My Babyclub.de
Geburtseinleitung mit Wehencocktail

Antworten Zur neuesten Antwort

  • angel221104@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Eintrag vom 03.07.2005 09:42
    Hallo,

    ich bin jetzt SSW 39+0 und kann absolut nicht mehr. Meine Waden und Füße schwellen wegen Wassereinlagerungen bis aufs doppelte an und psychisch bin ich total am Ende. Ich kann nicht mehr schlafen und das raubt mir meine letzte Kraft. Gestern habe ich einen Rizinus-Schnaps-Aprikosensaft-Wehencocktail getrunken. Davon bekam ich ein starkes Ziehen in der Leiste, im Bauch und im Rücken und etwas Durchfall. Bin dann später zur Hebamme und die sagte der Gebärmutterhals sei nur noch 1,5cm und der Muttermund weich, es könnte in den nächsten Tagen los gehen. Ich würde gerne nochmal so einen Cocktail trinken, um das ganze etwas zu beschleunigen, habe aber etwas Angst ob der Kleinen das schaden könnte. Hat jemand Erfahrung damit und/oder kann mir die Angst nehmen??? Das wäre super.

    Vielen Dank im Voraus!
    Antwort
  • www.beutelbert@aol.com
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 11.08.2005 13:57
    Hallo,bin jetzt in der 41SSW . Bin völlig fertig hab das Gefühl explodieren zu müssen!Könntest du mir das Rezept für den Cocktail bitte schicken?Würd mich freuen was von dir zu hören! Lieber Gruss...
    Antwort
  • juka@hotmail.com
    Superclubber (257 Posts)
    Kommentar vom 20.08.2005 12:59
    Ich hatte ja auch ´nen riesigen Bauch und konnte zum Schluß weder Schlafen noch wirklich Gehen. Einen Wehencoctail hätte ich jedoch niemals genommen. Das Baby kommt raus, wenn es an der Zeit ist, darauf ist meistens Verlass. Es vorher "rauszuwerfen" erscheint mir nicht richtig. Und sollte es nach 2 Wochen über dem Termin wirklich noch nicht draußen sein, ist das ein Fall für Leute, die was davon verstehen, nichts für Amateure.
    Antwort
  • hheidrun@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 20.09.2005 14:30
    Hallo Juliana,
    Ich habe genauso gedacht wie du...
    Bis das Schicksal mich eingeholt hat.Seit der 17SSW habe ich mich mit 3Stunden Schlaf jede Nacht abgefunden auch mit den "Elefantenbeine" habe ich mich arrangiert.Nur die Tatsache das mein Mann nach 1Jahr wieder an Krebs erkrankt ist und wir nicht wussten wie und ob es überhaupt weitergeht hat mich komplett aus der Bahn geworfen.Aus diesem Grunde war ich auch sehr dankbar das meine Ärztin und auch die Hebamme die Geburt vorzeitig mit diesem Cocktail eingeleitet haben der meiner Prinzessin auch nicht geschadet hat. Jetzt geht es wieder aufwärts unsere Prinzessin ist seit sie auf der Welt ist gesund und munter und auch meinen Mann geht es wieder etwas besser......wir haben wieder eine Zukunft. Aus diesem Grund kann ich auch nicht total gegen diesen Cocktail sein wenn er von einer Ärztin oder Hebamme verabreicht wird
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.