.2006 13:35
    sag mal haben hier einige irgendwie Essstörungen oder was? *kopfschüttel*...
    Antwort
  • sschill@planetposter.de
    Superclubber (328 Posts)
    Kommentar vom 18.08.2006 15:05
    Hallo Ihr! Jetzt habe ich aber auch das Bedürfnis mal meinen Senf zum Thema Essen dazuzugeben. Selbst mit einem streng eingehaltenen Ernährungsplan, kann man mehr als die versprochenen 10kg zunehmen. Ein Kind wiegt im Schnitt 3500g, das Fruchtwasser 1000g, die Plazenta 700g, die Brust legt ca. 500g zu, dazu kommen noch physiologische Wassereinlagerungen im Gewebe von 4000-5000g und ein Liter (ca. 1000g) mehr Blut. Das sind natürlich Werte, die von Frau zu Frau stark schwanken können, aber als durchschnittliche Schwangere hat man so schon am Ende der Schwangerschaft mehr als 12kg zugelegt, ohne auch nur ein Gramm Fett zusätzlich zu haben! Und ein paar Reservedepots sind für die anstrenge erste Zeit und das Stillen auch nicht schlecht. Gerade von Natur aus sehr schlanke Frauen nehmen oftmals stärker zu – ich denke, dass sich die Natur dabei durchaus was gedacht hat. Frauen, die vor ihrer Mens ein oder zwei Kilo zulegen (Wassereinlagerungen) nehmen meist auch etwas mehr zu. Man sagt, dass eine „durchschnittliche Schwangere“ ca. 10-15kg zunimmt, aber auch 20kg sind okay, wenn man nicht riesige Wassereinlagerungen bekommt oder sich nur von Fett und Zucker ernährt. Ich selbst (normalerweise 54kg bei 1,75m) hatte am Ende meiner ersten Schwangerschaft ca. 22kg mehr auf den Rippen (bzw. Hüften), drei Monate nach der Entbindung waren es noch drei Kilo mehr (ohne Sport und mit normaler Ernährung zuzüglich mehrere Packungen stillbegleitender Prinzenrollen pro Woche), nach der Stillzeit war es dann ein Kilo weniger als vorher. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass Pommes, Schokolade und Sahnetorten zu einer ausgewogenen Ernährung gehören – kommt halt auf den Anteil an. Und was das frühe Gewöhnen des Kindes an ungesundes Zeug angeht, die Kleinen kriegen durchaus von Mama aromatisiertes Fruchtwasser – aber so prägend, dass ein Kleinkind Schokokekse verschmähen wird, wenn Mama sich perfekt ernährt hat, ist das auch nicht. Ich bin übrigens von hardcore-Ökoeltern großgezogen worden: selbstgebackenes Brot aus selbst geschrotetem Getreide, Süßes nur zu besonderen Anlässen und nur selbst gemacht, weißen Zucker hat die Küche meiner Eltern bestimmt gut ein Jahrzehnt nicht gesehen, und bis zur Grundschule war Nutella kein Begriff für mich. Konsequenzen? Ich ernähre mich kaum anderes als alle anderen, habe aber als Schulkind meinen Eltern manchmal Geld geklaut um mir Brötchen (!) und Süßigkeiten zu kaufen und genieße noch heute manchmal das Gefühl, dass ich mir für hunderte Euros Süßkram kaufen könnte, ohne dass jemand was sagt … Erwachsen sein heißt in dem Fall wohl, dass man das gar nicht mehr möchte. Ansonsten einen herzlichen Dank an den Apfel, die zwei Hanutas und den Becher Milchkaffee, die die Entstehung dieses Textes unterstützten … und ernährt Euch einfach und ohne schlechtes Gewissen so, wie Ihr glaubt, dass es gut für Euch ist: sei es nur Salat, gedünsteter Fisch und Reispfannen … oder die eine oder andere zusätzliche kleine Sünde … Hauptsache wohlfühlen! Uähhh … das war doch ein herrlich oberlehrerhafter Schlusssatz, oder? Es grüßt Euch das liebe Großtantchen
    Antwort
  • sschill@planetposter.de
    Superclubber (328 Posts)
    Kommentar vom 18.08.2006 15:14
    Kleiner Nachtrag: Wer nachrechnet und sich über die Summe wundert: da fehlen noch ca. 1,5kg für die Gewichtszunahme der Gebärmutter!
