My Babyclub.de
Fehlgeburt - ich kann nicht mehr -

Antworten Zur neuesten Antwort

  • SaskiaL
    Powerclubber (93 Posts)
    Eintrag vom 30.06.2007 21:44
    Hey !
    Ich bin der Mann von Saskia . Sie ist für 2 Wochen zu ihrer Mutter gefahren und ihr geht es ganz schlecht. Sie hat mich gebeten hier im Forum jemanden zurück zuschreiben und ich hab gedacht wenn ich schon ihren Namen benutzen darf kann ich mir vielleicht auch Rat von euch holen. Wir haben bereits 2 gesunde Kinder und es war so ein Schock für uns das sie das Kind verloren hat. Da die ersten beiden Schwangerschaften problemlos verlaufen sind. Sie hat im Forum sogar schon über Namen diskutiert : (
    Ich weiß einfach nicht was ich tun soll ich will ihr ja helfen aber sie möchte meine Hilfe nicht sie hat sich so verändert ich weiß einfach nciht was ich noch tun soll sie hat sich seit 4 Tagen nicht mehr gemeldet und wenn ich bei ihrer Mutter anrufe sagt die nur das sie Zeit braucht und nicht mit mir reden möchte ich bin so verzweifelt. Gibt sie mir die Schuld ?! Ich kann doch auch nicks dafür das sie so böse die Treppe runtergestürzt ist und das Kind verloren hat. Und unsere beiden Kinder sind ja auch noch so klein und brauchen ihre Mutter. Es ist alles so stressig da ich ja auch noch am studieren bin. Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder sogar eine Fehlgeburt erlebt wie seit ihr damit umgegangen ?
    Ich bitte um Antworten

    LG Sven
    Antwort
  • lilli30
    Superclubber (136 Posts)
    Kommentar vom 30.06.2007 23:08
    hallo sven, es tut mir so leid für euch!!! ich habe mit diesen thema auch keine erfahrungen auch nicht im bekanntenkreis, somit kann ich dir keinen rat geben... aber wenn deine frau den abstand braucht gib ihn ihr einfach... klar, einfach gesagt aber du kannst (glaube ich) jetzt auch nichts tun!!! das ist ein unvergessliches ereignis und ich denke das dies euer ganzes leben verändern wird, so leid es mir tut, denke es sind viele schuldgefühle dabei bei deiner frau obwohl sie nichts für den unfall kann aber so ist das leider nun mal um etwas zu verarbeiten muss man irgendwo damit anfangen... wenn sie wieder kommt unterstütze sie wie du nur kannst, versuche auf ihre gefühle einzugehen und danach zu handeln... ich hoffe für euch das es wieder klappt... lg
    Antwort
  • naddel3008@web.de
    Superclubber (103 Posts)
    Kommentar vom 30.06.2007 23:18
    Hallo Sven, erstmal möchte ich dir sagen, wie leid mir die der vorfall tut den ihr da erleben müsst. Ich habe mit bekommen das deine frau schon über namen nach gedacht hat. !!! Und irgendwie hatte ich dabei ein schlechtes gefühl das sie es es eschon so früh gemacht hat. .. Was jetzt nichts heissen soll.. Aber ich hatte echt ein komisches gefühl. Ich habe so etwas gott sei dank noch nciht erleben müssen das ich dir eine erfahrung mitteilen kann. ICh kann dir nur sagen das es mir unendlich leid tut. Deine Frau wird dir sicher nicht die schuld daran geben, das glaub ich nciht warum sollte sie auch ??? Sie wird nur sehr viel zeit brauchen damit fertig zu werden. Da ich glaub das sie schon wahnsinnig schnell den bezug auf gebaut hatte , da sie schon namen gesucht hat... Gib ihr zeit , oder besser noch, sprich mit ihr über deine gefühle, dsa es für dich auch schlimm ist und das ihr das zusammen durch stehen werdet. Das sie nciht allein ist. und das du sie und die kinder sie brauchen. Du sagst, das sie zu ihrer mutter gefahren ist. SCHreib ihr doch ne email oder einen Brief wo drin steht wie du dich fühlst. Vielleicht hielft es ihr.. Ich hoffe es , das ihr einen weg finden könnt...
    viellciht sagst du ja mal bescheid wie du dich entschieden hast und vielleicht konnt ich dir ja ein bischen helfen....
    das würde mcih freuen.. ganz lieben gruss ...
