My Babyclub.de
Fläschchen in den Kühlschrank??

Antworten Zur neuesten Antwort

  • christiane.herbst@web.de
    Superclubber (199 Posts)
    Eintrag vom 03.03.2007 15:50
    Hallo, ich habe mal eine Frage. Seit ein paar Tagen muss ich meinem Kleinen zusätzlich zum Stillen die Flasche geben, weil er sonst nicht satt wird.. Bis ich nach dem Stilen das Flschchen fertig habe, gibt es meistens ei großes Trara, weil er Kohldampf hat! Nun meine Frage: Darf man ein Fläschchen vorbereiten und in den Kühlschrank stellen und dann im Flaschenwärmer warm machen? Die Flasche wäre dann maxial 5 Stunde alt.... Und so könnte man (insbeosndere nachts) dem Kleinen Stress ersparen.. Danke!
    Antwort
  • sonjanaujoks@gmx.de
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 04.03.2007 07:08
    Guten morgen Schlumpfine,

    also meine Hebamme hat mir "damals" gesagt, mann könne ein vorbereitetes Fläschchen längstens 12 Stunden in den Kühlschrank stellen ( aber nicht in die Tür ). Was ich dann auch gemacht habe. Aber super Idee ist auch, das abgekochte Wasser oder den Tee vorgekocht in eine kleine Thermoskanne aufzubewahren. Das habe ich immer gemacht, wenn ich unterwegs war ( das Wasser oder den Tee habe ich dann vorher auf Trinktemperatur abkühlen lassen ).
    Antwort
  • christiane.herbst@web.de
    Superclubber (199 Posts)
    Kommentar vom 04.03.2007 17:54
    Hallo, ich mache das jetzt so, dass ich auch immer abgkochtes Wasser in eine kleine Themorskanne gebe. Die kann ich auch gut für unterwegs nehmen, weil sie nicht so groß ist... dann habe ich die richtige Menge Pulver in einem Dosierer... mache das dann schnell fertig, naja, ist sicher nicht sooo tragisch, wenn der Kleine mal 5 Minuten warten muss und etwas jammert, oder? Man kann schließlich nicht hexen... Muss mal meine Hebamme fragen, wie sie das mit dem Kühlschrank sieht. Muss ihr nur erst mal "beichten", dass ich jetzt die Flasche zufüttere. Das hatte ich ja nur mit dem Kinderarzt besprochen. Danke, ihr Lieben!
    Antwort
  • heidiehrmeier@aol.com
    Superclubber (298 Posts)
    Kommentar vom 05.03.2007 14:25
    Hallo, ich habe immer abgekochtes und abgemessenes Wasser im Fläschen im Flaschenwärmer stehen. Hat dann ja immer die richtige Temperatur. Das Pulver reinzumischen und zu schütteln ist ja nur eine Sache von 1 Minute. Eine fertig gemachte Flasche würde ich nicht länger als 1 Stunde aufheben. Alles Gute.
    Antwort
  • claudia091274@aol.com
    Superclubber (143 Posts)
    Kommentar vom 05.03.2007 15:00
    Hallo..also wir bereiten die Flaschen hier im Krankenhaus für die Kinder/Babys immer vor und lagern sie max.12 Std.im Kühlschrank.Hat den Vorteil,dass die milch schnell fertig ist und auch nicht nachquillt und so Blähungen vermieden werden..lucasmama(Kinderkrankenschwester)
    Antwort
  • steissie@web.de
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 06.03.2007 23:47
    Also aus hygienischen Gründen würde ich fertige Fläschchen nicht im Kühlschrank aufbewahren...Denn Kühlschrankkeime sind meiner meinung nach noch nichts für kleine Bäuche und die Keime die auch bei Kälte im Fläschchen wachsen erst recht nicht auch wenn alles fest zugeschraubt ist. Keime sterben erst durch längeres erhitzen, sprich abkochen...man kann auch theoretisch abgekochtes Wasser nicht steril bzw. sauber den ganzen tag aufbewahren...Also ich habe alles ausprobiert und erst als ich alles kurz vorher frisch zubereitet habe hatte meine Kleine keine Probleme mehr mit Bauchweh oder Blähungen. Es steht ja eigentlich auch so auf jeder Packung. Wir haben lange dafür gebraucht, weil man muß ja immer alles ein paar Tage lang probieren.
    Aber jeder muß das seine daraus machen...Ich kann nur dieses berichten. Liebe Grüße Jahne (Krankenschweste)
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.