    Antwort
  • traenebaenkli@gmx.net
    Powerclubber (66 Posts)
    Kommentar vom 18.08.2006 15:28
    @ SAS: DANKE! Vor allem für den oberlehrerhaften Schlusssatz!
    Antwort
  • michaelbosmanns@hotmail.com
    Superclubber (425 Posts)
    Kommentar vom 19.08.2006 08:44
    ...Und wieder Tränen gelacht und innerlich "ja,ja,jaaaaaaa!" geschrien...und dabei ein Nutellabrötchen genüßlich verspeist! Danke SAS! LG Bossi
    Antwort
  • lionlisa@web.de
    Juniorclubber (43 Posts)
    Kommentar vom 19.08.2006 12:45
    da muss ich doch auch nochmal dazu senfen. Man muss doch in der Schwangerschaft schon auf einiges verzichten (nicht so viel Kaffee, kein Alk (hat ja auch massig Kalorien), kein rohes Fleisch (wie lecker Carpacio),...).wenn ich dann auch noch nur noch Dinkel und Vollkorn essen soll... puhh das verdirbt einem ja echt den Spass. Ich ess einfach immer wodrauf ich Bock hab und wenns zum mittag nen Döner ist, der macht wenigstens satt und so nen Heißhunger auf McDonald ist doch auch was feines. Hätt ja auch gar nicht so viel Zeit ständig immer selbst so gesund zu kochen. Na klar ess ich viel mehr Obst als vorher und achte darauf immer mal was anderes zu essen also nicht jeden Tag Nudeln und ab und zu Fleisch. Mein Mann ist zur Zeit immer Eifersüchtig weil ich immer so viel essen kann und er dann immer schon satt ist. Bin selbst manchmal echt überrascht was so in mich reinpasst. Macht auch echt Spaß immer schön lange zu essen am liebsten mit Vorsuppe und Eis zum Nachtisch (vorher hätt ich das doch nie alles essen können und nun kann man es genießen). Ach ja, bin jetzt in der 24. Woche bei ca. 59Kg hatte vorher so 51. lasst es euch einfach schmecken und esst worauf ihr Lust habt! So ist essen ein Genuss und macht sicher nicht dick (außer am Bauch ;)
    Antwort
  • quirlywhirl@aol.com
    Superclubber (110 Posts)
    Kommentar vom 22.08.2006 11:11
    @ Lisa: genau das mein ich, man muss in der SS zum Wohle des Babys auf soo viele Sachen verzichten, wenn ich dann noch höre wie extrem sich Schwanger zusätzlich noch an einen Ernährungsplan halten um ja nicht zu viel zuzunehmen, auweia...
    @Jane: ich weis nicht woher du die Schnappsidee hast, dass ich dick bin oder besonders viel zugenommen habe nur weil ich mich normal ernähre. Zu deiner Information habe ich 8 Kilo zugenommen, wiege jetzt 60 Kilo und freue mich auf meine Süße, die wenn sie nicht pennt in fünf Wochen zur Welt kommen wird. Dass ich mich den lieben langen Tag von Pommes und Co ernähre habe ich nicht geschrieben also mach deine Augen auf. Aber nur von Obst und Körnern ernähre ich mich eben auch nicht. PS.: meine Hormone habe ich bestens im Griff, dir scheinen Sie eher auf den Kopf geschlagen zu sein. LG
    Antwort
  • kerstin@dreschermedia.de
    Superclubber (404 Posts)
    Kommentar vom 22.08.2006 12:26
    ich schaffe es irgendwie auch nicht wirklich, diszipliniert zu sein, obwohl ich es gerne wollte! aber ich ess einfach auch gern, worauf ich bock hab! und wenn ich jetzt eure meinungen habe - für die ich mehr als dankbar bin - esse ich auch mit weniger schlechtem gewissen auch süßes und das, wonach mir und dem baby lechzt... ich hab den plan versucht: ich bin einfach schwach! ;) wenn mein körper aber nach etwas schreit, hat das ja wohl auch seinen grund, oder? danke euch in jedem fall und ich bin froh, von sovielen leidensgenossinnen umgeben zu sein! danke danke danke!!! lg, kerstin
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.