    Antwort
  • SaskiaL
    Powerclubber (93 Posts)
    Kommentar vom 01.07.2007 18:36
    Hallo Colleen!
    Wie es steht ein Beitrag von ihr !? Ich bin jetz ganz perflex. Da ich schon 4 Tage nicht mehr mit ihr gesprochen habe kann ich leider nicht wissen ob sie nochmal im diesem Forum hier war ich bin nur etwas verwirrt , sie hat also nichts über eine Fehlgeburt geschrieben!? Was geht nur in ihr vor ich weiß enfach nicht mehr weiter . Ich werde nochmal bei ihrer Mutter anrufen und versuchen mit ihr zureden . Glaubt ihr das das so schlimm werden kann das man vielleicht besser einen Psychologen hinzuziehen sollte ?
    LG Sven
    Antwort
  • SaskiaL
    Powerclubber (93 Posts)
    Kommentar vom 01.07.2007 18:39
    Hey ich habe den Beitrag gelesen und dabei lief mir ein richtiger Schauer über den Rücken das kann doch garnicht sein. Ich verstehe überhaupt nichts mehr und weiß auch nicht was ich noch machen soll. Wieso diskutiert sie weter über Namen in diesen Forum !?
    Ich werde nochmal mi ihrer Mutter reden.
    LG Sven
    Antwort
  • mirlynn@web.de
    Superclubber (350 Posts)
    Kommentar vom 01.07.2007 19:47
    Hallo Sven! Das hört sich ja wirklicj etwas gruselig an! habe eben auch nochmal in das Forum reingeguckt. Also wie es aus sieht, braucht deine Freundin wirklich dringend Hilfe! Sowas kann meiner Meinung nach die mama auch nicht kompensieren, da müssen Fachleute hinzugezogen werden. Was hat den ihre Mutter gesagt? Es tut mir sehr leid, was euch passiert ist!. Meine Mutter hatte zwischen mir und meiner Schwester auch eine Fehlgeburt, aber sie hat das ganz gut verwunden. Sie hat mir mal erzählt, dass sie eine Nacht zuvor davon geträumt hat, wie sich das Kind bei ihr verabschiedet hat. Natürlich kann man nach so einem Erlebnis nicht einfach so leben wie es vorher war, aber man muss lernen die Situation anzuerkennen, und das kann ein langer Weg sein. Ich wünsche euch viel viel Kraft für den Weg. LG
    Antwort
  • dawn26@freenet.de
    Powerclubber (98 Posts)
    Kommentar vom 02.07.2007 12:39
    Hallo Sven,
    tut mir auch sehr leid für Euch! Ich habe zum Glück keine Erfarung damit. Denke aber, wenn Deine Frau hier weiterschreibt - dann habt ihr ein ernstes Problem. Habe das Gefühl, dass sie wirklich schon einen sehr engen Bezug zu dem Kind hat(te), wenn sie so früh schon über Namen nachdenkt und jetzt weiterschreibt! Denke Du solltest Eure beiden Kinder, wenn möglich zum Babysitter geben; zu Ihrer Mutter fahren + mit Deiner Frau reden; über Deine Gefühle, versuche sie zu verstehen, sag Ihr das Du für sie da sein möchtest +das Du das gern mit Ihr zusammen durchstehen möchtest. Und wenn Du dich überfordert fühlst bzw. es nötig ist solltet Ihr Hilfe vom Fachmann annehmen. Wünsche Euch beiden viel Glück! LG
    Antwort
  • makadre72@yahoo.de
    Superclubber (125 Posts)
    Kommentar vom 02.07.2007 14:58
    Hallo Sven,
    es tut mir sehr leid was euch passiert ist und ich hoffe diese schwierige Zeit wird bald leichter werden.
