My Babyclub.de
Gibt es unter Euch auch Regenbogenfamilien?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • info@doumler.de
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Eintrag vom 25.01.2007 18:59
    Hallo, Ihr Lieben

    Habe mich hier in dem Forum umgeschaut - schön, dass es so etwas gibt. Gibt es hier eigentlich auch Regenbogenfamilien/Muttis? Ich habe manchmal das Gefühl, dass ich, da es keinen männlichen Partner gibt, irgendwie ziemlich allein mit meiner Schwangerschaft und meinen Sorgen stehe.
    LiebenGruß an alle Mamis
    Antwort
  • miloren@versanet.de
    Superclubber (138 Posts)
    Kommentar vom 26.01.2007 18:17
    Hallo Kite, hast du denn auch keinen weiblichen Partner? Ist da denn auch niemand in Sicht? Zumindest scheint sich doch der Vater des Kindes ein wenig zu kümmern und ihr werdet doch sicher Absprachen haben!? Kannst du nicht ein wenig Hilfe und Trost bei ihm finden? Ob es hier Regenbogenfamilien gibt kann ich nicht genau sagen, aber rein statistisch müssten schon einige dabei sein. Ich wünsche dir viel Glück und alles Gute für dich und dein Baby. Liebe Grüße
    Antwort
  • cool_mom@web.de
    Superclubber (177 Posts)
    Kommentar vom 26.01.2007 23:34
    regenbogenfamilien? bitte um aufklärung
    Antwort
  • info@doumler.de
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 27.01.2007 02:47
    @ Mela: Hi.. Aufklärung - gern. Der Regenbogen (nicht der Bogen als solcher, aber seine Farben in der bekannten Reihenfolge) ist ein (das) Zeichen der homosexuellen, oder zumindest nicht der rein heterosexuellen, Lebensweise, hast Du bestimmt schon mal Aufkleber an Autos oder auch Flaggen gesehen. Regebogenfamilien sind eben Familien die aus zwei Frauen oder auch Männern bestehen. Oder auch Familien von alleinerziehenden lesbischen Frauen oder schwulen Männern..oder, oder, oder. Sicher ist Dir ja schon mal die Disskusion über das neue Adoptionsrecht und Verpartnerung untergekommen. Statistisch sind 15 % der Bevölkerung nicht heterosexuell, die Wahrscheinlichkeit, dass es in diesem Forum also Regenbogenmamis gibt ist somit, wie überall auch sonst, entsprechend hoch. Fragen beantwortet?
    Lieben Gruß
    Kite
    Antwort
  • info@doumler.de
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 27.01.2007 02:55
    Oh sorry..Die Aufklärung ging natürlich an Maria, entschuldige!

    @ Mela: Die Lage ist nicht aussichtlos, wie es vielleicht den Eindruck gemacht hat. Eine Partnerin gibt es nicht. Was aber grundsätzlich nicht wild ist, da bei meiner Lebensweise die Schwangerschaft nicht einfach mal ein Unfall sein kann, ist das Baby geplant und gewollt - von einer Partnerschaft unabhängig. Mit dem Vater gibt es auch Absprachen - im Sinne des Kindes, also natürlich Anwesenheit und Beteiligung. Ich hab bloß irgendwie nicht eingerechnet, dass die hormonelle Umstellung und auch die kleinen Wehwehchen allein dann doch nicht ganz so gut zu bewältigen sind. Und erst die ewigen Fragen nach dem Freund..;-).

    Wie dem aber auch sei - ich freue mich dennoch wahnsinnig!!
    Lieben Gruß
    Kite
    Antwort
  • miloren@versanet.de
    Superclubber (138 Posts)
    Kommentar vom 03.02.2007 23:40
    Hallo Kite, sorry, dass ich jetzt erst schreibe, aber uns hatte der Noro- Virus fest in seinen Klauen *lach* Geht es dir jetzt schon wieder etwas besser? Das mit den Hormonen ist auch in einer Mann/Frau Partnerschaft schon manchmal schwierig und nicht jeder Mann ist dann eine echte Hilfe. Weiß nicht ob dir das Trost gibt, aber ich kenn viele Frauen die ihren Partner in dieser Zeit kaum wieder erkannt haben. Was sagst du denn den Leuten dann wenn die dich nach dem Freund fragen? Bis bald mal und alles Liebe für euch zwei/ drei. Mela

    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.