My Babyclub.de
HILFE! KS oder Normal bei schulterdystokie?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • alexandra.ugur@web.de
    Juniorclubber (40 Posts)
    Eintrag vom 30.06.2006 20:53
    Hallo Zusammen! bin seid 23.06. über dem Termin. Soweit ist alles ok. Heute wurde das Baby mit einem Gewicht von 4175 g benannt und so langsam bekomme ich da Angst! Hatte in der Schwangerschaft mit einem erhöhten Blutzucker zu tun, aber nicht durchweg und seid einem Monat ist er ganz normal. Ich habe jetzt mal nachgeschaut, am 06.06. wurde das Baby noch mit ca. 3500 g errechnet und nun soll es nach 3 Wochen 675 g zugenommen haben? Ist das nicht ein bisl dolle? Zu dem steht jetzt im Mutterpass "kein Poly*dramion" kann ich leider nicht besser entziffern. kennt das Jemand? Was bedeutet es?
    In der Klinik heute haben Sie vor einem Schulterdystokie gewarnt, kennt sich da jemand aus? Soll ich mich nun eher für einen Kaiserschnitt entscheiden, statt normaler Geburt?
    Wäre dankbar für Eure erneute Unterstützung!
    Antwort
  • alexandra.ugur@web.de
    Juniorclubber (40 Posts)
    Kommentar vom 30.06.2006 20:53
    Hallo Zusammen! bin seid 23.06. über dem Termin. Soweit ist alles ok. Heute wurde das Baby mit einem Gewicht von 4175 g benannt und so langsam bekomme ich da Angst! Hatte in der Schwangerschaft mit einem erhöhten Blutzucker zu tun, aber nicht durchweg und seid einem Monat ist er ganz normal. Ich habe jetzt mal nachgeschaut, am 06.06. wurde das Baby noch mit ca. 3500 g errechnet und nun soll es nach 3 Wochen 675 g zugenommen haben? Ist das nicht ein bisl dolle? Zu dem steht jetzt im Mutterpass "kein Poly*dramion" kann ich leider nicht besser entziffern. kennt das Jemand? Was bedeutet es?
    In der Klinik heute haben Sie vor einem Schulterdystokie gewarnt, kennt sich da jemand aus? Soll ich mich nun eher für einen Kaiserschnitt entscheiden, statt normaler Geburt?
    Wäre dankbar für Eure erneute Unterstützung!
    Antwort
  • cool_mom@web.de
    Superclubber (177 Posts)
    Kommentar vom 01.07.2006 15:09
    kenne eine, die hat ihr kind mit 61 cm und über 6 kilo zur welt gebracht.zuhause. alles gut.
    ausserdem kann es sein, dass sich die ärzte beim ultraschall verschätzen...das kind meiner freundin war fast ein kilo leichter bei der geburt, als das die ärzte vorher gemessen haben...ich würd trotz alledem kein kaiserschnittmachen...meine kleine hat auch über 4 kilo gewogen und war 57 cm groß...sie kam auch mit der hand vorm kopf raus...gab danach einige komplikationen bei mir(nicht beim kind)...war schon alles heftig.aber ich würde mir NIEMALS das erlebnis einer normalen geburt nehmen lassen.auch wenn ein paar sachen schief laufen...man kann immer helfen...solange dir die ärzte nicht EINDRINGLICH raten einen kaiserschnitt zu machen, würde ich es niemals tun!!liebe grüße..und hab nicht soviel angst! es wird schon!!;-)
    Antwort
  • alexandra.ugur@web.de
    Juniorclubber (40 Posts)
    Kommentar vom 01.07.2006 17:43
    Hallo Maria,
    vielen Dank für Deinen Bericht, da bin ich ja noch gut dran ;-)
    Ich möchte auch eine normale Geburt, obwohl ich vor der Schwangerschaft eher auf Kaiserschnitt plädiert habe, so ändert sich das alles. Vielen Dank nochmal! LG AlSa
    Antwort
  • mona_0075@hotmail.com
    Superclubber (301 Posts)
    Kommentar vom 01.07.2006 18:56
    HAllo
    Auf den ultraschall würdeich auch nichts geben, demnach ist mein ein mädchen, sehr klein und trotzdem über 4 kilo. raus gekommen ist ein junge mit 55cm und 3400 gramm;o) lg mona
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.