    Ich hatte eine FG letztes Jahr im Sept (1.Kind, 24.SSW) nachdem ich in Urlaub geflogen bin. Das war schon eine schwere Zeit, vor allem da ich allein war und das die "reisesichere" Zeit sein sollte. Habe mir zwar Vorwürfe gemacht, doch ganz schnell damit aufgehört. Von anderen lasse ich mir deswegen auch nichts vorwerfen. Es ist sehr traurig, doch nicht wieder gutzumachen.
    Bin jetzt wieder schwanger, 25.SSW, fliege nicht und soweit ist alles gut.
    Diesmal schauten sich die Ärzte meinen Körper genauer an und fanden gewisse Risiken, die das erstemal nicht da waren, da sie ja nicht geschaut hatten. Ich ruhe einfach mehr und hoffe das alles gut geht. Manchmal gibt es einfach keinen Schuldigen und es ist besser nicht danach zu suchen.
    Was auch immer die Umstände, man kann niemanden Vorwürfe machen und was passiert ist kann man leider nicht ungeschehen machen. Vielleicht macht sich deine Frau selbst Vorwürfe. Ich glaube das ist bei einem Sturz sehr leicht. Man hätte besser aufpassen sollen etc und vielleicht denkt sie du denkst genauso.
    Das Einzige was du tun kannst ist ihr Zeit geben und ihr versichern das du immer für sie da bist und sie in allem unterstützt.
    Mein Freund wusste auch nicht wie er mit der SItuation umzugehen hatte und fühlte sich auch furchtbar weil ich allein war und mir das alles so weit weg von ihm passierte.
    Jeder geht anders damit um und wenn man sich Saskias Beiträge unter der Namenkategory durchliest, ist in ihrem Falle sicher HIlfe angebracht.
    Für mich war es das erste Kind, doch ich konnte weiterhin Kinder haben und bin auch nach einer kleinen Wartezeit wieder schawnger geworden.
    Es ist ja noch nicht vorbei. Gib ihr Zeit, erfreut euch an euren beiden Kindern und in einem halben Jahr oder wann auch immer ihr euch bereit fühlt versucht ihr es noch einmal.
    Es gibt auch noch die Sternenkinder Seite, doch da war einfach zu viel Trauer für mich und ich konnte nicht lange dort bleiben. Ich wollte ja wieder ein Kind und nach vorne blicken.
    Schaut euch doch einmal die Seite an, da sind viele Eltern in ähnlichen Situationen und man wird liebevoll aufgenommen.
    Ich wünsche euch alles Gute und hoffe das du bald einen Weg findest um mit deiner Frau wieder zu einer gewissen Normalität zurückzukehren.
