My Babyclub.de
Geht es bald los? Totales Chaos!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Taty_Henri
    Juniorclubber (29 Posts)
    Eintrag vom 14.06.2007 11:16
    Hallo! Ich bin total durcheinander! Als ich Schwanger wurde, hat meine FÄ den 24.06. als ET berechnet. Einen Termin später sagte sie es sei doch der 04.07. Im Februar musste ich in die Uni, dort wurde mir gesagt es sei der 27.06. Da meine FÄ sagte, das man den Termin nicht mehr korrigieren kann, haben wir uns auf den 04.07 geeinigt. Am letzten Montag war ich zur Vorsorge, da sagte sie der Kopf liegt fest im Becken, MM Fiku(fingerkuppen durchlässig), MM und cervix verkürzt. Da ich aber so starke Wassereinlagerungen hatte und hohen Blutdruck sollte ich in die Klinik um eine Gestose ausschließen zu lassen. Dort wurde ein CTG und ein Doppler gemacht. Als die Ärztin dort das Kind und die Plazenta sah (stark verkalkt, als wenn ich kurz vor dem ET stehen würde) sagte sie es würde nicht mehr lange dauern. Sie würde sogar diese Woche noch mit mir rechnen. Meine Hebamme sagte wiederrum das hat alles nichts zu sagen und könnte noch länger dauern. Seit Dienstag habe ich immerwieder einen leichten Druck nach unten und gestern war der Kurze so aktiv, das ich immerwieder einen starken Druck auf dem Darm hatte. Geht es jetzt bald los oder nicht? Wie war es bei euch? Über viele Infos würde ich mich freuen. Liebe Grüße
    Antwort
  • Ka75
    Very Important Babyclubber (552 Posts)
    Kommentar vom 14.06.2007 13:45
    Halte Dich an die Person (FA oder Hebamme), die Du mehr vertraust und die Dir menschlich liegt und die Dich etwas beruhigen kann! Mit den Terminen ist es immer etwas schwierig, man selbst ist irritiert und z.B. bezügl. des Muttermundes hatte ich von 3 Ärzten (durch Vertretungen) 3 unterschiedliche Angaben!!! Versuche ruhig zu bleiben, das ist das A und O, "egal" wann es los geht.
    So wie Du die Anzeichen beschreibst, könnte es schon bald soweit sein. Wünsche Dir viel Glück! P.S.: Ich selbst habe am 10.6. entbunden.
    Antwort
  • Taty_Henri
    Juniorclubber (29 Posts)
    Kommentar vom 14.06.2007 15:20
    Hallo! Danke für deine Antwort. Das doofe ist nur, dass man quasi auf heißen Kohlen sitzt und wartet. Habe grad zu allem Überfluss noch einen Anruf meiner FÄ bekommen, die mitteilen wollte, dass ich eine bakterielle Infektion des Gebährmutterhalses habe. Muss jetzt A´ntibiotikum nehmen. Wie hat es denn bei dir mit der Geburt angefangen? Hoffe es ist alles gut verlaufen! Liebe Grüße
    Antwort
  • horstmaria
    Powerclubber (69 Posts)
    Kommentar vom 15.06.2007 23:01
    Hallo! Ich will dich nicht entmutigen, aber ich hatte die Anzeichen, die du beschreibst, etwa vier Wochen lang... Unsere Kleine kam am 24. April zur Welt - vier Tage nach dem erreichneten Termin wurde eingeleitet (auch wegen Bluthochdruck und starken Wassereinlagerungen).Die unterschiedlichen Angaben, die jeder gemacht hat, sind nervig, aber auch normal. Ich hab mich an meiner Hebamme orientiert - zu der hatte ich einen sehr guten Draht und die war auch sehr kompetent. Wenn Du am Termin bist und es gar nicht mehr aushältst, kannst du mal nach ner Einleitung fragen - der Befund scheint ja so zu sein, dass das durchaus klappen könnte. Man muss alleredings dazu sagen, dass einleiten nicht die erste Wahl ist. Lass lieber dein Kind den Zeitpunkt entscheiden. Und ein Ende ist ja absehbar. Bei mir musste eingeleitet werden. Hätte das nicht geklappt, hätten sie nen Kaiserschnitt gemacht. Alles Gute für die Geburt.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.