My Babyclub.de
Frühschwangerschaft und arbeiten

Antworten Zur neuesten Antwort

  • luna29neu@aol.com
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Eintrag vom 30.08.2004 13:45
    ICh bin in der 9.SSW und am Montag beginnt wieder meine Arbeit, ich bin als Lehrerin tätig (VOllzeit). Schadet die Tätigkeit meiner Schwangerschaft, z.b. durch Stress oder Hektik? Und wann wäre der beste Zeitpunkt es meinem Chef zu sagen?
    Man sagt ja, dass die ersten 12 Wochen "riskant" sind.
    Wer kennt sich damit aus??
    Antwort
  • hohmann_andre@t-online.de
    Powerclubber (61 Posts)
    Kommentar vom 30.08.2004 16:55
    Normalerweise ist eine Frau verpflichtet,ihrem Chef von der Schwangerschaft zu erzählen,sobald sie es weiss,weil ab dann ein besonderer Kündigungsschutz in Kraft tritt. Während der Schwangerschaft und des Mutterschutzes (und evtl erziehungsurlaub) kann einem nur unter bestimmten Vorraussetzungen gekündigt werden,was ja als lehrerin nicht so unbedingt ins gewicht fällt.Weiss nicht wie es ist,wenn man Beamtin ist. Würde dem Chef das aber sagen,damit er weiss,was los ist,wenn Dir mal übel wird oder so. Stress und Hektik hat glaub ich jeder im Beruf.Wenn man den Schülern sagt,dass eine Schwangerschaft im Anfangsstadium besteht kann man evtl auch auf verständnis und Zurückhaltung derer hoffen.. also cih würde es dem Chef so schnell wie möglich sagen
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.