    Liebe Grüße, Maria
    Antwort
  • naddel3008@web.de
    Superclubber (103 Posts)
    Kommentar vom 02.07.2007 21:21
    Hallo Sven, also ich muss mich echt noch mal äussern. Ich bin total geschockt, was ist nur los bei euch ?? Konntest du inzwischen deine frau erreichen ??? Sie schreibt ihr und eurem wurm geht es wunderbar wie neugeboren... Da bekomme ich echt ne gänsehaut. Wie schlimm muss sowas sein. ?? Ich hoffe das du sie bald sprechen kannst und ihr das echt in den griff bekommt..... Das ist doch wahnsinn was sie schreibt.. Sie braucht echt hilfe die arme......und du mit sicherheit auch... Wir können dir nur alle gut zu sprechen. Ich meine was must du alles verarbeiten ??die Fehlgeburt , deine frau weg, und dann solche dinge noch von ihr lesen........ Habe auch schon über legt sie im namensforum einfach darauf anzusprechen. sie scheint sich ja nur noch dort in ihrer traumwelt zu bewegen.. ich hoffe bald was positives von euch hören zu können.. lieben gruss
    Antwort
  • naddel3008@web.de
    Superclubber (103 Posts)
    Kommentar vom 02.07.2007 21:21
    Hallo Sven, also ich muss mich echt noch mal äussern. Ich bin total geschockt, was ist nur los bei euch ?? Konntest du inzwischen deine frau erreichen ??? Sie schreibt ihr und eurem wurm geht es wunderbar wie neugeboren... Da bekomme ich echt ne gänsehaut. Wie schlimm muss sowas sein. ?? Ich hoffe das du sie bald sprechen kannst und ihr das echt in den griff bekommt..... Das ist doch wahnsinn was sie schreibt.. Sie braucht echt hilfe die arme......und du mit sicherheit auch... Wir können dir nur alle gut zu sprechen. Ich meine was must du alles verarbeiten ??die Fehlgeburt , deine frau weg, und dann solche dinge noch von ihr lesen........ Habe auch schon über legt sie im namensforum einfach darauf anzusprechen. sie scheint sich ja nur noch dort in ihrer traumwelt zu bewegen.. ich hoffe bald was positives von euch hören zu können.. lieben gruss
    Antwort
  • SaskiaL
    Powerclubber (93 Posts)
    Kommentar vom 05.07.2007 13:04
    Hi Joli13.04! und co.
    Sry das ich jetz erst zurück schreibe habe einfach zu viel stress & zu wenig zeit ...
    Die Uni & die Kinder alles aufeinmal das is einfach zuviel.
    Ich habe vorgestern mit meiner Frau telefoniert und habe mich nach einem guten Psychologen informiert . Nach langer Aussprache mit meiner Frau sind wir uns alle einnig es auf diese Art zu versuchen , ihr geht es wirklich sehr schlecht und es tut mir einfach im Herzen weh wie sie leidet. Morgen Abend de ich mich dann mal auf den Weg nach Stuttgart machen , zu ihrer Mutter . Wir haben uns überlegt 1 Woche zu verreisen , warscheinlich werden wir eine Woche nach Tailand fliegen , da wollte sie schon immer mal hin und vL kommt sie ja dann auf andere Gedanken und danach werden wir dann zu einem Psychologen gehen. Zum Glück können unsere 2 Kinder bei den Großeltern bleiben . Ich muss mich jetz einfach um sie kümmern und hoffentlich wird dann alles wieder gut. Wollte euch nur mal auf den Stand der Dinge bringen.

    LG

    Ps: wenn ich zeit habe melde ich mich wieder
    Sven
    Antwort
  • makadre72@yahoo.de
    Superclubber (125 Posts)
    Kommentar vom 05.07.2007 13:44
    Hallo Sven,
    gut das du dich noch einmal gemeldet hast, ich habe mir schon Sorgen gemacht.
    Ich denke ihr macht das richtig, nehmt euch Zeit für euch, verreist, da habt ihr Ruhe zum Reden und seid allein und in einer "neutralen Umgebung".
    Es gibt so viele Menschen die ähnliche Schicksalschläge erlebt haben und nach einer gewissen Zeit der Trauer doch wieder nach vorn blicken konnten. Es braucht alles Zeit alles zu verarbeiten und ich denke du zeigst deiner Frau das du für sie da bist und unterstützt und das ist das Wichtigste.
    Alles Gute und eine schöne Zeit in Thailand!
    Antwort
  • naddel3008@web.de
    Superclubber (103 Posts)
    Kommentar vom 05.07.2007 14:07
    Hallo sven, ich bin ebenfalls froh darüber das du uns noch mal beschied gegeben hast. Ich hoffe das ihr einen schönen urlaub in Thailand verbringen könnt und wieder mit viel kraft und mut und lebensfreude zurück kerhrt....
    Ich wünsche euch echt von herzen eine schöne woche... liebe grüsse joli
    Antwort
  • naddel3008@web.de
    Superclubber (103 Posts)
    Kommentar vom 06.07.2007 15:27
    Hallo Colleen, es geht hier zwar nicht um mich und ich musste selber sowas noch nie durch machen aber ich weiss nicht ob du ne ahnung von dem hast , wie es hier zu gegangen ist ??? Jeder Mensch ist anders und jeder geht mit so einer sache anders um.... !!!!! sicher gibt es auch frauen die sagen scheisse muss weiter gehen. Aber es gibt auch frauen die damit nciht so umgehen können weil sie nicht stark genug für so eine sache sind. Egal ob man das kind in der 8 woche verliert oder später ! !! ES ist etwas weg was man gerade angefangen hat zu lieben... so sehe ich das. Und dramen können wir uns jeden tag genügend im fernseh ansehen !!!
    Antwort
  • naddel3008@web.de
    Superclubber (103 Posts)
    Kommentar vom 06.07.2007 21:29
    HAllo colleen,
    also dafür das du nicht diskutieren willst lässt du ganz schön viel mist ab !ich glaub kaum das saskia in den urlaub fährt ohne kinder weil sie die nicht liebt ! sondern weil es ihr mit sicherheit verdammt schlecht geht... mir platzt echt der kragen wenn ich sowas lese.. Habe schon mal gesagt das nicht jeder mensch gleich ist . gott sei dank !!! Versteh nicht das du sowas schreibst .. habe auch kein bock dazu noch was zu sagen denn ich glaub das würde sonst nicht ruhig enden ! Akzeptier einfach das es ihr nicht gut geht !!
    Antwort
  • lilli30
    Superclubber (136 Posts)
    Kommentar vom 06.07.2007 21:37
    hallo Colleen, ich verstehe schon was du damit sagen möchtest und ich gebe dir zum teil auch recht aber in diesen fall hast du selber auch mitbekommen das saskia ein echtes problem hat und ich glaube nicht das sie so schlecht wie es ihr geht eine bereicherung für ihre kinder wäre!!!! stell dir das mal vor, wie würden ihre kinder reagieren, wenn sie mitbekämen wie schlecht es ihrer mama geht, das sollte man auch bedenken, und so lange sie damit noch nicht umgehen kann finde ich das beste so wie sie es momentan machen!!!! das hat nichts mit liebe oder keine liebe zu tun, jedes gemüt ist anders... und deshalb sollte man nicht urteilen!! lg
    Antwort
  • naddel3008@web.de
    Superclubber (103 Posts)
    Kommentar vom 07.07.2007 08:53
    Also mir es egal ob du noch was sagst zu diesem thema oder nicht , ich bin durch aus in der lage dazu damit umzu gehen. ! Mit sicherheit gibt es auch andere schicksale die schlimm sind oder noch schlimmer oder meinst du ich laufe blind durch diese welt ??? Ich denke aber auch das man den leuten die ein schicksal erfarhren müssen ,selber schauen müssen wie sie damit umgehen können . Und wenn es in diesem fall eine woche urlaub ist, ist es mit sicherheit für alle beteiligten das beste. Zumal den kindern dann wieder eltern entgegen treten dieden kopf frei haben. Und nicht welche die vielleciht immer wieder grübeln. ICh denke es gibt tausend familien die auch ohne schiksal ohne ihre kinder in den urlaub fahren was will man denen vorwerfen in deinen augen ??? Für mcih würde sowas auch nicht in frage kommen weil ich meine tochter auch über alles liebe ! ABer manchmal gibt es keinen anderen ausweg. was nützen einem kinder eltern die eigentlich garnicht richtig anwesend sind ? Da ist es doch schön wenn sie so ne möglickeit nutzen können . Und die kinder sind bei ihren gross eltern und nicht im heim ! HAt deine tochter noch nie bei den grosseltern geschlafen und wenn bist du deshalb ein schlechter mensch ??? Es können genauso gut ferien für sie sein! Mit sicherheit kann man so eine sache auch hochschauckeln umso mehr leute mit reden . Aber in diesem fall geht es ihr denk ich wi´rklich schlecht .Ihr mann hat sich verzweifelt an die leute gewendet. Und ich denke schon das es ein harter brocken ist , wenn ich weiss mein kind ist nicht mehr da und ich diskutiere noch 3 tage später in dem forum über einen namen für das kind ! da merkt man das es heir nicht so weg gesteckt wird. So und wenn du noch was dazu sagen willst , dann tu es , wie du siehst kann ich auch sachlich bei der sache bleiben und beleidige dich nicht !!!! ES ist ja deine meinung . und das ist meine !!!!
    Antwort
  • naddel3008@web.de
    Superclubber (103 Posts)
    Kommentar vom 07.07.2007 08:56
    nicht das der satz falsch verstanden wird das ich ohne mein kind nicht weg fahren würde und ich sie über alles liebe . heisst nciht das ich denke das die beiden das nicht tun.. Aber ich könnte mir das einfach nciht vorstellen. Aber es gibt genügend familien die es auch so jedes jahr machen . Also sollte man sie auch lassen . jeder führt ja gott sein dank sein leben !!
    Antwort
  • miloren@versanet.de
    Superclubber (138 Posts)
    Kommentar vom 07.07.2007 16:10
    @elli, das geht jetzt wohl zu weit! Nur weil jemend eine andere Meinung hat den Mund verbieten zu wollen! Jetzt reißt euch mal zusammen und kommt wieder runter.
    Viele Grüße
    Antwort
  • mirlynn@web.de
    Superclubber (350 Posts)
    Kommentar vom 07.07.2007 19:21
    Hallo zusammen! Ich bin ja schockiert, wie sich das hier wieder mal entwickelt hat! Das geht uns doch im Grunde garnichts an, wie jemand mit so einer Situation umgeht. Ich kann beide Seiten verstehen, nur finde ich das hier sehr unangebracht. LG
    Antwort
  • lilli30
    Superclubber (136 Posts)
    Kommentar vom 07.07.2007 21:18
    @Mirlynn, du hast vollkommen recht!!! und mela, du wiedersprichst dich... jeder hat hier seine meinung rein geschrieben genauso wie elli, ich finde deinen beitrag recht unpassend!!!!
    Antwort
  • sonjanaujoks@gmx.de
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 08.07.2007 12:42
    Hallo Leute,

    ich muß ganz ehrlich sagen, daß hier so einige ihren Senf abgegeben haben, die es lieber hätten lassen sollen.
    Wenn man ein Kind verliert, und egal wie weit man schon war, dann ist es einem schon bewußt, daß es vielen Frauen passiert, aber macht das ganze nicht einen Deut besser. Es ist das furchtbarste Gefühl, was man sich vorstellen kann, denn etwas von dir selbst ist auch dabei gestorben. Nämlich die Hoffnung, die Liebe und ganz viel Selbstwertgefühl. Und besonders schlimm ist es, wenn einem das Trauern quasi untersagt wird, da es ja noch "Schlimmeres" auf der Welt gibt. Das ist das Schlimmste, was man einem Trauerndem Menschen antun kann. Damit macht man ganz viel kaputt. Deshalb sollte man, gerade, wenn es um so ein Thema geht, und man sich mit den Gefühlen nicht wirklich auseinander setzen kann ( da ja die Erfahrung fehlt), lieber nichts dazu sagen oder schreiben, bevor man dem Betroffenden noch mehr weh tut.
    Ich werde auf alle Fälle für das Sternchen von Saskia und Sven eine Kerze anzünden und sie zu meiner stellen. Und ich hoffe für die beiden, daß die Zeit für sie arbeitet und ihnen ganz viel Kraft bringt.
    Ich bin hier jedenfalls in Tränen ausgebrochen, als ich einige Kommentare las und meine Fehlgeburt ist schon zwei Jahre her. Also bitte, schreibt hier niemandem vor, wie man sich in so einer Situation angepaßt zu verhalten hat.
    Tschüß
    Antwort
  • sonjanaujoks@gmx.de
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 08.07.2007 12:44
    Sorry, war so aufgeregt, meine FG ist sogar schon drei Jahre her und es tut noch genauso weh, wenn ich daran zurück denke. Sowas vergißt man nicht!
    Antwort
  • naddel3008@web.de
    Superclubber (103 Posts)
    Kommentar vom 08.07.2007 19:18
    Hallo ihr lieben , also ich hatte ja so zusagen auch meinen senf zu diesem thema abgegeben.Aber ich leide mit jeder frau mit die so etwas durchmachen muss !! Ich hoffe das dies auch klar geworden ist in dem was ich gesagt habe. Mir tun die beiden auch unendlcih leid und ich kann einfach die anderen meinungen nur schwer verstehen. lieben gruss joli
    Antwort
  • SaskiaL
    Powerclubber (93 Posts)
    Kommentar vom 11.07.2007 14:44
    Hey !
    Ich wollte mich nochmal melden bevor wir in Urlaub fliegen. Am Samstag gehts los =)
    Ich habe mir die ganzen Beiträge nochmal durchgelesen und muss schon sagen ich bin über einiges schon etwas erschrocken. Natürlich hat hier jeder das Recht frei seine Meinung zu vertreten, auch kann es sein das manche vielleicht denken das wir übertreiben aber dazu muss ich auch sagen um die Situation genau beurteilen zu können muss man meine Frau schon kennen uns muss wissen das sie sehr sesibel und sehr mitfühlend ist.Sie ist halt ein Mensch der alles sehr ernst nimmt und nicht so schnell sachen verarbeiten kann , natürlich gibt es "eurer" Meinugn nach Sachen die wesentlich schlimmer sind aber darf man nicht mal mehr trauern !? Wenn man sein KInd verliert ?. Und mit der Sache zum Urlaub wollt ich noch sagen, da ich studiere habe ich auch immer sehr viel zu tun meine Frau war bis vor kurzem auch noch berufstätig bevor wir das 2.KInd bekamen , wollte auch eig. wieder arbeiten gehen weil das für uns finanziell momentan einfach nicht anders möglich ist.Unsrer Kinder sind von Anfang an mit ihren Großeltern aufgewachsen und auch vorher schon sehr oft bei ihnen gewesen.Sie sind es momentan leider noch nicht anders gewohnt , das heißt aber nicht das wir unsere Kinder nicht gerne bei uns hätten ganz im Gegenteil, wie gesagt momentan ist es anders halt ledier nicht möglich.Meine Frau hat vorher von Montags-Donnerstags bis 4 Uhr gearbeitet und Freitags bis 12 Uhr.Um diese Zeit waren die Kinder auch bei den Großeltern.Mein Studium wird etwa noch 3 Jahre dauern, da ich auch erst 23 bin und wir realtiv früh Kinder bekommen haben kam es für uns trotzdem nie infrage eine Abtreibung vorzunehmen.Und meine Frau und ich lieben unsere Kinder sehr und meine Frau tut sie auf keinen Fall vernachlässigen das wollte ich nur hier nochmal erläutern da das bei manchen vL den Entrug erweckt hat, das mich persönlich auch sehr erschrocken hat .
    Sie brauch halt momentan einfach die Zeit.
    LG Sven
    Antwort
Seite 1 von 2
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.